Kosten beim Zahnarzt

Chronische Polyarthritis

Inhaltsverzeichnis:

» Wie definiert sich die chronische Polyarthritis?

» Chronische Kieferknochenentzündung - Restostitis

» Welche Ursachen führen zu einer chronischen Polyarthritis?

» Symptome und Verlauf der chronischen Polyarthritis

» Wie diagnostizieren Ärzte die chronische Polyarthritis?

» Welche Behandlung kommt gegen die chronische Polyarthritis zum Einsatz?

» Gibt es Hausmittel?

» Fazit

Wie definiert sich die chronische Polyarthritis?

Synonyme für die chronische Polyarthritis lauten Polyarthritis chronica progressiv oder rheumatoide Arthritis. Die chronisch entzündliche Multisystemerkrankung macht sich durch eine Entzündung der Gelenkinnenhaut (synonym Gelenkschleimhaut) bemerkbar. Diese nennt sich in der Fachsprache Synovitis und Synovialitis. In der Zahnmedizin erhält die chronische Polyarthritis der Kiefergelenke Relevanz.


Chronische Kieferknochenentzündung - Restostitis (Quelle Youtube)


Mit dem weiteren Klick laden Sie das Video von YouTube. In diesem Fall kann YouTube
Cookies setzen, auf welche wir keinen Einfluss haben.


Welche Ursachen führen zu einer chronischen Polyarthritis?

Bei der Kiefergelenksarthrose wandern Entzündungszellen in die Innenhaut der Gelenkkapsel, die Synovialmembran, ein. Unter den Zellen befinden sich T-Lymphozyten und Makrophagen. Die Einwanderung setzt entzündungsfördernde Zytokine wie den Tumornekrosefaktor alpha frei.

Welche Ursachen den chronisch entzündlichen Prozess in Gang setzen, ist unklar. Mögliche Faktoren bestehen in einer Autoimmunerkrankung sowie genetischen Prädispositionen.

Ein weiterer Erklärungsansatz geht davon aus, dass die chronische Polyarthritis eine körperliche Reaktion auf eine Infektion mit einem unbekannten Erreger darstellt.

Zu den Faktoren, die das Auftreten rheumatoider Arthritis in den Kiefergelenken begünstigen, gehört die chronische Zahnfleischentzündung, Parodontose. Bei Betroffenen steigt das Risiko einer chronischen Polyarthritis um das Drei- bis Neunfache im Vergleich zu gesunden Menschen an.



Werbung


Symptome und Verlauf der chronischen Polyarthritis

Aufgrund der Synovitis treten bei der chronischen Polyarthritis im Kiefergelenk schmerzhafte, weiche Schwellungen auf. Sie führen zu Funktionseinschränkungen. Im fortgeschrittenen Verlauf drohen irreparable Schäden am Kiefergelenkköpfchen. Aus ihnen resultiert eine Unterkieferrücklage, die Retrognathie. Sie geht zum Teil mit einem frontal offenen Biss einher.

Bei der Kiefergelenksarthritis kommt es im Bereich des Unterkiefers zu einer schmerzhaften Einschränkung der Bewegungsfähigkeit. Aufgrund der Gelenkveränderungen treten Reibegeräusche auf. Im Laufe der Erkrankung manifestiert sich bei Betroffenen zum Teil eine Gelenksteife. Die Komplikation nennt sich Ankylose.

Die chronische Polyarthritis betrifft ein oder beide Kiefergelenke. Schmerzen treten dauerhaft auf. Ihre Intensität nimmt durch Bewegungen des Unterkiefers zu. Stechende bis reißende Schmerzen strahlen teils bis in Kaumuskulatur oder den Nacken aus. Neben den Kiefergelenken betrifft die rheumatoide Arthritis bei einer Vielzahl der Patienten weitere Gelenke. Die Gefahr erhöht sich bei einer unbehandelten Polyarthritis.

Der Verlauf der Erkrankung unterscheidet sich individuell. Die Kiefergelenksarthritis verschlechtert sich schlagartig oder tritt langsam und in Schüben auf.

Durch die Entzündung verstärkt sich im Laufe der Zeit die Gelenkinnenhaut. Aus ihr entsteht aggressives Gewebe. Dieses zerstört Knochen und Knorpel. Vermehrt bildet sich Gelenkflüssigkeit, sodass sich eine Schwellung manifestiert. Die Gelenkinnenhaut wächst in das Gelenk und greift Knochengewebe an. Die Prozesse verursachen starke Schmerzen. Sie tragen zu einer Verformung und zunehmender Unbeweglichkeit des Kiefergelenks bei.

Auftretende Begleitsymptome bei Kiefergelenksarthritis sind:

  • Abgeschlagenheit,
  • Müdigkeit,
  • allgemeines Krankheitsgefühl.


Wie diagnostizieren Ärzte die chronische Polyarthritis?

Für die Diagnose der Erkrankung bieten sich folgende Maßnahmen an:

  • eingehende Schmerzanamnese,
  • Abtasten des Kiefergelenks und der umgebenden Muskulatur,
  • Abhören des Kiefergelenks auf Reibegeräusche bei Bewegung,
  • bildgebende Verfahren wie CT, MRT und Röntgenaufnahme des Kiefergelenks.


Welche Behandlung kommt gegen die chronische Polyarthritis zum Einsatz?

Verschiedene Therapiemaßnahmen kommen bei einer chronischen Polyarthritis infrage:

  • medikamentöse antirheumatische Therapie mit intraartikulären Injektionen,
  • physikalische Therapie und Krankengymnastik in Form von Mundöffnungs- und Bewegungsübungen,
  • Aufbissschiene, um das Kiefergelenk zu entlasten.
Tritt eine Ankylose auf, empfiehlt sich ein operativer Eingriff. Dieser stellt nach der Remission der Erkrankung eine Lösung dar.


Fazit zu chronische Polyarthritis

  • chronische Polyarthritis in der Zahnmedizin als chronisch entzündliche Multisystemerkrankung
  • keine vollständige Klärung der Ursachen
  • Symptome in Form starker Schmerzen und Bewegungseinschränkungen des Kiefergelenks
  • Wahl zwischen mehreren Behandlungsformen

Passende Themen und Inhalte zu chronische Polyarthritis:

Was sind Teilprothesen im Oberkiefer - Was kosten Sie ?

Was sind Teilprothesen im Unterkiefer - Was kosten Sie ?

Zahnimplantate im Oberkiefer - Gibt es Unterschiede zum Unterkiefer ?

Wissenswertes über Zahnimplantate im Unterkiefer

Quellen:

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/14985518/ Olsson AR, Skogh T, Axelson O, Wingren G. Occupations and exposures in the work environment as determinants for rheumatoid arthritis. Occup Environ Med. 2004 Mar;61(3):233-8. doi: 10.1136/oem.2003.007971. PMID: 14985518; PMCID: PMC1740725.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/9365083/ Symmons DP, Bankhead CR, Harrison BJ, Brennan P, Barrett EM, Scott DG, Silman AJ. Blood transfusion, smoking, and obesity as risk factors for the development of rheumatoid arthritis: results from a primary care-based incident case-control study in Norfolk, England. Arthritis Rheum. 1997 Nov;40(11):1955-61. doi: 10.1002/art.1780401106. PMID: 9365083.

https://www.researchgate.net/publication/323874955_Intraartikulare_Injektionen_bei_Funktionsstorungen_im_Kiefergelenk

Talke, Martin. (2006). Intraartikuläre Injektionen bei Funktionsstörungen im Kiefergelenk. Arthritis und Rheuma. 26. 116-118. 10.1055/s-0037-1618543.

https://academic.oup.com/rheumatology/article/44/suppl_4/iv14/1778314 D. P. M. Symmons, Looking back: rheumatoid arthritis—aetiology, occurrence and mortality, Rheumatology, Volume 44, Issue suppl_4, December 2005, Pages iv14–iv17, https://doi.org/10.1093/rheumatology/kei055

https://www.aerztezeitung.de/Medizin/Entzuendung-der-Gelenke-schlaegt-sich-auch-auf-Zaehne-und-Kiefer-nieder-368698.html

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/16423530/ Erol B, Tanrikulu R, Görgün B. A clinical study on ankylosis of the temporomandibular joint. J Craniomaxillofac Surg. 2006 Mar;34(2):100-6. doi: 10.1016/j.jcms.2005.07.008. Epub 2006 Jan 19. PMID: 16423530.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/15772594/ Helenius LM, Hallikainen D, Helenius I, Meurman JH, Könönen M, Leirisalo-Repo M, Lindqvist C. Clinical and radiographic findings of the temporomandibular joint in patients with various rheumatic diseases. A case-control study. Oral Surg Oral Med Oral Pathol Oral Radiol Endod. 2005 Apr;99(4):455-63. doi: 10.1016/j.tripleo.2004.06.079. PMID: 15772594.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/16750964/ Costenbader KH, Feskanich D, Mandl LA, Karlson EW. Smoking intensity, duration, and cessation, and the risk of rheumatoid arthritis in women. Am J Med. 2006 Jun;119(6):503.e1-9. doi: 10.1016/j.amjmed.2005.09.053. PMID: 16750964.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/15529351/ Karlson EW, Mandl LA, Hankinson SE, Grodstein F. Do breast-feeding and other reproductive factors influence future risk of rheumatoid arthritis? Results from the Nurses' Health Study. Arthritis Rheum. 2004 Nov;50(11):3458-67. doi: 10.1002/art.20621. PMID: 15529351.



Ich würde Ihnen gerne persönlich weiterhelfen!

Es würde mich sehr freuen, wenn Sie eine kurze Kundenrezension bei Google hinterlassen. Diese Rezension ist für mich ein Anreiz meine Webseite zu verbessern. Bewerten Sie bitte einfach diesen Artikel und stelle Sie mir Ihre Frage innerhalb Ihrer Google-Bewertung. Vielen Dank!

Hier können Sie mich bewerten:
Kosten-beim-Zahnarzt.de/bewerten




WER SCHREIBT HIER?

Michael Mitterer

Von Michael Mitterer
Zahnersatz Kosten Experte

seit 10 Jahren
gründlich recherchiert
inklusive Statistiken

Ich habe für Sie 15 Spartipps für Ihre Zahnbehandlung zusammengestellt.

AKTUELL CORONAVIRUS ZAHNARZTPATIENTEN:

Trotz Corona-Krise zum Zahnarzt gehen?

KATEGORIEN:


ZAHNERSATZ KOSTEN :

500 bis 2.000 Euro betragen die Zahnprothesen Kosten

500 bis 1.200 Euro betragen die Zahnkrone Kosten

900 bis 4.100 Euro betragen die Zahnimplantate Kosten

300 bis 2.500 Euro betragen die Zahnbrücken Kosten

UNSERE STATISTIKEN BESAGEN :

62 % überlegen Zahnersatz aus Ausland zu beziehen.

63 % finden die Zahnersatz Härtefallregelung gerecht.

10 % haben für Zahnersatz Kredit aufnehmen müssen.

62 % wurden die Wurzelbehandlung Kosten bezahlt

81 % ist ein Stück Zahn abgebrochen

ZAHNARZT KOSTEN SENKEN:

Zahnbehandlung sparen

ZAHNERSATZ PROBLEME & LÖSUNGEN:

Zahnkronen Probleme

Zahnimplantate Probleme

Zahnprothesen Probleme

Zahnbrücken Probleme


HINWEISE

1. Die mit einem * (Anzeige/Werbung) oder auf Amazon verweisende Links sind Partner-/Anzeigenlinks. Es handelt sich Affiliate-Links und Google Adsense Werbung mit denen wir eine Provision erzielen können. Über diese Einnahmen finanzieren wir die Betriebskosten dieser Webseite.

2. Die Inhalte auf unserer Webseite ersetzen keine Beratung durch einen Arzt. Suchen Sie bei Problemen immer einen Fachmann auf.