Kosten beim Zahnarzt

Läsionen

Inhaltsverzeichnis:

» Wie definieren sich Läsionen in der Zahnmedizin?

» Welche Läsionen unterscheiden sich?

» Wie entstehen Läsionen?

» Wie diagnostizieren Zahnmediziner die Läsionen?

» Wie behandeln Zahnärzte eine Läsion?

» Hausmittel zur Therapie von Läsionen

» Die Mundhygiene bei Basalimplantate

» Fazit

Wie definieren sich Läsionen in der Zahnmedizin?

Läsionen bezeichnen in der Zahnmedizin eine Verletzung oder Schädigung. Sie gliedern sich in unterschiedliche Kategorien. Eine Läsion tritt als krankhafte Veränderung der Zähne auf. Der Fachbegriff steht ebenfalls für Verletzungen der Mundschleimhaut und des Zahnhalteapparates.


Welche Läsionen unterscheiden sich?

In der Zahnmedizin treten verschiedene Läsionen auf. Leiden Patienten unter Parodontitis, führt diese zu einer Läsion des Zahnfleischs. Beschädigen Kariesbakterien die Zahnhartsubstanz, handelt es sich um eine "kariöse Läsion". Die "periapikale Läsion" meint eine Schädigung der Wurzelspitze. Diese resultiert aus einem Bakterienbefall der Zahnwurzelspitze, der zu einer Entzündung im Kieferknochen führt.

Läsionen entstehen im zahnmedizinischen Kontext im gesamten Mundraum. Sie betreffen:

  • Zähne,
  • Zahnfleisch,
  • Mundschleimhaut
  • Wange,
  • Gaumen,
  • Zunge und
  • Lippen.



Werbung


Wie entstehen Läsionen?

Eine Läsion der Mundschleimhaut, die häufig auftritt, sind die mit starken Schmerzen einhergehenden Aphten. Läsionen durch Verletzung entstehen beispielsweise durch:

  • scharfkantige Zähne,
  • Bisse,
  • durch verengte Gefäße,
  • durch Zahnprothesen,
  • äußere Einwirkung oder
  • Gefäßverengung.
Daneben können entzündliche Erkrankungen die ursächlich für Läsionen sein. Diese entstehen durch:
  • Pilze (weiße Läsionen)
  • Bakterien oder
  • Viren.
Als weitere Verursacher von Läsionen treten auf:
  • Hautkrankheiten
  • Allergien,
  • Autoimmunerkrankungen.


Wie diagnostizieren Zahnmediziner die Läsionen?

Läsionen diagnostiziert der Zahnarzt zunächst durch Blickdiagnose. Sind Mikroorganismen schuld an Läsionen durch Infektion der Mundhöhle, entnimmt er mit einem Stäbchen eine Probe, um vom Labor den Erreger bestimmen zu lassen. Bei Paro-Endo-Läsionen sowie bei traumatischen Ursachen kommen das Röntgen sowie Vitaltests zur Diagnose in Betracht.


Wie behandeln Zahnärzte eine Läsion?

Die Behandlung von Läsionen orientiert sich an deren Art und Ausprägung. Bei einer kariösen Läsion stehen Schmerz- und Ursachenbehandlung im Vordergrund. Neben der kausalen Therapie erhält die Zahnrestauration Relevanz. Welche Behandlungsschritte der Zahnarzt einleitet, unterscheidet sich fallabhängig. Sind die Läsionen durch eine Parodontitis und einem infektiösen Wurzelkanal bedingt, zieht der Zahnmediziner die Behandlung des Wurzelkanals die der Parodontitis vor. Manche Zahnärzte tendieren bei endo-parodontalen Läsionen zu einer Zahnentfernung (Zahnextraktion). Weitere Behandlungsmethoden, die sich wieder nach der Ursache richten, sind die Gabe von Antibiotika und die Schaffung eines Abflusses. Bei Aphten kommt zudem die Lasermedizin zur Behandlung in Betracht. Die Symptome bei Wunden im Mund lindern vom Arzt verschriebene Dental-Pasten sowie auf Kortison basierende Medikamente. Läsionen durch Pilze bekämpft der Zahnmediziner mit einem Antimykotikum. Bei Viren als Verursacher verschreibt der Zahnarzt Virostatika.


Wie behandeln Zahnärzte eine Läsion?

Läsionen durch Allergien können durch Vermeidung der allergenen Stoffe verhindert werden. Kariösen und parodontalen Läsionen vorzubeugen, geschieht durch eine gute Mundhygiene sowie dem Verzicht auf zucker- und stark säurehaltige Lebensmittel. Ein regelmäßiger Zahnarztbesuch, vorsichtiges Handeln sowie die Gesunderhaltung des Körpers kann manchen Läsionen im Mundbereich vorbeugen.


Hausmittel zur Therapie von Läsionen

Bei Läsionen durch Entzündungen im Mund kommen die Beschwerden lindernde Methoden in Betracht. Dazu gehören:

  • Salbeitee
  • Ringelblütentee
  • Kältebehandlungen,
  • Zitronenwasser,
  • Nelken- und Teebaumöl,
  • Salzspülungen sowie
  • das Ölziehen mit Sonnenblumenöl, Kokos- oder Sesamöl
  • Lidocain oder Polidocanol zur Schmerzlinderung bei leichtem Aphten-Befall,
  • reizlindernde und desinfizierende Mundspüllösungen


Fazit zu Läsionen

  • Läsion als Verletzung oder Schädigung von Zähnen, Zahnfleisch oder Mundraum
  • ursächliche Unterteilung der Läsionen
  • Behandlung abhängig von Art und Ausprägung der Läsion
  • verschiedene Hausmittel zur Linderung von Beschwerden

Quellen:

6B4C115F34A048BE8B9A314002A17C80_em_ues_schwendicke_laesionen_1_original.pdf (online-dzz.de) Schwendicke, Falk; Christian Splieht, Andreas Schulte: Behandlung kariöser Läsionen: Konsensempfehlungen zu Terminologie und Entfernung kariösen Gewebes, in: DZZ Deutsche Zahnärztliche Zeitschrift, 2017; 72 (2), S. 156-157

Läsionen – Was sind Läsionen und wie können diese Behandelt werden: in: aphten24.de, o. D., https://aphten24.de/laesion/ (abgerufen am 02.12.2021).

Wunde im Mund – Diagnose, Ursachen und Behandlungsmethoden: in: Aphten24.de, o. D., https://aphten24.de/wunde-im-mund/ (abgerufen am 02.12.2021).

https://www.dente.de/wp-content/files/dente_de_paro_2011_02_Tulus.pdf G. Tulus, F. Bröseler, Paro-Endo-Läsionen: Möglichkeiten der Zahnerhaltung durch orthograde Endodontie im Rahmen systematischer PA-Therapie, in Parodontologie 2011;22(2):123-132

https://api.deutsche-digitale-bibliothek.de/binary/2bed957d-fad7-4b99-acc2-fc73a6b8f2f2.pdf S. Bauriedl Langzeitergebnisse nach systematischer Behandlung von paro-Endo-Läsionen: Welche Faktoren bestimmen Erfolg und Misserfolg?, Dissertation, Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt am Main, 2006



Ich würde Ihnen gerne persönlich weiterhelfen!

Es würde mich sehr freuen, wenn Sie eine kurze Kundenrezension bei Google hinterlassen. Diese Rezension ist für mich ein Anreiz meine Webseite zu verbessern. Bewerten Sie bitte einfach diesen Artikel und stelle Sie mir Ihre Frage innerhalb Ihrer Google-Bewertung. Vielen Dank!

Hier können Sie mich bewerten:
Kosten-beim-Zahnarzt.de/bewerten




WER SCHREIBT HIER?

Michael Mitterer

Von Michael Mitterer
Zahnersatz Kosten Experte

seit 10 Jahren
gründlich recherchiert
inklusive Statistiken

Ich habe für Sie 15 Spartipps für Ihre Zahnbehandlung zusammengestellt.

AKTUELL CORONAVIRUS ZAHNARZTPATIENTEN:

Trotz Corona-Krise zum Zahnarzt gehen?

KATEGORIEN:


ZAHNERSATZ KOSTEN :

500 bis 2.000 Euro betragen die Zahnprothesen Kosten

500 bis 1.200 Euro betragen die Zahnkrone Kosten

900 bis 4.100 Euro betragen die Zahnimplantate Kosten

300 bis 2.500 Euro betragen die Zahnbrücken Kosten

UNSERE STATISTIKEN BESAGEN :

62 % überlegen Zahnersatz aus Ausland zu beziehen.

63 % finden die Zahnersatz Härtefallregelung gerecht.

10 % haben für Zahnersatz Kredit aufnehmen müssen.

62 % wurden die Wurzelbehandlung Kosten bezahlt

81 % ist ein Stück Zahn abgebrochen

ZAHNARZT KOSTEN SENKEN:

Zahnbehandlung sparen

ZAHNERSATZ PROBLEME & LÖSUNGEN:

Zahnkronen Probleme

Zahnimplantate Probleme

Zahnprothesen Probleme

Zahnbrücken Probleme


HINWEISE

1. Die mit einem * (Anzeige/Werbung) oder auf Amazon verweisende Links sind Partner-/Anzeigenlinks. Es handelt sich Affiliate-Links und Google Adsense Werbung mit denen wir eine Provision erzielen können. Über diese Einnahmen finanzieren wir die Betriebskosten dieser Webseite.

2. Die Inhalte auf unserer Webseite ersetzen keine Beratung durch einen Arzt. Suchen Sie bei Problemen immer einen Fachmann auf.