Kosten beim Zahnarzt

Mundtrockenheit Xerostomie

Inhaltsverzeichnis:

» Wie definiert sich Xerostomie genannte Mundtrockenheit?

» Was verursacht die Mundtrockenheit?

» Mundtrockenheit (Xerostomie)

» Welche Symptome bringt die Xerostomie mit sich und wie verläuft sie?

» Wie erkennt der Zahnarzt die Xerostomie?

» Welche Behandlung empfiehlt sich bei Mundtrockenheit?

» Hausmittel gegen die Xerostomie

» Wie funktioniert die Vorbeugung der Mundtrockenheit?

» Fazit

Wie definiert sich Xerostomie genannte Mundtrockenheit?

Die Mundtrockenheit tritt durch unterschiedliche Phänomene in Erscheinung. Die gliedert sich in eine subjektiv empfundene und objektiv messbare Variante. Erstere nennt sich in der Fachsprache Xerostomie. Der Nachweis verminderter Speichelfließraten deutet auf die Hyposalivation hin.

Was verursacht die Mundtrockenheit?

Für das Auftreten von Mundtrockenheit kommen unterschiedliche Ursachen und Risikofaktoren infrage. Zu ihnen gehören das Sjögren-Syndrom oder eine Bestrahlung im Kopf-Hals-Bereich. In der Mehrzahl der Fälle fällt es schwer, einer exakten Ursache auf die Spur zu kommen.

Die Xerostomie gilt als häufig auftretendes, aber unspezifisches Symptom. Dieses beeinträchtigt Betroffene in:

helfen. Allgemein dient es dazu, Kiefer, Zähne und Zahnfleisch zu stärken. Bei Menschen, die in der Zahnpflege eingeschränkt sind, unterstützt das Ölziehen das Aufrechterhalten der Mundhygiene.

Laut der ayurvedischen Lehre steht die Zunge in Verbindung mit Organen und Körperbereichen wie:

  • ihrem Wohlbefinden,
  • ihrer Lebensqualität,
  • ihrer Mundgesundheit und
  • ihrer allgemeinen Gesundheit.

Die Mundtrockenheit betrifft oft ältere Personen. Gründe bestehen in der zunehmenden Medikamenteneinnahme sowie Polymedikation. Verschiedene Medikamente rufen als unerwünschte Nebenwirkung langfristige und ausgeprägte Mundtrockenheit hervor.

Die Xerostomie tritt bei Frauen in allen Altersgruppen signifikant häufiger auf als bei Männern. Im Alter von 80 Jahren berichten laut einer schwedischen Studie 24,3 Prozent der befragten Frauen und 16,2 Prozent der Männer über nächtliche Mundtrockenheit.

Eine temporäre Xerostomie entsteht durch:

  • Dehydrierung,
  • Mundatmung,
  • Angstzustände,
  • Stress oder
  • anhaltenden und starken Konsum von Betäubungsmitteln.
Sie bildet sich durch eine Änderung der Ursache zurück.


Mundtrockenheit (Xerostomie) (Quelle Youtube)


Mit dem weiteren Klick laden Sie das Video von YouTube. In diesem Fall kann YouTube
Cookies setzen, auf welche wir keinen Einfluss haben.


Welche Symptome bringt die Xerostomie mit sich und wie verläuft sie?

Durch die Xerostomie entstehen Primär- und Sekundärfolgen. Typische Symptome bestehen in einer trockenen und matten Mundschleimhaut. Diese zeigt sich teilweise atrophisch. Sie reagiert hypersensibel. Auf der Zunge treten Desquamationen und Fissuren (Risse) auf. Eine Desquamation bezeichnet eine oberflächliche Loslösung von Zellen aus dem epithelialen Verband.

Sekundär löst die Mundtrockenheit Probleme beim

  • Kauen,
  • Schlucken und
  • Sprechen
aus. Betroffene erleiden Veränderungen der Geschmacksperzeption (Wahrnehmung des Geschmacks). Zusätzlich führt die Xerostomie zu:
  • einer erhöhten Anfälligkeit für Infektionen,
  • einem chronischen Durstgefühl und
  • Verdauungsproblemen.

Aus zahnmedizinischer Sicht steigt das Risiko für die Kariesbildung und die Prothesenunverträglichkeit. Karies bildet sich an untypischen Stellen, beispielsweise im Zahnhalsbereich. Alternativ treten Glattflächenkaries oder Strahlenkaries auf. Durch die fehlende Spülwirkung des Speichels erhöht sich die Wahrscheinlichkeit eines Candida-Befalls.

Eine ausgeprägte Mundtrockenheit verursacht eine unzureichende oder fehlende Remineralisierung der Zähne. In der Folge stellen Zahnärzte einen Mineralverlust des Zahnschmelzes fest.


Werbung

Wie erkennt der Zahnarzt die Xerostomie?

Der Zahnarzt diagnostiziert die Mundtrockenheit anhand des klinischen Bilds sowie einer ausführlichen Anamnese. Bei dieser identifiziert er mögliche Auslöser der Xerostomie. Eine weitere Untersuchungsmöglichkeit stellt die Sialometrie, eine Feststellung der Speichelmenge, dar.


Welche Behandlung empfiehlt sich bei Mundtrockenheit?

Zu den Basismaßnahmen, die gegen die Xerostomie helfen, zählen:

  • das Abstellen von Gewohnheiten, die die Mundtrockenheit fördern,
  • korrekte Zahnpflege,
  • Beseitigung von Putznischen, scharfer Kanten an den Zähnen und kariöser Läsionen,
  • verkürzte Intervalle zwischen den professionellen Zahnreinigungen,
  • bei Bedarf Umstellung der Ernährung.

Die Therapie einer Xerostomie erfordert eine konkrete Erforschung der Ursache. An dieser orientiert sich eine weiterführende Behandlung. Resultiert die Mundtrockenheit aus Medikamenten, empfiehlt sich unter Absprache mit dem behandelnden Arzt eine Umstellung der Medikation.


Hausmittel gegen die Xerostomie

Um eine leichte Mundtrockenheit zu behandeln, helfen Mittel, die den Speichelfluss anregen. Betroffene kauen zuckerfreie Kaugummis oder lutschen harte Bonbons ohne Zucker.

Bei einer schwer ausgeprägten Xerostomie schaffen Speichelersatzmittel Abhilfe. Alternativ verwenden die Patienten

  • Mundspülungen,
  • Mundgele und
  • Mundsprays,
die Enzyme wie Lactoferrin enthalten. Zusätzlich befinden sich in ihnen Inhaltsstoffe, die zum Feuchthalten der Mundhöhle beitragen.


Wie funktioniert die Vorbeugung der Mundtrockenheit?

Resultiert die Xerostomie nicht aus unvermeidbaren Auslösern, hilft eine Umstellung der Lebensgewohnheiten, ihr vorzubeugen. Es ergibt Sinn, auf folgende Lebens- und Genussmittel zu verzichten:

  • Kaffee,
  • schwarzen Tee,
  • andere koffeinhaltige Getränke,
  • Alkohol,
  • Tabak.
Diese trocknen den Mund aus und verstärken das Gefühl der Xerostomie.


Fazit

  • Xerostomie als von Betroffenen empfundene Mundtrockenheit bei Frauen signifikant häufiger vorkommend
  • Medikamente, bestimmte Lebensmittel und Lebensgewohnheiten als Auslöser
  • Primär- und Sekundärsymptome, die Allgemeingesundheit, Zahngesundheit und Lebensqualität beeinträchtigen ursachenspezifische Behandlung sowie gründliche Zahnreinigung, mögliche Umstellung der Lebensgewohnheiten
  • Behandlung durch speichelfördernde Kaugummis, Lutschbonbons oder Speichelersatzprodukte
  • Vorbeugung durch Verzicht auf den Mund austrocknende Lebens- und Genussmittel


Passende Themen und Inhalte zu Mundtrockenheit:

Chlorhexamed - Beugen als Mundgele und Mundspüllösungen Entzündungen des Zahnfleisches vor

Mundsoor - Pilzerkrankung betrifft den Mund- und Rachenraum

Mundfäule - Erkrankung an Zahnfleisch durch Herpes-Viren

Quellen:

Dr. Wolff, Tim F.; Prof. Dr. Dr. Knut A. Grötz: Xerostomie in der zahnärztlichen Praxis ein Update, in: zmk-aktuell.de, 17.04.2020, [online] https://www.zmk-aktuell.de/fachgebiete/allgemeine-zahnheilkunde/story/xerostomie-in-der-zahnaerztlichen-praxis--ein-update__8786.html [30.11.2021]

Dohle, Annkathrin: Mundtrockenheit Teil 2: Diagnostik und therapeutische Maßnahmen, in: zwp-online.info, 18.01.2016, [online] https://www.zwp-online.info/fachgebiete/prophylaxe/grundlagen/mundtrockenheit-teil-2-diagnostik-und-therapeutische-massnahmen [30.11.2021]

Dr. Dr. Barbe, Greta: Xerostomie: Symptome, Folgen und Behandlungsmöglichkeiten, in: zmk-aktuell.de, 30.01.2020, [online] https://www.zmk-aktuell.de/fachgebiete/allgemeine-zahnheilkunde/story/xerostomie-symptome-folgen-und-behandlungsmoeglichkeiten__8535.html [30.11.2021]

Xerostomie, in: zahnarzt-drseidel.de, o.D., [online] https://www.zahnarzt-drseidel.de/xerostomie.html [30.11.2021]


Ich würde Ihnen gerne persönlich weiterhelfen!

Es würde mich sehr freuen, wenn Sie eine kurze Kundenrezension bei Google hinterlassen. Diese Rezension ist für mich ein Anreiz meine Webseite zu verbessern. Bewerten Sie bitte einfach diesen Artikel und stelle Sie mir Ihre Frage innerhalb Ihrer Google-Bewertung. Vielen Dank!

Hier können Sie mich bewerten:
Kosten-beim-Zahnarzt.de/bewerten




WER SCHREIBT HIER?

Michael Mitterer

Von Michael Mitterer
Zahnersatz Kosten Experte

seit 10 Jahren
gründlich recherchiert
inklusive Statistiken

Ich habe für Sie 15 Spartipps für Ihre Zahnbehandlung zusammengestellt.

AKTUELL CORONAVIRUS ZAHNARZTPATIENTEN:

Trotz Corona-Krise zum Zahnarzt gehen?

KATEGORIEN:


ZAHNERSATZ KOSTEN :

500 bis 2.000 Euro betragen die Zahnprothesen Kosten

500 bis 1.200 Euro betragen die Zahnkrone Kosten

900 bis 4.100 Euro betragen die Zahnimplantate Kosten

300 bis 2.500 Euro betragen die Zahnbrücken Kosten

UNSERE STATISTIKEN BESAGEN :

62 % überlegen Zahnersatz aus Ausland zu beziehen.

63 % finden die Zahnersatz Härtefallregelung gerecht.

10 % haben für Zahnersatz Kredit aufnehmen müssen.

62 % wurden die Wurzelbehandlung Kosten bezahlt

81 % ist ein Stück Zahn abgebrochen

ZAHNARZT KOSTEN SENKEN:

Zahnbehandlung sparen

ZAHNERSATZ PROBLEME & LÖSUNGEN:

Zahnkronen Probleme

Zahnimplantate Probleme

Zahnprothesen Probleme

Zahnbrücken Probleme


HINWEISE

1. Die mit einem * (Anzeige/Werbung) oder auf Amazon verweisende Links sind Partner-/Anzeigenlinks. Es handelt sich Affiliate-Links und Google Adsense Werbung mit denen wir eine Provision erzielen können. Über diese Einnahmen finanzieren wir die Betriebskosten dieser Webseite.

2. Die Inhalte auf unserer Webseite ersetzen keine Beratung durch einen Arzt. Suchen Sie bei Problemen immer einen Fachmann auf.