Kosten beim Zahnarzt

Was ist die ganzheitliche Zahnmedizin und wer braucht sie?

Bringt der Besuch beim Zahnarzt nicht die gewünschte Schmerzlosigkeit, leiden die Patienten. Bei ihnen bleibt trotz Zahnbehandlung ein dumpfes Schmerzempfinden im Kiefer oder im gesamten Gesichtsbereich zurück. Ebenso treten Taubheitsgefühle oder plötzliche Reißschmerzen auf. Die Komplikationen ziehen zudem andere Körperareale und Organe in Mitleidenschaft. Schafft der normale Zahnarztbesuch keine Abhilfe, steht es dem Patienten frei, den alternativen Weg der ganzheitlichen Zahnmedizin zu beschreiten.Die ganzheitliche Zahnmedizin beschäftigt sich mit Zusammenhängen im gesamten Körper und ganzheitlich arbeitende Zahnärzte erwerben zusätzliches Wissen in anderen medizinischen Bereichen, um diesem Sachverhalt Rechnung zu tragen.



Welches Organ zu welche Zähne
Grafik: Zusammenhang Körper und Zähne


"Sind die Ursachen von Zahnschmerzen nicht findbar, ist die ganzheitliche Zahnmedizin eine sehr gute Alternative."

Bleibende Schmerzen trotz Zahnbehandlung − was steckt dahinter?

Spüren Sie Zahnschmerzen oder ein dumpfes Gefühl am Zahnhalteapparat, wenden Sie sich an Ihren Zahnarzt. Dieser behandelt die Zahnfleischentzündung oder das auftretende Zahnproblem. Beispielsweise kommt der Bohrer zum Einsatz, um Karies zu entfernen. Jedoch besteht die Möglichkeit, dass der Schmerz, obgleich erfolgreicher Zahnbehandlung, anhält. In dem Fall liegt ein tiefergehendes Zahnproblem zugrunde. Dieses wirkt sich direkt auf den Organismus aus. Beispielsweise führen die Schmerzreize bei den Patienten zu:

  • Kopfschmerzen,
  • Magenbeschwerden,
  • Herzrasen,
  • Neuralgien,
  • psychischen und physischen Beeinträchtigungen.


Allergie gegen Zahnkronen
Ca 4% sind Allergien gegen Zahnkronen bekannt.

Viele reguläre Dentisten wissen nicht, wie sie weiterhelfen können. Daher bewährt sich der Besuch bei einem ganzheitlich ausgebildeten Zahnarzt. Dieser weist eine fächerübergreifende Ausbildung auf. Neben der klassischen Zahnheilkunde besitzt er grundlegende Kenntnisse in weiteren medizinischen Bereichen. Beispielsweise kennen sich die Ärzte mit folgenden Praktiken aus:
  • kieferorthopädisch regulierender Bionator,
  • Homöopathie,
  • Akupunktur,
  • Pflanzenheilkunde,
  • alternative Immuntherapien.

Es existiert keine gesetzliche Regelung, die den Begriff "ganzheitlich" in der Zahnmedizin bestimmt. Dementsprechend weisen diese Dentisten nicht zwingend alle genannten Kenntnisse auf. Entscheiden sich Zahnärzte für die Arbeit als ganzheitlicher Zahnmediziner, nehmen sie an Qualifizierungen und Weiterbildungen teil. Diese bieten zahnmedizinische Gesellschaften an.
Suchen Sie nach einem ganzheitlich ausgebildeten Zahnarzt, fragen Sie beispielsweise nach weiterführenden Ausbildungen. Ebenso bewährt es sich, sich über die Abschlüsse des jeweiligen Dentisten zu informieren.


Dr. Dirk Schreckenbach: Ganzheitliche Zahnmedizin (raum&zeit Studio Talk) (Video)


Quelle: Youtube.com

Welche Ursachen machen die ganzheitliche Zahnmedizin notwendig?

Nicht immer bleibt der Schmerz bei einem Zahnproblem auf den Mundraum begrenzt. Unter Umständen führt eine Erkrankung der Zähne beziehungsweise des Zahnhalteapparats zu akuten oder chronischen Gesundheitsstörungen im ganzen Organismus. Durch eine Zahnentzündung kommt es möglicherweise zu einem anhaltenden Druckgefühl im Gesichtsbereich. Leiden Sie unter einem beschädigten Zahnnerv, strahlt die Pein bis in den Schädel und das Genick ab.

Viele Menschen leiden zudem an Rücken- und Kopfschmerzen, für die sie keinen Auslöser finden. Besuche beim Hausarzt schaffen keine Abhilfe. In der Folge nehmen sie Schmerztabletten. Damit betäuben Sie nur die Probleme. Um eine Zahnerkrankung als Ursache für andere Beschwerden zu ermitteln, nützt die ganzheitliche Zahnmedizin.

"Rücken- und Kopfschmerzen können durch kranke Zähne verursacht werden."

Aktuelle Ergebnisse aus diesem Medizinbereich belegen, dass eine Zahnfleischentzündung zu folgenden gesundheitlichen Komplikationen führen kann:

  • Frühgeburten,
  • Schlaganfall,
  • Diabetes mellitus,
  • frühzeitige Verkalkung der Gelenke,
  • Kopfschmerzen,
  • erhöhtes Risiko für eine Kreislauferkrankung.

Leiden Sie unter einer Störung des Kiefergelenks, können in der Folge Nacken- oder Rückenschmerzen auftreten. Ebenfalls klagen Betroffene über anhaltenden Kopfschmerz. Eine Begleiterscheinung der Kieferfehlstellung oder Kieferentzündung stellen Ohrgeräusche, beispielsweise der Tinnitus, dar. Des Weiteren führt eine Unverträglichkeitsreaktion auf Materialien bei Zahnfüllungen zu allgemeinen Krankheitssymptomen. Zu diesen gehören Erschöpfung und Müdigkeit. Bei manchen Patienten drohen chronische Abwehrschwächen.


Alle Fragen und Antworten über Allergien in der Zahnmedizin


Die ganzheitliche Zahnmedizin als Lösung für Gesundheitsprobleme

Um vermeintlich unerklärbare Schmerzen sowie Krankheitssymptome zu behandeln, wenden Sie sich an einen ganzheitlich ausgebildeten Zahnarzt. Bei dieser Art der Zahnmedizin handelt es sich um eine Fortführung der klassischen Dentalbehandlungen. Schließlich arbeiten die Dentisten mit fachübergreifender Ausbildung dennoch vorrangig im Mundraum des Patienten.

Im Gegensatz zur klassischen Zahnmedizin begrenzen sich die Behandlungen nicht auf die Optimierung des Gebisses. Vielmehr wissen die Ärzte, dass Zahn- und Mundbereich Vernetzungen zu allen Körperregionen aufweisen. Daher betrachten sie bei einem Zahnproblem das ganzheitliche Krankheitsbild des Patienten. Bei den Behandlungen berücksichtigen die Zahnmediziner die Wechselwirkung zwischen Veränderungen im Zahnbereich und Symptomen im restlichen Körper. Sie achten auf systematische und integrative Maßnahmen, um die Komplikationen zu beheben.


Bei der ganzheitlichen Zahnmedizin steht die umfassende Betrachtungsweise im Vordergrund

Bei der ganzheitlichen Zahnmedizin prüfen die Ärzte, welche Reaktionen Zahnschäden und entsprechende Behandlungen dem Körper abverlangen. Sie kontrollieren beispielsweise, wie sich Materialien von Implantaten und Brücken auf den Organismus auswirken. Um einen Zahn zu ersetzen, bringt der Zahnarzt Zahnersatz in unterschiedlichen Ausführungen in Ihrem Mund an. Dabei greift er auf anorganische Elemente zurück. Viele Menschen vertragen die Füll- und Zahnersatzmaterialien problemlos.

"Bei der ganzheitlichen Zahnmedizin prüfen die Ärzte, welche Reaktionen Zahnschäden und entsprechende Behandlungen dem Körper abverlangen."

Bei empfindlichen Personen können sie körperliche Reaktionen auslösen. Vorwiegend Patienten mit einer Unverträglichkeit leiden unter Allergien oder chronischem Unwohlsein nach einer normalen Zahnbehandlung. Gleiches gilt für Menschen, die mit einer angeschlagenen Immunabwehr kämpfen. Um ihnen schmerzfreie Behandlungen zu ermöglichen, sucht die ganzheitliche Zahnmedizin nach Alternativen zu den gängigen Praktiken.


Hilfe durch Verzicht auf bestimmte Materialien

Damit bei den Patienten keine ganzheitlichen Beschwerden auftreten, verzichtet die spezielle Art der Zahnmedizin auf gesundheitsgefährdende Materialien. Beispielsweise vermeiden dahingehend ausgebildete Zahnärzte folgende Behandlungsmethoden und Produkte:

  • Amalgam mit enthaltenem Quecksilber,
  • Kunststoffkleber,
  • Kunststofffüllungen,
  • Metalle für Kronen und Brücken,
  • Antibiotika, soweit es medizinisch vertretbar ist,
  • Implantate mit Titanelementen.

Die Patienten erhalten beispielsweise Kronen und Brücken aus metallfreien und verträglichen Materialien wie der Vollkeramik. Ebenso findet dieser Grundstoff bei herausnehmbarem Zahnersatz und bei Implantaten Verwendung. Zusätzlich vermeiden viele ganzheitlich ausgebildete Dentisten das schnelle Beschleifen der Zähne. Hierbei kommen in der regulären Zahnmedizin Turbinen mit 500.000 Umdrehungen in der Minute zum Einsatz. Durch die entstehende Hitze drohen Schäden am Zahnnerv.

"In der ganzheitlichen Zahnmedizin spielen die Verträglichkeit der Materialen eine wichtige Rolle."

Um das zu vermeiden, verwenden Ärzte der ganzheitlichen Zahnmedizin von Elektromotoren angetriebene Bohrer. Deren Umdrehungszahl beschränkt sich auf 40.000 Umdrehungen in der Minute. Die Behandlung erweist sich schonend für das Gebiss. Jedoch bedenken die Patienten, dass eine ganzheitliche Zahnbehandlung im Vergleich zum klassischen Verfahren mehr Zeit in Anspruch nehmen kann.

Zusätzlich versuchen die fachkundigen Dentisten, bei den Patienten individuell die Verträglichkeit von Behandlungsmaßnahmen und notwendigen Materialien zu testen.



(Werbung / Anzeige*)
  (Mein Tipp 1): Buch Ganzheitliche Zahnmedizin: Deine Zähne, Dein Körper, die Zusammenhänge auf Amazon.de
  (Mein Tipp 2): Buch Zähne ganzheitlich behandeln: Der Mund als Weg der Erkenntnis auf Amazon.de
  (Mein Tipp 3): Buch Der Mund als Ort der Heilung: Akute und chronische Erkrankungen ganzheitlich behandeln. Die revolutionäre NAM-Zahnheilkunde auf Amazon.de

Ganzheitliche Zahnmedizin - Auswirkungen auf den ganzen Körper (Video)


Quelle: Youtube.com

Die deutlichen Unterschiede zwischen klassischer und ganzheitlicher Zahnmedizin

Bei der klassischen Zahnmedizin zerlegen die Dentisten den Gesamtorganismus in seine einzelnen Behandlungsfelder. Zwischen diesen nehmen sie im Regelfall keine Verknüpfung vor. Anders verhält es sich bei der ganzheitlichen Dentalmedizin. Die Ärzte betrachten den Körper als Ganzes. Sie untersuchen die zahlreichen Wechselwirkungen. Dadurch gelingt es, gesundheitlichen Problemen einen Auslöser zuzuordnen und diesen erfolgreich zu behandeln.

Des Weiteren begutachten die fächerübergreifend ausgebildeten Zahnmediziner die unterschiedlichen Systemprinzipien im menschlichen Körper. Zu diesen zählt beispielsweise das materiell-chemische System, das aus Neurotransmittern, Hormonen und Botenstoffen besteht. Das elektrische System setzt sich aus dem Nervensystem und den damit verbundenen Neuroimpulsen zusammen. Zuletzt existiert das Grundsystem, das die inneren Organe sowie den restlichen Organismus miteinander verbindet.

Der Besuch bei einem ganzheitlich ausgebildeten Spezialisten bietet sich an, wenn Sie Ihre Materialunverträglichkeiten sowie Reaktionen auf Zahnbehandlungen kennen. Ebenfalls wenden sich Angstpatienten an entsprechende Zahnärzte. Diese kennen sich oft mit Hypnose und Akupunktur aus. Beides kann helfen, eine bestehende Zahnarztangst zu kurieren.



Amalgamfüllungen ersetzt - Gründe
67% haben ihre Amalgamfüllungen ersetzen lassen, weil sie gelesen haben, dass diese nicht so gesund bzw. verträglich sind.

Des Weiteren lohnt der Besuch in einer ganzheitlichen Zahnmedizinpraxis, sofern unerklärbare körperliche Beschwerden bestehen. Leiden Sie beispielsweise an Rücken-, Nerven- oder Kopfschmerzen, gegen die keine andere Behandlung hilft, konsultieren Sie einen professionellen Dentisten mit fachübergreifenden Kenntnissen. Dieser stellt eine Diagnose und informiert Sie über den empfehlenswerten Behandlungsplan. Suchen Sie nach einem ganzheitlich ausgebildeten Zahnarzt, helfen Ihnen folgende Adressen weiter:


Gibt es Erfahrungen mit ganzheitlicher Zahnmedizin?

Bevor Sie sich für eine Behandlung entscheiden, suchen Sie bei Bedarf im Netz nach Informationen über die ganzheitliche Zahnmedizin. Hier finden sich Erfahrungsberichte anderer Patienten, die Sie in Foren und Blogs lesen können. Viele Menschen berichten von positiven Erlebnissen bei den ganzheitlich ausgebildeten Zahnärzten. Vorwiegend die Hilfe bei langjährigen Gesundheitsproblemen sorgt für diesen Grundtenor.


Übersicht Ärzte für ganzheitliche Zahnmedizin

Sie finden hier eine Übersicht der Ärzte für ganzheitliche Zahnmedizin:
Ärzte für ganzheitliche Zahnmedizin


Checkliste Zusammenhang Zähne und Organe (Ganzheitliche Zahnmedizin)

➀ Machen Sie bei Ihrem Zahnarzt ein Allergietest bezüglich Materialunverträglichkeiten.


➁ Könnte sein, dass Ihr Zahnarzt etwas komisch reagiert. Erklären Sie ihm Ihre Intention!


➂ Haben Sie das Gefühl, Sie reagieren nach neuem Zahnersatz empfindlich, besprechen Sie das mit Ihrem Zahnarzt.


➃ Haben Sie in der Mundumgebung ständig Schmerzen, suchen Sie einen ganzheitlichen Zahnmediziner auf.


➄ Überlegen Sie, ob Sie Ihre Amalgamfüllungen ersetzen lassen.


➅ Unverträglichkeiten bei Metallen ist nicht so selten, wie viele denken.


➆ Bei Bedarf verlangen Sie vom Zahnarzt Ihre Rötgenunterlagen und zeigen diese dem ganzheitlichen Zahnmediziner.


➇ Kopfschmerzen, Rückenschmerzen und Nackenschmerzen können durch Zähne verursacht werden.


➈ Haben Sie ständig Schmerzen im Körper, suchen Sie einen ganzheitlichen Zahnmediziner auf!


Quellen:
https://www.dr-lechner.de/informationen-ganzheitliche-zahnmedizin/
http://www.gzm.org/patienten/ganzheitliche-zahnmedizin.html
https://www.kennstdueinen.de/magazin/ganzheitliche-zahnmedizin-was-genau-ist-das-eigentlich/

Mehr zum Thema

Ratgeber unklare Zahnschmerzen (sqschmerz.de)

Weiterführende Infos zu diesem Thema

Was hilft gegen Zahnschmerzen

Schmerzen unter Zahnbrücke

Alle Fragen und Antworten über Allergien in der Zahnmedizin

Allergie gegen Zahnkronen

Zahnbrücke Allergie



Kennen Sie jemanden, für den mein Beitrag auch interessant sein könnte? Dann teilen Sie ihn doch bitte !

Mit WhatsApp senden     Beitrag drucken     Per Mail senden







AKTUELLE ARTIKEL

21.09.2018 − 15 richtig gute Tipps gegen Zahnarztangst

03.09.2018 − Ganzheitliche Zahnmedizin − Lösung
aller Probleme mit Ihren Zähnen?


11.07.2018 − Feste neue Zähne an einem Tag

WER SCHREIBT HIER?

Michael Mitterer

Von Michael Mitterer
Zahnersatz Kosten Experte

seit 10 Jahren
gründlich recherchiert
inklusive Statistiken

Sie finden hier viele hilfreiche Infos
und Statistiken über Kosten beim Zahnarzt.


Werbung




KATEGORIEN:

  KOSTEN BEIM ZAHNARZT

  FINANZIERUNGEN BEIM ZAHNARZT

  STEUERERKLÄRUNG

  ZAHNARZTRECHNUNGEN

  RECHTE & BEHANDLUNGSFEHLER

  ZAHNZUSATZVERSICHERUNGEN

  ZAHNBEHANDLUNGEN AUSLAND

  GESETZLICHE KRANKENVERSICHERUNGEN

  STUDIEN & STATISTIKEN

  INTERVIEWS ZAHNMEDIZIN

ZAHNERSATZ KOSTEN STUDIE:

ZAHNERSATZ PROBLEME & LÖSUNGEN:










HINWEISE

1. Die mit einem * (Anzeige/Werbung) oder auf Amazon verweisende Links sind Partner-/Anzeigenlinks. Es handelt sich Affiliate-Links und Google Adsense Werbung mit denen wir eine Provision erzielen können. Über diese Einnahmen finanzieren wir die Betriebskosten dieser Webseite.

2. Die Inhalte auf unserer Webseite ersetzen keine Beratung durch einen Arzt. Suchen Sie bei Problemen immer einen Fachmann auf.