Kosten beim Zahnarzt

Zahnsteinentfernung Kosten

Zahnstein sind feste Beläge auf dem Zahn. Es ist nicht möglich, diese durch Spülen oder Zähneputzen zu entfernen und muss durch den Zahnarzt beseitigt werden. Die Zahnsteinentfernung Kosten betragen bei unseren Lesern zwischen 50 und 100 Euro. Bei Zahnstein handelt es sich um Ablagerungen auf den Zähnen, die auch durch das regelmäßige Zähneputzen sich nicht entfernen lassen. Ursächlich für Zahnstein sind die Ablagerungen von anorganischen Stoffen aus dem Speichel. Der Zahnschein kann den Zahnschmelz schädigen. Zahnstein durchläuft dabei vier Phasen, von der Bildung eines Schmelzoberhäutchens über die mikrobielle Erstbesiedelung von kugelförmigen Bakterien und der Verschmelzung der Bakterienkolonien durch die kugelförmige und dann auch durch stäbchenförmige Bakterien bis zur Bildung der Mineralisationen der Plaque. Zahnstein sieht dabei nicht nur ästhetisch schlecht aus auf den Zähnen, es ist auch so, dass Zahnstein die Zähne sehr stark schädigen kann.

Zahnsteinentfernung Kosten
Durchschnittlich zwischen 50 und 100 Euro hat die Entfernung des Zahnsteins gekostet. Die meisten haben dafür nichts gezahlt.

Die Zahnsteinentfernung durch den Zahnarzt ist das einige wirkungsvolle Mittel, das den Zahnstein entfernen und seine Neubildung reduzieren kann. Dabei löst der Zahnarzt oder eine entsprechend ausgebildete Zahnarzthelferin mit speziellen Geräten den Zahnstein ab. Für die Zahnsteinreinigung übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten.

- Anzeige -


Allerdings seit 2005 nur noch einmal im Jahr. Zuvor bezahlte die Krankenkasse die Entfernung von Zahnstein viermal pro Jahr. Der Grund, warum die Krankenkassen die Kosten für die Zahnsteinentfernung durch den Zahnarzt übernehmen ist die, weil diese Entfernung nicht nur aus ästhetischen Gründen empfohlen wird, sondern auch der zahngesundheitlichen Prävention nützlich ist. Denn Zahnstein begünstigt Zahnfleischentzündungen(Gingivitis) und Parodontitis. Da die Krankenkasse des Patienten diese Kosten übernimmt, kann die Behandlung direkt vom behandelnden Zahnarzt über die Chipkarte abgerechnet werden.

Wie oft Zahnstein entfernen
Überwiegend zweimal pro Jahr lassen sich die Patienten ihren Zahnstein entfernen.

Dabei wird von den Krankenkassen nur die Entfernung des harten Zahnbelags bezahlt. Die Entfernung der weichen Zahnbeläge, die aber immer wieder zur Zahnsteinneubildung führen, kann der Patient sich professionell nur im Rahmen der professionellen Zahnreinigung entfernen lassen. Allerdings ist es möglich durch tägliche Mundhygiene diese weichen Beläge auch zuhause zu reduzieren. Oder man gönnt sich einmal oder zweimal pro Jahr auch eine Sitzung zur professionellen Zahnreinigung, die allerdings der Patient vollständig aus eigener Tasche bezahlen muss. Die Kosten hierfür können bis zu 240 Euro betragen. Natürlich lohnt sich hier ein Vergleich der Kosten. Es kommt hier auch darauf an, wie viele Zähne behandelt werden sollen. Die komplette Gebissreinigung ist natürlich effektiv und sinnvoll.

Zahnstein selbst entfernen
Immerhin 48% haben versucht den Zahnstein selbst zu entfernen. Mit welchen Mitteln ist uns nicht bekannt.

Wie natürlich entfernen Plaque und Zahnstein von den Zähnen (Video)


Quelle: Youtube.com

Alle Fragen und Antworten zu Zahnsteinentfernung Kosten

Frage Antwort
Was kostet die Zahnsteinentfernung im Durchschnitt ? Die Kosten der Zahnsteinentfernung werden von der Krankenkasse übernommen.
Ist es günstiger den Zahnstein selbst zu entfernen ? Der Zahnstein kann mit Hausmitteln entfernt werden. Da die Krankenkasse die Kosten übernimmt, ist dies aber nicht zwingend notwendig.
Unterschied zwischen braunen und schwarzen Zahnstein ? Zahnstein kann in verschiedenen Farben auftreten; schwarzer und brauner Zahnstein haben die gleichen Ursachen.
Bezahlt Ihre Krankenkasse das Entfernen des Zahnsteins ? Jede Krankenkasse übernimmt die Kosten für die Zahnsteinbehandlung.
Hilft Zitrone gegen Zahnstein ? Ja, aber sie greift auch den Zahnschmelz an und ist deshalb nicht zu empfehlen.
Hilft Teebaumöl gegen Zahnstein ? Ja, Teebaumöl und andere natürliche Kräuteröle helfen gegen Zahnstein.
Hilft Olivenöl gegen Zahnstein ? Einfach einen Teelöffel Olivenöl in den Mund nehmen und durch die Zähne ziehen, das hilft.
Was ist das beste Hausmittel gegen Zahnstein ? Backpulver ist das beste Hausmittel gegen Zahnstein; einfach damit die Zähne putzen.
Die beste Zahncreme gegen Zahnstein ? Stiftung Warentest hat Zahncremes getestet, die Dentalux Complex von Lidl hat am besten abgeschnitten.
Inwiefern löst sich Zahnstein von selbst ? Leider löst sich Zahnstein nicht. Er lagert sich auf der Zahnoberfläche ab und verbleibt dort.
Bekommt man die Zahnsteinentfernung immer bezahlt von der Krankenkasse ? Ja, die Zahnsteinentfernung wird von der Krankenkasse immer bezahlt.
Wie häufig sollte man den Zahnstein entfernen lassen ? Einmal im Jahr sollte man den Zahnstein entfernen lassen.
Schwarzer Zahnstein am Zahnhals gefährlich ? Wenn sich Zahnstein am Zahnhals bildet, schwellen die Zahnfleischtaschen an und es wird schmerzhaft; in der Folge kann Plaque oder Zahnfäule entstehen.
Was kostet ein Air-Scaler um den Zahnstein zu beseitigen ? Der Air-Scaler kommt bei der professionellen Zahnreinigung zum Einsatz, einige Kassen übernehmen diese Leistung komplett; ansonsten muss der Patient für diese Behandlung zwischen 50 und 150 Euro zahlen.


Zweimal im Jahr Zahnstein entfernen, einmal selbst zahlen

Experten empfehlen die Entfernung von Zahnstein im Abstand von sechs Monaten, also mindestens zwei Mal pro Jahr. Wer sicher gehen und möglichst wenig Zahnstein haben möchte, der muss diese 2. Sitzung im Jahr, die von den Experten empfohlen wird, eben selbst zahlen.

Zahnstein mit Backpulver entfernen
20% haben es versucht mit Backpulver zu entfernen. Ist allerdings nicht zu empfehlen.

Bei den Kosten, die auf die Patienten zukommen, die sich für das Entfernen von Zahnstein in einer zweiten jährlichen Sitzung entscheiden, kommt es auf die Methode an, die vom Zahnarzt bzw. der ausgebildeten Zahnarzthelferin gewählt wird, um den Zahnstein zu entfernen. Dafür kommen Geräte wie Scaler (Schaber). Air Scaler und das Air Flow Gerät in Frage. Die Behandlungsdauert erstreckt sich über 45 bis 60 Minuten. Der Scaler (Schaber) ist ein Instrument, das auch für die Reinigung der Zahnoberfläche verwendet wird. Der Air Scaler ist ein Ultraschallgerät und die Air-Flow Technik wird mit der Hilfe von einem Pulver-Wasserstrahlgerät angewandt. Dies sind auch die Geräte, die im Rahmen von einer professionellen Zahnreinigung angewandt werden. Hinsichtlich der Kosten hat die Verwendung der unterschiedlichen Instrumente für den Zahnstein keinen Einfluss. Es wird hier ein Pauschalbetrag fällig, wenn der Patient zum Termin einer zweiten Zahnsteinentfernung im Jahr geht.

Zahnstein oder Plaque
Zu 90% dieser Fälle spricht der Zahnarzt von Zahnstein und nicht von Plaque.

Alternativ lohnt es sich bei der Krankenkasse nachzufragen, ob diese einen Zuschuss zur professionellen Zahnreinigung zahlt. Denn auch dann hat man zweimal im Jahr eine Zahnsteinreinigung und dazu im Rahmen der professionellen Zahnreinigung auch noch eine darüber hinaus gehende Reinigung der Zähne. Es gibt also durchaus die Möglichkeit auch für gesetzlich Versicherte, dass sie die empfohlene Anzahl von Zahnreinigungen im Jahr wahrnehmen können. Dies rechnet sich vor allem dann, wenn man sehr viel Kaffee trinkt, raucht und Tee trinkt. Denn diese Stoffe begünstigen die Bildung von Plaque, was schließlich zum gefährlichen harten Zahnstein führt.

Hartnäckige Zahnbeläge ist Zahnstein
48% sagen, dass sie schnell hartnäckige Zahnbeläge bekommen.

Zahnstein Prävention nicht teuer

Zu den Kosten, die man zur Zahnsteinentfernung auch zählen kann, gehört unter Umständen auch die tägliche Mundhygiene. Allein mit der Handzahnbürste lässt sich die Reinigung nicht vollbringen, dass sie auch wirksam gegen Zahnstein schützt. Die Zuhilfenahme von einer Handzahnbürste indes kann durchaus dazu beitragen, dass der Zahnstein nicht in dem Maße gebildet wird, wie üblich. Eine elektrische Zahnbürste poliert den einzelnen Zahn sehr viel besser und sorgt auch dafür, dass der Zahnstein keinen Nährboden findet. Denn die Beläge von Kaffee, Tee und durch das Rauchen werden mit der Hilfe der elektrischen Zahnbürste sehr gut entfernt. Allerdings ist die Anschaffung einer elektrischen Zahnbürste nicht ganz billig. Allerdings kosten die austauschbaren Bürstenköpfe auch nicht mehr als eine billige Handzahnbürste im Supermarkt. Der Nachteil ist, dass eine elektrische Zahnbürste auch Strom benötigt. Das heißt man kann sie nicht überall mit hinnehmen. Zum Beispiel bei einer Wanderung und einer geplanten Übernachtung auf der Vesperhütte muss man auf Elektrizität in der Regel verzichten.

Brauner oder schwarzer Zahnstein
90% klagen in der Mehrkeit über braunen Zahnstein. Nur 10% über den schwarzen Zahnstein.

- Anzeige -


Insbesondere bei Zahnstein ist es so, dass die Prävention durchaus Kosten verhindern kann, die einem durch die zweite, nicht von der Krankenkassen bezahlten Zahnsteinentfernung durch den Zahnarzt entsteht. Auch die Verwendung der optimalen Zahncreme kann dafür sorgen, dass die Bildung von Plaque verhindert oder reduziert wird. Ebenso ist die Verwendung von Zahnseide sehr wichtig. Beides - sowohl die spezielle Zahncreme, wie auch die Zahnseide - sind von den Kosten her nicht teuer und in jedem Drogeriemarkt zu bekommen.

Dauer Entfernung des Zahnsteins
Mit 60% sagen unsere Leser, dass die Zahnsteinentfernung schnell mit 15 Minuten erledigt ist. Mehr als 30 Minuten sagen 18%.

Der regelmäßige Gang zum Zahnarzt zu den Vorsorgeuntersuchungen kann ebenso verhindern, dass sich unvorhergesehen die harte Plaqueschicht und damit starker Zahnstein bildet. Letztlich gilt bei Zahnstein auch wie für andere Zahnerkrankungen: Es muss nicht teuer sein, um sich die hohen Folgekosten einer Zahnsteinentfernung zu ersparen.

Weiterführende Infos:

Weißere Zähne 35 Mittel

Schwarze Zähne - 28 Fragen und Antworten

Das kostet eine Zahnpolitur

Kosten Professionelle Zahnreinigung

Prophylaxe Kosten

Wie bei Zahnreinigung Geld sparen



Übersicht häufigste Zahnprobleme - Fragen und Antworten

Sie finden hier eine Übersicht der häufigsten Probleme in der Zahnmedizin. Wählen Sie unten ein Thema und erhalten alle Antworten über diese Thematik:

   
   
   
   
   





Kennen Sie jemanden, für den mein Beitrag auch interessant sein könnte? Dann teilen Sie ihn doch bitte !

Mit WhatsApp senden     Beitrag drucken     Per Mail senden




Anzeige



KATEGORIEN:

  KOSTEN BEIM ZAHNARZT

  FINANZIERUNGEN BEIM ZAHNARZT

  STEUERERKLÄRUNG

  ZAHNARZTRECHNUNGEN

  RECHTE & BEHANDLUNGSFEHLER

  ZAHNZUSATZVERSICHERUNGEN

  ZAHNBEHANDLUNGEN AUSLAND

  GESETZLICHE KRANKENVERSICHERUNGEN

  STUDIEN & STATISTIKEN

  INTERVIEWS ZAHNMEDIZIN

ZAHNERSATZ KOSTEN STUDIE:

ZAHNERSATZ KOSTEN :

500 bis 2.000 Euro betragen die Zahnprothesen Kosten

500 bis 1.200 Euro betragen die Zahnkrone Kosten

900 bis 4.100 Euro betragen die Zahnimplantate Kosten

300 bis 2.500 Euro betragen die Zahnbrücken Kosten

UNSERE STATISTIKEN BESAGEN :

62 % überlegen Zahnersatz aus Ausland zu beziehen.

63 % finden die Zahnersatz Härtefallregelung gerecht.

10 % haben für Zahnersatz Kredit aufnehmen müssen.

62 % wurden die Wurzelbehandlung Kosten bezahlt

81 % ist ein Stück Zahn abgebrochen

ZAHNARZT KOSTEN SENKEN:

ZAHNERSATZ PROBLEME & LÖSUNGEN: