Kosten beim Zahnarzt

Was ist teurer - Zahnkrone oder Zahnbrücke ?

Zahnersatz ist grundsätzlich nicht billig, sondern teuer. Doch es gibt einfache Lösungen und auch komplizierterer bzw. aufwändige Lösungen. Dabei übernimmt die Krankenkasse stets nur einen Festzuschuss, und zwar definiert danach, was denn letztlich für die minimale Versorgung notwendig ist. Oftmals, aber leider nicht immer, ist es möglich, dass mehrere Lösungen für einen fehlenden Zahn angeboten werden können durch den Zahnarzt. Dann liegt es in der Entscheidung von diesem Fachmann oder auch beim Patienten, welcher Zahnersatz hier zum Zuge kommt. Es gibt dabei eine rein optische Erwägung, aber auch einen finanziellen Faktor, der eine Rolle spielt, welcher Zahnersatz gewählt wird. Dabei gehören Zahnkronen und auch Zahnbrücken zur Regelversorgung, das heißt zu den häufigsten vorgeschlagenen Methoden und auch günstigen Mitteln, die dazu beitragen, dass eine Zahnlücke versorgt werden kann. Die Krankenkasse übernehmen in beiden Fällen auch nur ca. 50 Prozent der Kosten für Zahnkronen und Zahnbrücken. Dabei kommt es darauf an, bei der Frage ob nun Zahnkronen oder Zahnbrücken teurer sind, welches Material verwendet wird.

Zahnkrone Kosten
Zwischen 200 und 400 Euro haben unsere Leser durchschnittlich
für ihre Zahnkrone gezahlt.



Zahnbrücken einfach und als Luxusversion

Zahnbrücken sind in ihrer einfachsten Form aus Metall und daher recht günstig, und auch günstiger als Zahnkronen. Denn bei den Zahnkronen kommt auch noch die Arbeit des Zahnarztes hinzu, die sehr viel aufwändiger ist als bei Zahnbrücken. Denn mit Zahnbrücken werden lediglich die Zähne, die nicht mehr gut sind bzw. abgestorben bzw. ausgefallen sind, überbrückt. Bei den Zahnkronen müssen noch Reste vorhanden sein, auf die die Zahnkronen gesetzt werden können. Außer aus Metall gibt es Zahnbrücken auch noch aus Zirkon, das ästhetisch natürlich besser rüber kommt und dafür sorgt, dass die Zahnlücke optimal überbrückt wird. Auch ein herzhaftes Lachen ist dank der Zirkon- Zahnbrücken möglich, weil hier das Gegenüber doch schon ein wenig mehr Einblick in den Mundbereich bekommen kann. Mit einer Zahnbrücke aus Metall sollte man sich dann doch eher diskret zurückhalten was das herzhafte Lachen mit offenem Mund angeht. Das Zirkon stellt dann die Luxusversion vom billigsten Zahnersatz, den Zahnbrücken dar.





Zahnbrücke Kosten
42 % unserer Leser zahlen für ihre Zahnbrücke mehr als 1.200 Euro.


Zahnkronen - unterschiedliche Materialien, unterschiedliche Preise

Auch bei den Zahnkronen gibt es teure und günstige Lösungen. Zahnkronen können aus Metall, aus Keramik oder Porzellan hergestellt sein. Dabei hängt die Art der Zahnkronen von den individuellen Bedürfnissen der Betroffenen und von deren Zielen ab. Eine Metallkeramik Krone ist für die meisten Patienten ein günstiger Weg wieder vollwertige Zähen zu bekommen. Die Vorteile der Metallkeramik Krone liegen aber nur im billigeren Preis im Vergleich zu den anderen Zahnkronen-Materialien. Die Zirkonium Zahnkrone gilt hier als Luxusvariante und wird auch als vollkeramische Krone bezeichnet. Dieses Material wird zudem von Porzellan umhüllt. Die Vorteile der Zirkonium Zahnkrone sind vor allem, dass sie metallfrei sind und so Nebenwirkungen bzw. Unverträglichkeiten ausgeschlossen werden. Außerdem ist die Zirkonium Zahnkrone voll ästhetisch. Ihr Nachteil, der höhere Preis, wird dabei voll ausgewogen, weil diese Zahnkronen auch über eine statistisch längere Haltbarkeit verfügen.

Zahnkrone Höhe der Preise
20 % unserer Leser wurden nicht über die Kostenhöhe
ihrer Zahnkrone vorab informiert.



Eigenanteil bei Zahnkronen höher

Grundsätzlich gilt, wenn Zahnbrücken bzw. Zahnkronen als Regelversorgung von der Krankenkasse bewilligt wurden, ist dennoch die Zahnbrücke günstiger im Vergleich zur Zahnkrone. Denn die Zahnbrücke kann auch jederzeit erweitert werden. Zahnkronen indes müssten, wenn es zu einer Erweiterung des Zahnersatzes kommt in ihrer Nähe, wieder herausgenommen und vielleicht durch eine Zahnbrücke ersetzt werden. Der Patient müsste in diesem Fall für den neuerlichen Zahnersatz noch einmal eine hohe Eigenleistung zahlen. Für die Krankenkasse ändert sich in diesem Fall nichts. Sie zahlt sowohl für Zahnbrücken, wie auch für Zahnkronen den Festzuschuss.

Verständnis Eigenanteil und Festzuschuss
Ca. 25 % verstehen das mit Eigenanteil, Regelversorgung und Festzuschuss beim Zahnarzt.


Dieser kann sich zwar durch die Vorlage von einem über 5 Jahre bzw. 10 Jahre hinweg geführtem Bonusheft noch einmal erhöhen, doch letztlich ist es so, dass der Patient insbesondere wegen der höheren Laborkosten bei Zahnkronen im Vergleich zu einer Versorgung mit Zahnbrücken, die höheren Eigenanteile zu zahlen hat.

Weiterführende Infos zu Zahnkronen:

Das kosten Keramikteilkronen

Was ist teurer - Zahnkrone oder Zahnbrücke ?

Wie hoch mein Eigentanteil für eine Zahnkrone ?

Das kosten Stiftkronen

Das kosten Zahnkronen

Das kosten Zahnkronen mit Stiftaufbau

Was kostet ein Zahnkronenwechsel ?

Mehr Zuschuss für Kronen bei Allergien gegen Metalle

Das kosten Stiftzähne

Das kosten Teleskopkronen



Übersicht häufigste Zahnprobleme - Fragen und Antworten

Sie finden hier eine Übersicht der häufigsten Probleme in der Zahnmedizin. Wählen Sie unten ein Thema und erhalten alle Antworten über diese Thematik:

   
   
   
   
   





Kennen Sie jemanden, für den mein Beitrag auch interessant sein könnte? Dann teilen Sie ihn doch bitte !

Mit WhatsApp senden     Beitrag drucken     Per Mail senden


Anzeige



KATEGORIEN:

  KOSTEN BEIM ZAHNARZT

  FINANZIERUNGEN BEIM ZAHNARZT

  STEUERERKLÄRUNG

  ZAHNARZTRECHNUNGEN

  RECHTE & BEHANDLUNGSFEHLER

  ZAHNZUSATZVERSICHERUNGEN

  ZAHNBEHANDLUNGEN AUSLAND

  GESETZLICHE KRANKENVERSICHERUNGEN

  STUDIEN & STATISTIKEN

  INTERVIEWS ZAHNMEDIZIN

ZAHNERSATZ KOSTEN :

500 bis 2.000 Euro betragen die Zahnprothesen Kosten

500 bis 1.200 Euro betragen die Zahnkrone Kosten

900 bis 4.100 Euro betragen die Zahnimplantate Kosten

300 bis 2.500 Euro betragen die Zahnbrücken Kosten

UNSERE STATISTIKEN BESAGEN :

62 % überlegen Zahnersatz aus Ausland zu beziehen.

63 % finden die Zahnersatz Härtefallregelung gerecht.

10 % haben für Zahnersatz Kredit aufnehmen müssen.

62 % wurden die Wurzelbehandlung Kosten bezahlt

81 % ist ein Stück Zahn abgebrochen

ZAHNARZT KOSTEN SENKEN:

ZAHNERSATZ PROBLEME & LÖSUNGEN: