Kosten beim Zahnarzt

Invasiv

Inhaltsverzeichnis:

» Wie definiert sich der Begriff "invasiv"?

» Invasive Techniken in der Zahnmedizin

» Wie ersetzt man zwei nebeneinander fehlende Frontzähne minimal invasiv?

» Was bedeuten non-invasive und minimal-invasive Techniken?

» Fazit

Wie definiert sich der Begriff "invasiv"?

Der Begriff "invasiv" leitet sich vom lateinischen Wort "invadere" für "einfallen" oder "eindringen" ab. In der Zahnmedizin bezeichnet er das Eindringen in körperliche Strukturen.


Invasive Techniken in der Zahnmedizin

Bei einer invasiven Technik dringt der Zahnarzt mit zahnmedizinischen Instrumenten ein in:

  • Zähne,
  • Zahnfleisch oder
  • Kieferknochen.

Das geschieht, um:

  • ein zahnmedizinisches Problem zu diagnostizieren,
  • akute Schmerzen des Patienten zu lindern,
  • Krankheitserreger zu entfernen oder
  • weitere therapeutische Maßnahmen einzuleiten.
Eine invasive Zahnbehandlung liegt vor, wenn der Eingriff das Verletzen des Zahnfleischs oder der Haut erfordert.


Wie ersetzt man zwei nebeneinander fehlende Frontzähne minimal invasiv? (Quelle Youtube)


Mit dem weiteren Klick laden Sie das Video von YouTube. In diesem Fall kann YouTube
Cookies setzen, auf welche wir keinen Einfluss haben.


Was bedeuten non-invasive und minimal-invasive Techniken?

Geht der Zahnarzt non-invasiv vor, führt er die Zahnbehandlung ohne Schnitt durch. Sie erfordert kein Einführen eines Geräts in Zahn oder Zahnfleisch. Bei einer minimal-invasiven Behandlung beschränkt sich das Eindringen in den Körper auf das nötige Minimum. Der Zahnarzt arbeitet wenig am gesunden Zahnmaterial, um dieses zu schonen.


Werbung



Fazit

  • invasiv als Bezeichnung für Zahnbehandlungen mit Eingriff in körperliche Strukturen
  • Ableitung vom lateinischen Wort "invadere"
  • Alternativen: minimal-invasive oder non-invasive Behandlungen


Passende Themen und Inhalte zu Elongation:

Das kostet eine Zahnfleischbehandlung

Kosten Professionelle Zahnreinigung

Quellen:

https://ethianum-klinik-heidelberg.de/glossar/46-non-invasiv.html

https://www.luxzahnaerzte.de/lexikon/invasive-technik/

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/15646587/

Ericson D. What is minimally invasive dentistry? Oral Health Prev Dent. 2004;2 Suppl 1:287-92. PMID: 15646587.



Ich würde Ihnen gerne persönlich weiterhelfen!

Es würde mich sehr freuen, wenn Sie eine kurze Kundenrezension bei Google hinterlassen. Diese Rezension ist für mich ein Anreiz meine Webseite zu verbessern. Bewerten Sie bitte einfach diesen Artikel und stelle Sie mir Ihre Frage innerhalb Ihrer Google-Bewertung. Vielen Dank!

Hier können Sie mich bewerten:
Kosten-beim-Zahnarzt.de/bewerten




WER SCHREIBT HIER?

Michael Mitterer

Von Michael Mitterer
Zahnersatz Kosten Experte

seit 10 Jahren
gründlich recherchiert
inklusive Statistiken

Ich habe für Sie 15 Spartipps für Ihre Zahnbehandlung zusammengestellt.

AKTUELL CORONAVIRUS ZAHNARZTPATIENTEN:

Trotz Corona-Krise zum Zahnarzt gehen?

KATEGORIEN:


ZAHNERSATZ KOSTEN :

500 bis 2.000 Euro betragen die Zahnprothesen Kosten

500 bis 1.200 Euro betragen die Zahnkrone Kosten

900 bis 4.100 Euro betragen die Zahnimplantate Kosten

300 bis 2.500 Euro betragen die Zahnbrücken Kosten

UNSERE STATISTIKEN BESAGEN :

62 % überlegen Zahnersatz aus Ausland zu beziehen.

63 % finden die Zahnersatz Härtefallregelung gerecht.

10 % haben für Zahnersatz Kredit aufnehmen müssen.

62 % wurden die Wurzelbehandlung Kosten bezahlt

81 % ist ein Stück Zahn abgebrochen

ZAHNARZT KOSTEN SENKEN:

Zahnbehandlung sparen

ZAHNERSATZ PROBLEME & LÖSUNGEN:

Zahnkronen Probleme

Zahnimplantate Probleme

Zahnprothesen Probleme

Zahnbrücken Probleme


HINWEISE

1. Die mit einem * (Anzeige/Werbung) oder auf Amazon verweisende Links sind Partner-/Anzeigenlinks. Es handelt sich Affiliate-Links und Google Adsense Werbung mit denen wir eine Provision erzielen können. Über diese Einnahmen finanzieren wir die Betriebskosten dieser Webseite.

2. Die Inhalte auf unserer Webseite ersetzen keine Beratung durch einen Arzt. Suchen Sie bei Problemen immer einen Fachmann auf.