Kosten beim Zahnarzt

Goldfüllung Kosten

Goldfüllungen werden insbesondere im Backenzahnbereich eingesetzt und ausschließlich aus Gold hergestellt. Von der Ästhetik her gesehen sind Goldfüllungen daher sehr schön, wobei wer zahnfarbene Zahnfüllungen bevorzugt, der kann sich eben nicht für Goldfüllungen entscheiden. Die Verwendung von Goldfüllungen gilt dabei als die ideale Form für den Erhalt von Zähnen. Denn durch die Beschaffenheit des Materials kann der weiteren Bildung von Karies effektiv vorgebeugt werden. Denn Gold verhindert das Anhaften von Bakterien und ist auch das verträglichste Metall für den menschlichen Körper.

Zahnfüllung Kosten
30 % haben durchschnittlich zwischen 50 und 100 Euro
für Ihre Zahnfüllung hinzubezahlt.



Allergien auf Gold sind nicht bekannt und auch Abnutzungserscheinungen treten nur im sehr geringen Maße auf. Goldfüllungen zeichnen sich insbesondere durch eine Lebensdauer von 25 bis 30 Jahren aus. Viele Patienten sehen in Goldfüllungen aber auch Nachteile. Hierzu gehört insbesondere, dass Gold Wärme leitet und die gelbliche Farbe des Goldes meist dann doch nicht den Vorstellungen des Patienten entspricht. Die meisten bevorzugen dann eher doch die zahnfarbenen Zahnfüllungen und greifen nur sehr selten auf Goldfüllungen zurück. Dabei verlieren die Goldfüllungen über die Jahre hinweg kaum ihre Farbe.



- Anzeige -


Zahnfüllung betäuben lassen
48 % lassen sich immer für eine neue Zahnfüllung betäuben.


Zahnfüllung - Amalgam, Kunststoff, Gold, Keramik, Zement (Video)


Quelle: Youtube.com

Kosten für die Goldfüllung

Ein Grund dürften auch die Kosten sein, die mit der Einbringung von Goldfüllungen verbunden sind. Denn es handelt sich hierbei nicht um die Regelversorgung der Krankenkassen. Diese sieht Amalgamfüllungen als Regelversorgung vor. Wenn Goldfüllungen gewünscht werden, trägt die Krankenkasse den Anteil an Kosten, die eine Amalgamfüllungen kosten würde. Den Differenzbetrag zur Zahnarztrechnung geht zu Lasten des Patienten. Das heißt dieser muss die höherwertige Zahnfüllung aus eigener Tasche bezahlen.
Die Kosten für eine Goldfüllungen liegen bei 280 Euro pro Füllung. Davon kann der gesetzlich versicherte Patient den Festzuschuss der GKV in Abzug bringen. Den Restbetrag muss er aus eigener Tasche bezahlen.
Verwendet wird für die Einbringung von Goldfüllungen die sogenannte Furniertechnik. Diese beruht auf dem Prinzip eine Basis aus Schwamm-Gold (auch Mat-Gold genannt) herzustellen, welche anschließend mit der Hilfe von einem Furnier aus Foliengold bedeckt wird. Das Mat-Gold wird dabei sehr hart kondensiert, aber meist nicht vollkommen porenfrei verdichtet. Der schnelle Aufbau der Füllung ist aus diesem Grund aber garantiert. Das Foliengold sorgt letztlich für eine homogene und dichte Füllungsoberfläche.

Zahnfüllung Material
59 % unserer Leser haben eine Zahnfüllung aus Kunststoff.


Die Goldhämmerfüllung

Eine Variante der Goldfüllung, die noch einmal ein bisschen teurer wird, ist die Goldhämmerfüllung. Für deren Einbringung in das Loch im Zahn verwendet der Zahnarzt dünne Goldfolien. Diese ähneln denen, wie man sie vom Vergolden von Gegenständen her kennt. Im Rahmen der Einbringung der Goldhämmerfüllung setzt der Zahnarzt Schicht für Schicht aus diesen Goldfolien auf das Loch und verbindet diese mit der Hilfe der Kaltschweiß-Methode. Hierfür benutzt der Zahnarzt einen speziellen Hammer, woher auch die Bezeichnung für diese Art von Zahnfüllung kommt. Diese Methode ist sehr zeitaufwändig und erfordert vom Zahnarzt auch Fingerspitzengefühl. Es kommt hier auf die Größe des Defekts an, wie lange die Behandlung dauert. Es kann aber schon bis zu zwei Stunden dauern bis das Loch gefüllt ist und der Biss stimmt. Hierfür muss der Patient immer wieder sagen, ob er es jetzt als angenehm empfindet. Bei den Goldhämmerfüllungen gilt wahrhaftig: Wer schön sein will muss leiden. Denn der Patient muss schließlich über die gesamte Behandlungsdauer hinweg den Mund geöffnet halten und die leichten Einschläge ertragen. Die Goldhämmerfüllung wird vorwiegend für kleine Löcher im Zahn angewandt. Allerdings gibt es heute nur noch wenige Zahnärzte, die Goldhämmerfüllungen in ihrem Portfolio haben. Zahnfüllung in Ordnung
67 % sind mit ihrer Zahnfüllung zufrieden.


Der Zeitaufwand für einen Patienten ist einfach zu hoch. Derartigen Goldfüllungen werden dabei eine Haltbarkeit von 30 Jahren bescheinigt. Hinzu kommt, dass diese Methode recht fehleranfällig ist. Für den Massenmarkt ist sie einfach nicht konzipiert. Das Problem ist, dass bald überhaupt keine Goldhämmerfüllungen wahrscheinlich mehr angeboten werden, weil diese im Rahmen des Studiums der Zahnheilkunde heute auch gar nicht mehr gelehrt werden. Es gibt nur noch die Möglichkeit des Besuchs von freiwilligen Kursen in den Semesterferien an einer Privatuniversität. Die Goldhämmerfüllung gilt heute sogar mehr oder weniger als Geheimtipp, wenn man einen Zahnarzt kennt, der diese noch ausführt.

Dabei gibt es die Goldhämmerfüllung schon seit dem Ende des 19. Jahrhunderts. Damals wurde die Goldhämmertechnik als Goldstopftechnik bezeichnet. Damals war sie für nur wenige Menschen erschwinglich. In den USA geht der Trend heute weg von den Amalgamfüllungen und hin zu den Goldfüllungen, die auch als gesundheitlich verträglicher eingestuft werden. Die sogenannten Goldstopf-Füllungen sind auch als bioverträglich bekannt. Bei dieser Art von Zahnfüllungen kommt es auch nicht zu Entzündungen am Zahnfleischrand, wie dies bei anderen Füllungen manchmal zu beobachten ist.

Kosten Goldhämmerfüllung

Die Krankenkasse beteiligt sich an den Kosten für diese Methode nicht. Sie zahlt lediglich dem Zahnarzt den Kostenteil, der für die Regelversorgung, eine Amalgamfüllung, anfallen würde. Wegen des hohen zeitlichen Aufwands und der Präzision, mit der gearbeitet werden muss, berechnet der Zahnarzt den 2,3fachen Satz nach GOZ. Die Kosten, die dadurch für eine Goldhammerfüllung entstehen, liegen daher bei ca. 125 Euro. Hinzu kommen dann noch die Kosten für das Gold, für die Anästhesie, den Kofferdam und weitere zahnärztliche Leistungen. Es kommt auch auf die Größe des Zahnlochs an, das behandelt werden muss. Denn je größere das Zahnloch ist, desto mehr Gold muss verwendet werden. Wenn alle Kosten addiert werden kommt man pro Zahn auf einen Betrag von ca. 300 Euro.
Als Alternative zu anderen Zahnfüllungen wird die Goldhämmerfüllung von Zahnärzten, die geduldig genug sind, diese auszuführen, empfohlen, wenn kleine Defekte in der Kaufläche der Backenzähne vorhanden sind oder zum Verschluss von kleinen Löchern an den Glattflächen der ersten Backenzähne. Ideal sind Goldhämmerfüllungen auch als Füllung von kariösen Grübchen an den unsichtbaren Innenseiten der Schneidezähne und bei Zahnhalskaries an einem einzelnen Zahn. Ästhetisch schön sehen diese Zahnfüllungen auch als Verschluss von nachträglich behandelten bereits überkronten Zähnen aus.

Weiterführende Infos zu Zahnfüllungen:

Das kosten Amalgamfüllungen

Das kosten Inlays

Das kosten Kompositfüllungen

Das kosten Goldfüllungen

Das kosten Kunststofffüllungen

Warum zahlt man für eine Kunststofffüllung drauf ?

Das kosten Zahnfüllungen

Das kosten Zahnhalsfüllungen

Das kosten Keramikfüllungen

Welche zuzahlungsfreien Zahnfüllungen gibt es ?



Übersicht häufigste Zahnprobleme - Fragen und Antworten

Sie finden hier eine Übersicht der häufigsten Probleme in der Zahnmedizin. Wählen Sie unten ein Thema und erhalten alle Antworten über diese Thematik:

   
   
   
   
   





Kennen Sie jemanden, für den mein Beitrag auch interessant sein könnte? Dann teilen Sie ihn doch bitte !

Mit WhatsApp senden     Beitrag drucken     Per Mail senden




Anzeige



KATEGORIEN:

  KOSTEN BEIM ZAHNARZT

  FINANZIERUNGEN BEIM ZAHNARZT

  STEUERERKLÄRUNG

  ZAHNARZTRECHNUNGEN

  RECHTE & BEHANDLUNGSFEHLER

  ZAHNZUSATZVERSICHERUNGEN

  ZAHNBEHANDLUNGEN AUSLAND

  GESETZLICHE KRANKENVERSICHERUNGEN

  STUDIEN & STATISTIKEN

  INTERVIEWS ZAHNMEDIZIN

ZAHNERSATZ KOSTEN STUDIE:

ZAHNERSATZ KOSTEN :

500 bis 2.000 Euro betragen die Zahnprothesen Kosten

500 bis 1.200 Euro betragen die Zahnkrone Kosten

900 bis 4.100 Euro betragen die Zahnimplantate Kosten

300 bis 2.500 Euro betragen die Zahnbrücken Kosten

UNSERE STATISTIKEN BESAGEN :

62 % überlegen Zahnersatz aus Ausland zu beziehen.

63 % finden die Zahnersatz Härtefallregelung gerecht.

10 % haben für Zahnersatz Kredit aufnehmen müssen.

62 % wurden die Wurzelbehandlung Kosten bezahlt

81 % ist ein Stück Zahn abgebrochen

ZAHNARZT KOSTEN SENKEN:

ZAHNERSATZ PROBLEME & LÖSUNGEN: