Kosten beim Zahnarzt

Kosten Professionelle Zahnreinigung

Klar sollte man sich die Zähne gründlich reinigen. Doch zweimal im Jahr auch gründlich vom Zahnarzt, und zwar im Rahmen von einer Professionellen Zahnreinigung. Hierbei handelt es sich um eine Prozedur, die Experten allerdings vom Prinzip her für sinnvoll halten, jedoch sollte man sie nur dann durchführen, wenn sie unbedingt nötig ist. Angesprochen werden von Zahnärzten vor allem Patienten, die ein erhöhtes Risiko haben für Karies oder Parodontitis. Zudem können auch Patienten mit empfindlichen Zahnfleisch von der professionellen Zahnreinigung profitieren. Dies gilt auch für Patienten, die bereits mit Zahnbrücken, Zahnkronen und Zahnimplantaten versorgt werden mussten. Wer nun aber hinterfragt, welchen Zweck die professionelle Zahnreinigung erfüllt, der sollte wissen, dass man beim Zähneputzen niemals alle Ecken erreicht und außerdem werden die Zähne nicht von allen jeden Tag gereinigt so gründlich, wie das sein sollte.

Übernahme Kosten Zahnreinigung
93 % sind der Meinung, dass die Krankenkasse immer die Kosten für
die Zahnreinigung übernehmen soll.




Insbesondere die Zahnzwischenräume werden häufig nicht gereinigt. Dabei ist es egal, ob man sich die Zähne mechanisch putzt oder mit einer elektrischen Zahnbürste. Tatsache ist, dass man täglich nur 60 Prozent der Zahnflächen tatsächlich reinigt. Bei der professionellen Zahnreinigung handelt es sich dabei um eine Privatleistung der Zahnärzte, die von extra geschultem Personal durchgeführt wird. Entsprechend ist diese Leistung auch nicht im Leistungskatalog der GKV enthalten. Das heißt die Kosten für die Professionelle Zahnreinigung muss der Patient selbst tragen. Die Kosten dafür sind recht unterschiedlich, wobei der Zahnarzt beim Festlegen der Kosten an die Gebührenordnung gebunden. Der Preis für die Professionelle Zahnreinigung variiert insbesondere aus dem Grund, weil es auf die Anzahl der Zähne ankommt, die dieser professionellen Reinigung der Zähne unterzogen werden. Das bedeutet: Der Aufwand bestimmt den Preis für diese zahnärztliche Tätigkeit, die je nach Aufwand 30 Minuten bis 60 Minuten dauern kann. Abhängig gemacht wird der Preis von der Art der Verwendung der Geräte. Es werden bei der Professionellen Zahnreinigung nämlich die unterschiedlichsten Geräte verwendet. Entsprechend dem Zeitaufwand, der behandelnden Zähne und auch der verwendeten Geräte kann der Preis für ein Professionelle Zahnreinigung bei 40 bis 280 Euro liegen.

Kosten Professionelle Zahnreinigung Bundesländer West 2015

Bundesländer West Kosten Zahnreinigung in Euro
Baden-Württemberg 82,28 €
Bayern 85,91 €
Berlin 94,04 €
Bremen 72,50 €
Hamburg 89,29 €
Hessen 83,54 €
Niedersachsen 74,76 €
Nordrhein-Westfalen 83,61 €
Rheinland-Pfalz 87,17 €
Saarland 69,57 €
Schleswig-Holstein 84,75 €
Durchschnitt West 82,49 €


Kosten Professionelle Zahnreinigung Bundesländer Ost 2015

Bundesländer Ost Kosten Zahnreinigung in Euro
Brandenburg 68,33 €
Mecklenburg-Vorpommern 80,36 €
Sachsen 78,82 €
Sachsen-Anhalt 75,43 €
Thüringen 67,63 €
Durchschnitt Ost 74,11 €


Diese Auswertung zeigt deutlich, dass eine PZR im Westen Deutschlands wesentlich teurer ist als im Osten. Wir haben hierfür ca 1.200 Datensätze analysiert. Grundsätzlich muss man hierzu sagen, dass die Kosten sozusagen vom Aufwand der Zahnreinigung abhängig sind. Befinden sich die Zähne in einem sozusagen sehr unsauberen Zustand, müssen die Zähne aufwändiger und länger gereinigt werden. Wir hatten in diesem Zusammenhang parallel unsere Leser gefragt, wie sie ihre Zähne weiß bekommen haben. 17 % haben ihre Zähne mit Backpulver weiß bekommen, was eigentlich nicht zu empfehlen ist. Backpulver greift das wichtige Zahnschmelz an und wird daher nicht von den Zahnärztes empfohlen. Hier die Auswertung für weißere Zähne im Detail:



Wofür entstehen die Kosten

Der Grund, warum eine derartige Zahnarztleistung so teuer ist, ist damit zu begründen, dass es sich bei der professionellen Zahnreinigung um eine individuelle Gesundheitsleistung (IGeL) handelt. Diese Kosten werden vom Zahnarzt nach verschiedenen Abrechnungssätzen abgerechnet. Einige Zahnärzte setzen dafür den 1,0-fachen Satz an, dann kostet die Reinigung für 28 Zähne nur ca. 50 Euro. Allerdings ist dies den meisten Zahnärzten vom Zeitaufwand her ein bisschen zu wenig, weshalb sie hier den 2,3-fachen Satz anwenden und die Behandlung schon mehr als 100 Euro kostet. Wenn der Zahnarzt aber dann den noch höheren Satz von 3,5 anwendet, dann muss er dies nachvollziehbar schriftlich begründen.

Alle Fragen und Antworten zu Professionelle Zahnreinigung Kosten

Frage Antwort
Was kostet eine Zahnfleischtaschenreinigung? Die Standardbehandlung kostet durchschnittlich etwa 100 bis 400 € (rund 15€ pro Zahn), hinzu kommen die Kosten einer Nachsorge (50 - 180 €).
Wie viel zahlen Hartz IV Empfänger und Arbeitslose für eine Zahnreinigung? Einmal im Jahr werden die vollen Kosten für eine Zahnreinigung in der Regel komplett übernommen.
Wie viel zahlen die gesetzlichen und privaten Krankenkassen hinzu? Gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten einer Plasma- und Lasertherapie in der Regel nicht, von einer Standardbehandlung allerdings ja (wobei ein Eigenanteil zwischen 100 und 350 € dazu zu zahlen ist); bei privaten Krankenkasse ist die Kostenübernahme abhängig vom Tarif.
Was ist der Unterschied zwischen PZR und Zahnsteinentfernung? Die Zahnstein Entfernung ist lediglich eine Entfernung von harten Zahnbelägen, die PZR geht darüber hinaus und entfernt weiche und harte Zahnbeläge unter- und oberhalb des Zahnfleischrandes und auch Verfärbungen.
Werden die Kosten von den Zahnzusatzversicherungen erstattet? Ja, je nach Tarif werden die Kosten in unterschiedlicher Höhe erstattet"
Wie hoch die Kosten für eine Pulverstrahlreinigung? 60 - 180 € je nachdem, wie viele Zähne zu reinigen sind.
Was kostet die spezielle Zahnhalsreinigung? Die Zahnhalsreinigung kostet zwischen 40 und 50 € pro Zahn
Kann man die Kosten für die Zahnreinigung von der Steuer absetzen? Die Kosten einer PZR können als außergewöhnliche Belastung in der Einkommensteuererklärung abgesetzt werden.
Wovon sind die Preise einer Zahnreinigung abhängig? Der Preis ist abhängig von Umfang und Häufigkeit der Vor-/Nachbehandlungen, sowie vom behandelnden Arzt.
Mit welchen Zuzahlungen müssen Sie ungefähr rechnen? Bei einer gesetzlichen KV kommen immer noch Zuzahlungen von etwa 100 bis 350 € hinzu.
Was kostet eine Laserzahnreinigung? Eine Plasma-/Lasertherapie kostet schnell bis zu 1000 € .
Gibt es eine spezielle Regelversorgung für die PZR? Gesetzliche KV bieten meist nur Festzuschüsse, aber bei manchen KV kann man frei entscheiden, welche anerkannte Zahnersatzmaßnahme man haben möchte, aber darüberhinausgehende Kosten müssen dann selbst übernommen werden.
Gibt es eine Bonusregelung für die Professionelle Zahnreinigung? Ja, zum Beispiel die TK-Gesundheitsdividende, bei der man statt einer Barprämie einen Zuschuss für die PZR erhalten kann; außerdem wird die PZR häufig in Bonusheften der KV vermerkt und zahlt sich somit am Ende des Kalenderjahres zusätzlich aus.


Krankenkasse übernimmt teilweise Kosten

Auch wenn sich die Professionelle Zahnreinigung nicht im Leistungskatalog der GKV befindet, ist es so, dass einige Krankenkassen die Kosten dafür dennoch übernehmen, und zwar im Rahmen der Prävention. Und auch die meisten PKV-Krankenkassen übernehmen die Kosten dafür natürlich. Wenn die Krankenkassen der GKV die Kosten übernehmen ist es so, dass diese in der Regel mit den Zahnärzten entsprechende Verträge abgeschlossen haben.

Krankenkasse zahlt Zahnreinigung
37% unserer Leser bekommen Zahnreinigung von Ihrer Kasse bezahlt.


Das bedeutet für die Versicherten, dass sie womöglich die Praxis wechseln müssen und damit auch den Zahnarzt ihres Vertrauens. Dies passt einigen Versicherten zwar gar nicht, wobei diese sich dann eben entscheiden müssen, ob sie lieber eine Zuzahlung haben wollen für die Professionelle Zahnreinigung oder eben diese doch besser beim Zahnarzt ihres Vertrauens aus eigener Tasche zahlen wollen.

Bei einigen der Krankenkassen ist es dabei so geregelt, dass nicht alle Versicherte in den Genuss von dieser Kostenerstattung kommen, sondern nur diejenigen, die die Krankenkassen für deren "gesundheitsbewusstes Verhalten" belohnen. Als GKV-Versicherter lohnt es sich daher auch bei der Krankenkasse anzufragen. Meist wird allerdings nur ein Zuschuss bezahlt für die professionelle Zahnreinigung, aber das ist dann auch schon mehr, als die Versicherten eigentlich erwartet haben. Die Zuschüsse betragen dann 25 Euro bis 50 Euro.

Zahnreinigung zufrieden
71 % sind mit dem Ergebnis ihrer Zahnreinigung zufrieden.


Und das ist schon fast die Hälfte von dem, was der Patient letztlich zahlen muss, wenn er nicht alle Zähne einer Professionellen Zahnreinigung. Versicherte sollten allerdings beachten, dass die Krankenkasse für die Professionelle Zahnreinigung nur einmal im Jahr zahlt. Die Experten halten diese aber zweimal jährlich für sinnvoll. Dabei sind die PKV-Versicherten in dieser Hinsicht wieder besser bedient, denn je nach Vertrag ist es möglich, dass sie auch zweimal im Jahr die Professionelle Zahnreinigung von den Kosten her erstattet bekommen. Die Verträge müssen natürlich auch hier entsprechend gestaltet sein. Es ist dabei wichtig, dass eine ganze Reihe von weiteren Details beachtet wird. Aus diesem Grund heißt es für PKV-Versicherte: Vorher prüfen, was man abschließt und auch die Professionelle Zahnreinigung mit in die Planung einbeziehen, wenn es um die Tarifauswahl geht.

Umfrage Professionelle Zahnreinigung von der Jameda.de

Eine interessante Umfrage bezüglich Professionelle Zahnreinigung von der Jameda.de. Sie finden hier weitere detaillierte Infos (https://www.jameda.de/presse/pressemeldungen/meldung164/pm_zahnreinigung_publikum.pdf )

Das Ergebnis lautet

  • Kosten sind ausschlaggebend für Entscheidung
  • Privatpatienten unterziehen sich öfter einer PZR

Jameda sagt "Die Kosten für eine professionelle Zahnreinigung variieren stark und liegen je nach Praxis und Bundesland zwischen 40 und 150 Euro.". Wenn ich das mit unseren Zahlen vergleiche, dann würde ich sagen, dass die Kosten für die PZR zwischen 70 und 95 Euro liegen. Allerdings interessant und auch schade, dass jüngere Patienten laut Jameda etwas skeptischer gegenüber der Professionellen Zahnreingung sind. Im zunehmenden Alter steigt der Anteil der PZR.

Aus eigener Erfahrung kann ich nur dringend empfehlen, mindestens alle sechs Monate eine gründliche Zahnreinigung durchführen zu lassen. Das ist die optimale Vorsorge für Ihre Zahngesundheit und noch mehr für die Belastung Ihres Geldbeutels ! Unter meinen 15 Spartipps können Sie ebenfalls lesen, dass man durch eine regelmäßige Zahnreinigung erheblich Kosten einsparen kann.

Für Sie ebenfalls interessant, dass es seit dem 1.3.2016 Kassen-Zuschüsse für die Professionelle Zahnreinigung für Sie gibt. Art und Umfang des Zuschusses unterscheiden sich oft erheblich. Sie finden hier eine genaue Übersicht als PDF: Übersicht der Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen bei professioneller Zahnreinigung ( http://redaktions.zm-online.info/mdb_data/MDB118_aba566788f.pdf

Meine Empfehlung für Ihre nächste Zahnreinigung:

  • Setzen Sie sich in Ihrem Smart-Phone einen kleinen Reminder für die nächste PZR
  • Idealerweise zweimal pro Jahr die PZR beim Zahnarzt machen lassen
  • Ab 40 + empfehle ich sogar dreimal pro Jahr die PZR
  • Leiden Sie an Parodontose, dann würde ich gegebenfalls einmal pro Quartal die Zahnreinigung machen lassen
  • Rufen Sie Ihre Krankenkasse an und infomieren Sie sich über eine mögliche Bezuschussung
  • Prüfen Sie parallel ob Ihre Zahnzusatzversicherung die Kosten für die PZR anteilmäßig bezahlt

Weiterführende Infos:

Wie bei Zahnreinigung Geld sparen

Schwarze Zähne - 28 Fragen und Antworten

Das kostet eine Zahnpolitur

Das kosten Veneers

Das kostet eine Zahnsteinentfernung

Zahnersatz Kosten Studie 2016



Übersicht häufigste Zahnprobleme - Fragen und Antworten

Sie finden hier eine Übersicht der häufigsten Probleme in der Zahnmedizin. Wählen Sie unten ein Thema und erhalten alle Antworten über diese Thematik:

   
   
   
   
   





Kennen Sie jemanden, für den mein Beitrag auch interessant sein könnte? Dann teilen Sie ihn doch bitte !

Mit WhatsApp senden     Beitrag drucken     Per Mail senden




Anzeige



KATEGORIEN:

  KOSTEN BEIM ZAHNARZT

  FINANZIERUNGEN BEIM ZAHNARZT

  STEUERERKLÄRUNG

  ZAHNARZTRECHNUNGEN

  RECHTE & BEHANDLUNGSFEHLER

  ZAHNZUSATZVERSICHERUNGEN

  ZAHNBEHANDLUNGEN AUSLAND

  GESETZLICHE KRANKENVERSICHERUNGEN

  STUDIEN & STATISTIKEN

  INTERVIEWS ZAHNMEDIZIN

ZAHNERSATZ KOSTEN STUDIE:

ZAHNERSATZ KOSTEN :

500 bis 2.000 Euro betragen die Zahnprothesen Kosten

500 bis 1.200 Euro betragen die Zahnkrone Kosten

900 bis 4.100 Euro betragen die Zahnimplantate Kosten

300 bis 2.500 Euro betragen die Zahnbrücken Kosten

UNSERE STATISTIKEN BESAGEN :

62 % überlegen Zahnersatz aus Ausland zu beziehen.

63 % finden die Zahnersatz Härtefallregelung gerecht.

10 % haben für Zahnersatz Kredit aufnehmen müssen.

62 % wurden die Wurzelbehandlung Kosten bezahlt

81 % ist ein Stück Zahn abgebrochen

ZAHNARZT KOSTEN SENKEN:

ZAHNERSATZ PROBLEME & LÖSUNGEN: