Kosten beim Zahnarzt

Zahnzusatzversicherung mit Sofort-Leistung

Nach dem 1. Januar 2005 zahlt die GKV bei Zahnersatz nur noch einen Festzuschuss. Für die Patienten bedeutet dies, selbst bei einer Regelversorgung mit Zahnersatz, dass sie eine recht hohe Eigenleistung haben, für die sie selbst aufkommen müssen. Die private Versicherungswirtschaft hat sich natürlich etwas einfallen lassen, indem die private Zahnzusatzversicherung entwickelt wurde. Diese gibt es in mehreren Varianten und die Versicherungsgesellschaften bieten hierzu mehrere Tarife an. Typisch für die Zahnzusatzversicherung ist die mit Wartezeit. Das heißt 3 bis 8 Monate nach dem Abschluss der Versicherung bzw. dem Versicherungsbeginn erhalten die Versicherten nur im Fall von Unfallfolgen Leistungen aus dieser Versicherung. Man spricht in diesem Fall von einer Versicherung mit Wartezeit. Die Versicherungsgesellschaften möchten damit verhindern, dass sie gleich nach dem Abschluss der Versicherung bzw. Versicherungsbeginn hohe Kosten aus dem Gemeinschaftstopf zahlen müssen. Dabei gibt es auch Zahnzusatzversicherungen, die zwar sofort Kosten erstatten für Zahnersatz etc., aber dafür nur in einem begrenzten Umfang.

Zahnzusatzversicherung vorhanden
30 % unserer Leser haben eine Zahnzusatzversicherung.


Einige der Versicherungsgesellschaften haben auch eine Kombination aus Wartezeit und Begrenzung der Leistung in ihren Tarifen integriert. Doch es gibt auch diverse Zahnzusatzversicherung, welche sofort und auch ohne Begrenzungen Kostenerstattung leisten. Dies gilt aber nicht nur für Zahnersatz, sondern auch für Behandlungen für den Zahnerhalt. Und dies gilt auch für Behandlungen, die bereits angeordnet bzw. empfohlen wurden.

Varianten der Zahnzusatzversicherungen mit sofortiger Leistung

Bei den Zahnzusatzversicherungen, die sofort in einem Leistungsfall eintreten, gilt natürlich auch der Grundsatz: keine Leistung für bereits entstandene Schäden. Das bedeutet, dass eine derartige Versicherung auch nicht eintritt - selbst wenn sie keine Wartezeiten hat - für Schäden, die bei Vertragsabschluss bereits eingetreten sind. Das heißt abgeschlossene Behandlungen können nicht nachträglich bei der Versicherung geltend gemacht werden. Und wenn die Behandlung bereits begonnen hat, fallen diese Kosten ebenfalls nicht unter die Erstattungsfähigkeit. Entscheidend bei der Tatsache ob Schäden, deren Behebung empfohlen wurde, schon in der Patientenakte vermerkt sind. Die Versicherungen dürfen zwar keinen Einblick in die Patientenakte nehmen, doch fragen diese häufig beim behandelnden Zahnarzt nach, wann die Behandlung angeraten wurde.





Günstig im Preis

Die Zahnzusatzversicherungen ohne Wartezeit sind teils ganz besonders günstig im Preis. Doch gerade hier sollte der Verbraucher stutzig werden. Denn alles was mit Gesundheit zu tun hat ist meist recht teuer. Die Zahnzusatzversicherung ohne Wartezeit ist aus dem Grund meist so preisgünstig in der Anfangszeit zumindest, weil sie auch nicht viele Leistungen zu bieten hat. Denn außer den Begrenzungen bei der Höhe der zu übernehmenden Kosten im Jahr - die aber mit den Jahren von der Höhe her steigen, gibt es auch vom Umfang der Leistungen her meist einige Einschränkungen. Dies erklärt auch meist den geringen Preis. So wird von diesen Zahnzusatzversicherungen häufig nur ein geringen Zuschuss für die Prophylaxe bezahlt oder diese nur einmal im Jahr komplett übernommen. Die Zahnexperten empfehlen aber die Prophylaxe zweimal im Jahr durchführen zu lassen. Darüber hinaus kann man ohne Wartezeit auch eine derartige Versicherung auch mit einem Basisschutz abschließen - der nun den Zahnerhalt, aber nicht den Zahnersatz beinhaltet. Eine weitere Variante der vorläufigen Reduzierung von Leistungen bei Zahnzusatzversicherungen ohne Wartezeit ist auch, dass diese Versicherung bei Eintritt des Versicherungsfalls eine Leistung in gleicher Höhe erstattet, wie die von der gesetzlichen Krankenversicherung aussieht. Dies würde für die Versicherten allenfalls eine geringe Zuzahlung bedeuten.

Vergleich lohnt sich

Gerade wenn es um eine Zahnzusatzversicherung ohne Wartezeit geht, lohnt sich der Vergleich der Angebote. Grund dafür ist, dass die Leistungen doch recht unterschiedlich sind von Anbieter zu Anbieter bzw. von Tarif zu Tarif. Das Problem ist, dass durch den Umstand, dass der Versicherte gleich Leistungen erhalten kann auch einige Abstriche gemacht werden müssen. Diese haben wie bereits erläutert vor allem damit zu tun, dass die Leistungen von der Höhe her begrenzt sind pro Versicherungsjahr. Auf der anderen Seite kann es auch sein, dass die Versicherung vom Beitrag her höher ist, als eine Versicherung, die erst nach 3 bzw. 8 Monaten Wartezeit entsprechende Zahlungen leistet. Der Beitrag ist dann merklich höher, als wenn eine Versicherung mit Wartezeit abgeschlossen würde.

Generelle Ausschlüsse

Es gibt allerdings auch generelle Ausschlüsse, die bei Zahnzusatzversicherungen ohne Wartezeit gelten. Hierzu gehört insbesondere, dass für Behandlungen, welche bereits vor Vertragsabschluss durch einen Zahnarzt angeraten bzw. begonnen wurden, keine Leistungen durch die Versicherung erbracht werden. Ein Fallbeispiel: Hat der Zahnarzt bereits eine entsprechende Diagnose gestellt und wurde diese bereits in der Krankenakte vermerkt, dann kann diese Behandlung nicht mehr bei der gerade abgeschlossenen Zahnzusatzversicherung geltend gemacht werden. Ausdiesem Grund empfiehlt es sich eine derartige Versicherung so früh wie möglich abzuschließen.

Wartezeitenverzicht bei gesundem Gebisszustand

Außer den Anbietern von Zahnversicherungen, die eine Zahnzusatzversicherung ohne Wartezeit im Portfolio haben, bieten einige Versicherungsgesellschaften an einen Erlass der Wartezeiten zu vereinbaren. Das bedeutet, dass hierzu mittels Antrag ein Bescheinigung vom Zahnarzt über den gesunden Gebisszustand erstellen muss. Die Kosten hierfür muss der Antragsteller selbst tragen. Dies ist eine weitere Möglichkeit wie man die Wartezeit bei einer derartigen Versicherung umgehen kann.

Weiterführende Infos zu Zahnzusatzversicherungen

Antrag Kostenerstattung für Zahnzusatzversicherung (Vorlage)

Interview mit Florian Meier (Waizmanntabelle)

Ablauf Kostenerstattung durch Zahnzusatzversicherung

Für wen lohnt sich der Abschluss einer Zahnzusatzversicherung?

Lohnt sich eine Zahnzusatzversicherung für Menschen, die wenig Geld haben?

Für was alles sollte eine gute Zahnzusatzversicherung leisten?

Checkliste: Woran erkennt man eine gute Zahnzusatversicherung ?

Welche Kosten werden von der Zahnzusatzversicherung übernommen ?

Die besten Zahnzusatzversicherungen aus den letzten 5 Jahren

Erstatten Zahnzusatzversicherungen die Kosten für Behandlungen im Ausland ?

Welche Zahnzusatzversicherung zahlt Zahnimplantate ?

Was ist beim Wechsel der Zahnzusatzversicherung zu beachten ?

Was kostet eine gute Zahnzusatzversicherung?

Können fehlende Zähne mitversichert werden?

Das sind die Nachteile von Zahnzusatzversicherungen

Das sind die Vorteile von Zahnzusatzversicherungen


Übersicht häufigste Zahnprobleme - Fragen und Antworten

Sie finden hier eine Übersicht der häufigsten Probleme in der Zahnmedizin. Wählen Sie unten ein Thema und erhalten alle Antworten über diese Thematik:

   
   
   
   
   





Kennen Sie jemanden, für den mein Beitrag auch interessant sein könnte? Dann teilen Sie ihn doch bitte !

Mit WhatsApp senden     Beitrag drucken     Per Mail senden




Anzeige



KATEGORIEN:

  KOSTEN BEIM ZAHNARZT

  FINANZIERUNGEN BEIM ZAHNARZT

  STEUERERKLÄRUNG

  ZAHNARZTRECHNUNGEN

  RECHTE & BEHANDLUNGSFEHLER

  ZAHNZUSATZVERSICHERUNGEN

  ZAHNBEHANDLUNGEN AUSLAND

  GESETZLICHE KRANKENVERSICHERUNGEN

  STUDIEN & STATISTIKEN

  INTERVIEWS ZAHNMEDIZIN

ZAHNERSATZ KOSTEN STUDIE:

ZAHNERSATZ KOSTEN :

500 bis 2.000 Euro betragen die Zahnprothesen Kosten

500 bis 1.200 Euro betragen die Zahnkrone Kosten

900 bis 4.100 Euro betragen die Zahnimplantate Kosten

300 bis 2.500 Euro betragen die Zahnbrücken Kosten

UNSERE STATISTIKEN BESAGEN :

62 % überlegen Zahnersatz aus Ausland zu beziehen.

63 % finden die Zahnersatz Härtefallregelung gerecht.

10 % haben für Zahnersatz Kredit aufnehmen müssen.

62 % wurden die Wurzelbehandlung Kosten bezahlt

81 % ist ein Stück Zahn abgebrochen

ZAHNARZT KOSTEN SENKEN:

ZAHNERSATZ PROBLEME & LÖSUNGEN: