Kosten beim Zahnarzt

Zahnersatz Kosten Studie 2016

Mehr als 2.000 Einzeldatensätze für unsere Studie Zahnersatz Kosten 2016 haben wir ausgewertet. Zusammenfassung:

  • 23 % aller Patienten zahlen durchschnittlich zwischen 50 und 500 Euro für Zahnersatz beim Zahnarzt.
  • 19 % zahlen sogar mehrals 5.000 Euro für Zahnersatz.
  • Zahnkronen sind die häufigste Variante mit 38 % beim Zahnarzt.
  • Zahnkronen und Zahnbrücken sind der häufigste Zahnersatz mit insgesamt 63 %
  • Männer zahlen etwas mehr für teuren Zahnersatz im Vergleich zu den Frauen.
  • Nur in sechs Bundesländern wird die Zahnarztrechnung wirklich verstanden.
  • Zahnbrücken am häufigsten in Thüringen, am geringsten in Brandenburg.
  • Zahnimplantate am häufigsten in Hessen, am geringsten in Mecklenburg-Vorpommern.
  • Zahnkronen am häufigsten im Saarland, am geringsten in Thüringen.
  • Zahnprothesen am häufigsten in Rheinland-Pfalz, am geringsten in Brandenburg, Hamburg und Sachsen.
  • Der Anteil an Zahnersatz im Westen Deutschlands höher als im Osten.




Nachfolgend finden Sie die entsprechenden Zahlen, Grafiken und Statistiken zur unserer Zahnersatz Kosten Studie 2016.


Wie hoch war die letzte Zahnarztrechnung ?

23 % unserer Leser geben für Zahnersatz wie Zahnkrone, Zahnbrücke, Zahnprothesen oder Zahnimplantate zwischen 50 und 500 Euro aus. Insgesamt 18 % zwischen 501 und 1000 Euro. Bedeutet, der überwiegende Anteil von 41 % zahlt bis zu 1000 Euro für Zahnersatz in Deutschland. Mehr als 8.000 Euro zahlen immerhin noch um die 11 %, was schon recht erstaunlich ist. Hierunter werden sicherlich aufwendige und teure Zahnbehandlungen fallen wie Zahnimplantate oder mehrgliedrige Zahnbrücken. Zahnimplantate, Zahnbrücken und Zahnprothesen zählen mit Sicherheit zum teuersten Zahnersatz.


Zahnersatz Kosten Höhe Verteilung

Für welchen Zahnersatz war die letzte Zahnarztrechnung ?

Wir haben unterschieden zwischen Zahnbrücke, Zahnimplantat, Zahnkrone und Zahnprothesen.


Zahnersatz Anteil in Prozent

38 % überwiegend für Zahnkrone und 25 % für Zahnbrücken. Zahnkronen und Zahnbrücken werden damit am häufigsten als Zahnersatz in der Zahnarztpraxis verwendet. Den geringsten Anteil an der Gesamtstatistik haben Zahnprothesen mit 18 % und Zahnimplantate mit 19 %. Der Anteil der Zahnimplantate wird voraussichtlich die nächsten Jahre spürbar ansteigen.


Zahnersatz Kosten nach Geschlecht

Wir haben die Unterschiede bezüglich Zahnersatz Kosten nach Geschlecht. Hierbei zeigen sich interessante Resultate.


Zahnersatz Auswertung nach Geschlecht

Generell sind Männer mehr bereit tiefer für Zahnersatz in die Tasche zu greifen im Vergleich zu den Frauen. Die deutlichsten Unterschiede zwischen Mann und Frau sind die Kosten in Höhe von “mehr als 3000 Euro” und “mehr als 8000 Euro”. Bei den Frauen beträgt der Kostenanteil für “mehr als 3000 Euro” genau 12 %. Bei den Männern beträgt der Anteil 7 %. Generell zeigt sich, dass Männer 5 % mehr ausgeben im Kostenbereich “mehr als 8.000 Euro”.


Verständnis Zahnarztrechnung nach Bundesland

Unsere Leser haben wir gefragt, ob sie wirklich die Zahnarztrechnung Ihres Zahnarztes verstehen. Hier die Auswertung nach Bundesland:

Bundesland verstanden (ja) verstanden (nein)
Baden-Württemberg 47,6% 52,4%
Bayern 47,6% 52,4%
Berlin 47,8% 52,2%
Brandenburg 50,0% 50,0%
Bremen 59,3% 40,7%
Hamburg 44,9% 55,1%
Hessen 43,7% 56,3%
Mecklenburg-Vorpommern 53,6% 46,4%
Niedersachsen 46,6% 53,4%
Nordrhein-Westfalen 46,9% 53,1%
Rheinland-Pfalz 50,6% 49,4%
Saarland 56,3% 43,8%
Sachsen 49,2% 50,8%
Sachsen-Anhalt 58,3% 41,7%
Schleswig-Holstein 35,3% 64,7%
Thüringen 48,1% 51,9%

In diesen Bundesländern wird die Zahnarztrechnung überwiegend verstanden:

  • Brandenburg
  • Bremen
  • Mecklenburg-Vorpommern
  • Rheinland-Pfalz
  • Saarland
  • Sachsen-Anhalt

In diesen Bundesländern ist das Verständnis über die Zahnarztrechnung eher gering:

  • Baden-Württemberg
  • Bayern
  • Berlin
  • Hamburg
  • Hessen
  • Niedersachsen
  • Nordrhein-Westfalen
  • Sachsen
  • Schleswig-Holstein
  • Thüringen

Am geringsten verstanden wird die Rechnung in Schleswig-Holstein, dagegen am häufigsten in Bremen.

Grafisch sieht die Verteilung nach Bundesland folgendermaßen aus:


Zahnersatz Rechnung nach Bundesland

Anteil der unterschiedlichen Zahnersatz Varianten nach Bundesland

Wir haben hier noch aufgeschlüsselt den Anteil von Zahnkrone, Zahnbrücke, Zahnprothesen und Zahnimplantaten nach Bundesland:

Bundesland Zahnbrücke Zahnimplantat Zahnkrone Zahnprothese
Baden-Württemberg 21% 21% 35% 15%
Bayern 21% 19% 39% 12%
Berlin 20% 17% 44% 15%
Brandenburg 15% 16% 47% 9%
Bremen 26% 11% 44% 19%
Hamburg 23% 23% 41% 9%
Hessen 22% 24% 32% 18%
Mecklenburg-Vorpommern 29% 7% 39% 18%
Niedersachsen 23% 18% 30% 20%
Nordrhein-Westfalen 25% 14% 36% 17%
Rheinland-Pfalz 22% 12% 31% 25%
Saarland 21% 16% 53% 11%
Sachsen 24% 16% 41% 9%
Sachsen-Anhalt 27% 18% 43% 10%
Schleswig-Holstein 29% 16% 29% 18%
Thüringen 36% 16% 23% 16%

Der Anteil an Zahnbrücken ist ist Brandenburg am geringsten. In Thüringen sind Zahnbrücken am häufigsten als Zahnersatz in der Rechnung vorhanden. Zahnimplantate sind mit 7 % sehr gering in Mecklenburg-Vorpommern vertreten. Im Vergleich dazu in Hessen am häufigsten. Zahnkronen in Thüringen mit 23 % sehr gering, dagegen mit 53 % sehr hoch im Saarland.
Die Zahnprothesen sind mit 9 % in mehreren Bundesländern wie Brandenburg, Hamburg und Sachsen sehr gering. Der höchste Anteil an Zahnprothesen befindet sich in Rheinland-Pfalz.

In einer grafischen Darstellung sieht das so aus:


Anteil nach Bundesland

In dieser Darstellung wird schnell deutlich, dass Zahnbrücken und Zahnkronen der häufigste Zahnersatz sind. Zahnimplantate und Zahnprothesen sind im Vergleich dazu eher gering vertreten, was durchaus an der Kostenhöhe liegen kann.


Fazit

Ich hoffe, ich habe Ihnen mit dieser Zahnersatz Studie 2016 interessante und aufschlussreiche Statistiken zum Thema Zahnersatz Kosten aufgeschlüsselt. Generell ist zu beachten, dass das Thema Zahnersatz bei jedem Patienten inidividuell zu betrachten ist. Ob nun beispielsweise Zahnbrücke, Zahnkrone oder Zahnprothese verwendet wird, ist primär vom behandelnden Zahnarzt abhängig. Natürlich kann jeder Patient selbst entscheiden, inwiefern er dem ratschlag seines Zahnarztes folgt.
Dennoch haben Sie einen Überblick über die möglichen Kosten für Ihren Zahnersatz, einen groben Überblick. Sie können hier einsehen, welche regionalen Einflussfaktoren eine Rolle spielen.





Hier erfahren Sie alles über Zahnersatz Kosten

Frage Antwort
Wer zahlt den Zahnersatz bei Arbeitslosigkeit ? Falls für einen Arbeitslosen die Härtefallregelung nach dem Sozialgesetzbuch zutrifft, zahlt die Kasse den Zahnersatz, Ansprechpartner ist der Zahnarzt.
Wer zahlt den Zahnersatz bei Hartz IV ? Falls der Hartz IV Empfänger unter die Härtefallregelung nach dem Sozialgesetzbuch fällt, zahlt die Kasse den Zahnersatz, Ansprechpartner ist der Zahnarzt.
Wie viel zahlen Flüchtlinge für Zahnersatz ? Falls im Einzelfall Zahnersatz kurzfristig medizinisch notwendig ist, zahlt das Sozialamt oder eine andere zuständige Behörde für den Zahnersatz
Zahlen Rentner weniger für ihren Zahnersatz ? Trifft für Rentner die Härtefallregelung nach dem Sozialgesetzbuch zu, zahlt die Krankenkasse den Zahnersatz.
Wie viel beträgt der Eigenanteil im Durchschnitt ? Der Eigenanteil richtet sich nach Art und Ausmaß der Behandlung, im Jahr 2013 betrug er im Schnitt rund 700 Euro.
Wer bezahlt im Härtefall ? Im Härtefall übernimmt die Krankenkasse die Kosten für den Zahnersatz im Rahmen der medizinischen Grundversorgung.
Welche Zuschüsse gibt es vom Amt ? Beim Amt gibt es in der Regel keinen Zuschuss.
Welche Zuschüsse gibt es von der gesetzlichen Krankenkasse ? Die Krankenkasse zahlt 50 Prozent der Regelversorgung, im Härtefall die gesamten Kosten.
Welche Zuschüsse gibt es von der Privaten Krankenkasse ? Welche Kosten die Private Krankenkasse übernimmt, ist im jeweiligen Tarif geregelt.
Kostet der Zahnersatz in der Elternzeit weniger ? Trifft während der Elternzeit wegen des geringen Einkommens die Härtefallregelung zu, zahlt die Krankenkasse den Zahnersatz für die medizinische Grundversorgung.
Wie viel spart man in etwa durch einen Preisvergleich ? Durch Preisvergleich kann man bis zu 90 Prozent an den Kosten für Zahnersatz sparen.
Wann erhält man den doppelten Festzuschuss ? Den doppelten Festzuschuss für die Regelversorgung erhält man von der Krankenkasse, wenn man wegen des geringen Einkommens unter die Härtefallregelung fällt.
Wann gibt es den Zahnersatz kostenlos ? Zahnersatz ohne Zuzahlung gibt es, wenn wegen des geringen Einkommens die Härtefallregelung zutrifft.
Gibt es Zuschüsse vom Jobcenter ? Vom Jobcenter gibt es in der Regel keine Zuschüsse.
Inwiefern kann man den Zahnersatz von der Steuer abziehen ? Kosten für Zahnersatz sind Krankheitskosten und zählen zu den steuerlich absetzbaren außergewöhnlichen Belastungen.
Wie kann man sich von den Kosten befreien lassen ? Bei geringem Einkommen kann man vor der Behandlung bei der Krankenkasse einen Antrag auf Befreiung von der Zuzahlung stellen, erster Ansprechpartner ist der Zahnarzt.
Welche Leistungen werden generell von der Krankenkasse bezahlt ? Generell zahlt die Krankenkasse mindestens die Hälfte der Leistungen für die medizinisch notwendige Regelversorgung, durch das Bonusheft kann der Anteil steigen.
Wie viel zahlen Asylbewerber für Zahnersatz ? Zahnersatz für Asylbewerber zahlt das Sozialamt oder eine andere zuständige Stelle, falls der Zahnersatz medizinisch notwendig ist und sofort ausgeführt werden muss.
In welchen Fällen ist der Zahnersatz zuzahlungsfrei ? Zuzahlungsfrei ist Zahnersatz, wenn die Härtefallregelung zutrifft oder in bestimmten Fällen, wenn der Tarif einer Zahnzusatzversicherung es so vorsieht.
Gibt es Garantie auf Zahnersatz ? Die Garantie auf Zahnersatz umfasst die gesetzliche Gewährleistung von zwei Jahren.
Wo erhalte ich die Anträge für Befreiung von Kosten ? Der Antrag auf die Befreiung erhält man von der Krankenkasse, die in Absprache mit dem Zahnarzt kontaktiert wird.
In welchen Fällen sollte man einen Kredit für Zahnersatz aufnehmen ? Falls die Härtefallregelung nicht zutrifft und keine Zahnzusatzversicherung besteht, kann die Aufnahme eines Kredits in Frage kommen.
Ist eine Ratenzahlung beim Zahnarzt möglich ? Ob der Zahnarzt eine Ratenzahlung ermöglicht, muss vor Beginn der Behandlung mit ihm besprochen werden.
Warum bezahlt die Krankenkasse keinen kosmethischen Zahnersatz ? Die gesetzliche Krankenkasse zahlt nur Behandlungen, die medizinisch notwendig sind.
Inwieweit Kostenübernahme bei Palladium- oder Nickelallergie möglich ? In der Regel trägt der Patient die Mehrkosten für einen Zahnersatz ohne Palladium oder Nickel selbst, Ausnahmen sind möglich und sollten rechtzeitig bei der Krankenkasse erfragt werden.
Wer zahlt die Reparatur von Zahnersatz ? Für die Reparatur von Zahnersatz zahlt die Krankenkasse einen Festzuschuss, vorher muss ein Heil- und Kostenplan eingereicht werden.
Inwieweit die Kosten für Zahnersatz durch Zahnzusatzversicherung reduzierbar ? Sind durch eine Zahnzusatzversicherung entsprechend den Versicherungsbedingungen reduzierbar.
Übernimmt die Krankenkasse die Kosten im Falle von Arbeitslosigkeit zu 100&? Falls für den Arbeitslosen die Härtefallregelung zutrifft, übernimmt die Krankenkasse die Kosten für Zahnersatz zu 100 %.
Zahnersatz im Frontbereich teurer als Backenzahnbereich ? Zahnersatz im Frontzahnbereich besteht aus Vollkeramik- und voll verblendeten Kronen, die teurer sind als die günstigeren Metallkronen im Backenzahnbereich.
Wer übernimmt die Kosten bei Privatinsolvenz ? Falls die Härtefallregelung zutrifft, übernimmt bei Privatinsolvenz die Krankenkasse die gesamten Kosten für die Regelversorgung Zahnersatz.
Wie kann man den Zahnersatz finanzieren ? Den Zahnarzt kann man über eine Zahnzusatzversicherung oder einen Kredit finanzieren.
Wieviel bekommt man steuerlich für Zahnersatz zurück ? Je nach Höhe des Einkommens und Familienstand werden die Kosten für Zahnersatz als „außergewöhnliche Belastungen“ anerkannt und mindern die Steuer entsprechend der Berechnungen des Finanzamtes.
Wieviel Prozent Erstattung mit Bonusheft ? Jährlich ein Stempel im Bonusheft bedeutet bei Patienten ab 18 Jahre: nach 5 Jahren 70 Prozent Erstattung vom Regelkostensatz, nach 10 Jahren 80 Prozent Erstattung
Wieviel Prozent Erstattung ohne Bonusheft ? Ohne Bonusheft beträgt die Erstattung vom Regelkostensatz 50 Prozent.
Warum Zahnersatz aus dem Ausland günstiger ? Zahnersatz aus dem Ausland ist oft günstiger, weil die Kosten für Material, Löhne und Mieten niedriger sind.
Warum Zahnersatz günstiger durch Auktionsportale ? Durch die Konkurrenz der Zahnärzte lassen sich Angebote finden, bei denen die Preise für Materialkosten und Laborkosten reduziert sind.
Bezahlt die Haftplicht meine Rechnung wenn Unfall ? Wenn eine andere Person die Schuld an dem Unfall trägt und eine Haftpflichtversicherung hat, bezahlt diese den Zahnersatz.
Wieviel betragen die Kosten für Auszubildende ? Wenn die Härtefallregelung zutrifft, zahlt die Krankenkasse den vollen Regelsatz, so dass der Auszubildende nichts bezahlen muss.
Wieviel betragen die Kosten für Studenten ? Wenn auf Studenten mit geringem Einkommen die Härtefallregelung zutrifft, übernimmt die Krankenkasse die vollen Kosten für die Regelversorgung, so dass die Studenten keine Kosten haben.
Wieviel betragen die Kosten für Geringverdiener ? Für Geringverdiener, die unter die Härtefallregelung fallen, übernimmt die Krankenkasse die gesamten Kosten für die Regelversorgung, so dass sie nichts zahlen müssen.
Zahnersatz günstiger während Mutterschutz ? Wenn das Einkommen gering ist und die Härtefallregelung zutrifft, zahlt die gesetzliche Krankenkasse im Mutterschutz den kompletten Regelsatz für den Zahnersatz; das ist günstiger als bei hohem Einkommen vor und nach dem Mutterschutz.
Ist Zahnersatz günstiger für Privatpatienten ? Ob Zahnersatz für Privatpatienten günstiger ist als für Kassenpatienten, richtet sich nach dem Tarif der privaten Krankenversicherung.
Was zahlt man ungefefähr für eine Komplettsanierung ? Die Komplettsanierung kostet mehrere tausend Euro, abhängig vom Zustand der Kiefer und dem gewünschten Zahnersatz.
Wie kann man bei den Zahnarztkosten sparen ? Man kann bei Zahnarztkosten durch das vollständig geführte Bonusheft, eine Zahnzusatzversicherung, durch Preisvergleich und durch Nutzung von Auktionsportalen sparen.

Zahnkrone Kosten

Zahnbrücke Kosten

Zahnimplantate Kosten

Zahnprothese Kosten



Kennen Sie jemanden, für den mein Beitrag auch interessant sein könnte? Dann teilen Sie ihn doch bitte !

Mit WhatsApp senden     Beitrag drucken     Per Mail senden


HIER SIND WIR ZU FINDEN:




KATEGORIEN:

  KOSTEN BEIM ZAHNARZT

  FINANZIERUNGEN BEIM ZAHNARZT

  STEUERERKLÄRUNG

  ZAHNARZTRECHNUNGEN

  RATGEBER UND HILFREICHES

  ZAHNZUSATZVERSICHERUNGEN

  ZAHNBEHANDLUNGEN AUSLAND

  GESETZLICHE KRANKENVERSICHERUNGEN

  STUDIEN & STATISTIKEN

  INTERVIEWS ZAHNMEDIZIN

ZAHNERSATZ KOSTEN :

500 bis 1.200 Euro betragen die Zahnkrone Kosten

300 bis 2.500 Euro betragen die Zahnbrücken Kosten

900 bis 4.100 Euro betragen die Zahnimplantate Kosten

500 bis 2.000 Euro betragen die Zahnprothesen Kosten

UNSERE STATISTIKEN BESAGEN :

62 % überlegen Zahnersatz aus Ausland zu beziehen.

63 % finden die Zahnersatz Härtefallregelung gerecht.

10 % haben für Zahnersatz Kredit aufnehmen müssen.

62 % wurden die Wurzelbehandlung Kosten bezahlt

81 % ist ein Stück Zahn abgebrochen