Kosten beim Zahnarzt

Zahnschiene Kosten

Eine Zahnschiene ist eine aus Kunststoff bestehende Auflage, die bei Erkrankungen des Kausystems angewendet wird. Außerdem hilft sie gegen Zähneknirschen, ein häufiger Grund für Kopfschmerzen und Verspannungen im Nacken-/Schulterbereich. Es gibt verschiedene Zahnschienen, die für verschiedene Behandlungsbilder zum Einsatz kommen. Zu den modernsten gehört die Invisalign. Hierdurch können sehr viele Patienten ihr Leben völlig verändern, müssen sich nicht mehr die Hand vor die Zähne halten, wenn sie lächeln oder reden. Denn Zahnfehlstellungen werden dank Invisalign durch eine Reihe von individuell für den Patienten angefertigten und dadurch sehr komfortablen Alignern korrigiert. Es handelt sich hierbei um herausnehmbare Zahnschienen, die auf den Zähnen fast nicht zu sehen sind. Dabei ist es so, dass der Patient alle zwei Wochen ein neues Aligner-Paar einsetzt, wobei sich nach und nach die Zähne in eine entsprechend ästhetische und die vorgesehene Endposition bewegen. Diese Zahnschienen sind komfortabel, transparent und herausnehmbar und sorgen für eine Verschönerung des Lächelns ohne Einschränkungen im täglichen Leben.



- Anzeige -


Aligner -- transparente Zahnschienen: Zahnkorrektur ohne Draht und ohne Schmerz (Video)


Quelle: Youtube.com

Invisalign - ein noch nicht altes Verfahren

Schon 3 Millionen Menschen weltweit haben diese Zahnschienen bereits erfolgreich getestet. Invisalign bietet vor allem eine gute Behandlungsoption speziell für Teenager. Dabei liegt der Vorteil von Invisalign vor allem darin, dass es sich hierbei um einen flexibleren und vor allem alternativen und auffälligen Weg zu einem schönen Lächeln handelt. Die für diese Behandlung liegen die Kosten bei ca. 3500 bis 6500 Euro. Privat Versicherte und Beihilfeberechtige haben den Vorteil, dass die Aligner-Behandlung normalerweise im tariflichen Umfang übernommen wird. Die GKV erstattet diese Kosten nicht, da es sich hier um ein Verfahren handelt, das nicht im Leistungskatalog enthalten ist, auch wenn es recht bewährt ist.

Die Knirscherschiene

Bei der Knirscherschiene handelt es sich um eine Zahnschien, die als Aufbissschiene eingesetzt wird. Diese Zahnschiene dienst der Harmonisierung des Zusammenspiels von Kiefergelenken und der Kaumuskulatur, aber auch der unphysiologischen Zahnkontakte während der Tragezeit. Das heißt diese Zahnschiene soll Reiben und Pressen und die daraus resultierenden Schäden an der Zahnhartsubstanz, am Zahnhalteapparat, an den Kiefergelenken und an der Muskulatur verhindern. Dabei besteht das Behandlungskonzept darin, dass der Unterkiefer aus seiner Verzahnung mit dem Oberkiefer befreit werden soll. Im Ergebnis soll es so sein, dass die Knirscherschiene dafür sorgen soll, dass die Kiefergelenksituation wieder normalisiert wird. Das heißt diese Zahnschiene soll dazu beitragen, dass es zu einer Reduktion der Parafunktionen Knirschen und Pressen kommt und zu einer Aufhebung von Störfaktoren der statischen und dynamischen Okklusion. Doch auch zur Reduktion von Kopfschmerzen, von Verspannungen der Nackenmuskulatur und bei Rückenschmerzen, Tinnitus und Entzündungen der Kniegelenke sowie bei dauerhaften und immer wieder auftretenden Ohrenschmerzen kann und soll die Knirscherschiene helfen. Die Kosten für diese Zahnschienen werden nicht immer von der GKV getragen. Denn diese Maßnahme kann vor allem bei Kopfschmerzen, von Verspannungen der Nackenmuskulatur und bei Rückenschmerzen, Tinnitus und Entzündungen der Kniegelenke sowie bei dauerhaften und immer wieder auftretenden Ohrenschmerzen bisher nicht ausreichend belegen. Kauft man sie sich selbst, muss man mit Kosten von bis zu ca. 80 Euro rechnen.

Die Tiefziehschiene

Als Tiefziehschienen oder tiefgezogene Plattengeräte werden Zahnschienen bezeichnet, die insbesondre für die Nachbehandlung von Zahnbehandlungen für bis zu einem Jahr lang eingesetzt werden können. Diese Zahnschienen werden aus erwärmtem Kunststoff hergestellt, welcher über ein Gipsmodell der Zähne des Patienten gezogen wird. Diese Zahnschienen sind wegen des verwendeten transparenten Materials fast unsichtbar und sie lassen sich dank der Leichtigkeit nachts auch problemlos tragen. Verwendet werden diese Zahnschienen in der Regel bei Kindern und Jugendlichen. Der Zahnarzt rechnet dabei das Anlegen einer Schiene im unverletzten Kiefer ab. Dabei werden die Kosten für das Abformmaterial, je nach regionaler Vereinbarung zwischen der KZV und der Krankenkasse, gesondert berechnet. Hinzu kommen die zahntechnischen Leistungen für das Modell und für die Zahnschiene selbst. Konkret belaufen sich die Kosten für eine derartige Zahnschiene, wenn man Selbstzahler ist, auf einen meist vierstelligen Betrag. Wenn auf die Tiefziehschiene Brackets aufgebracht werden im Rahmen einer Kieferorthopädischen Behandlung, zahlt der Versicherte einen Eigenanteil von 20 Prozent an den Kosten, wenn es sich hier um eine Leistung für das familienversicherte Kind handelt. Entsprechende Leistungen für Erwachsene werden im Rahmen des Heil- und Kostenplans von der Gesetzlichen Krankenversicherung erstattet. Das heißt dass der Eigenanteil hier sehr hoch sein kann für den betroffenen Patienten.



Übersicht häufigste Zahnprobleme - Fragen und Antworten

Sie finden hier eine Übersicht der häufigsten Probleme in der Zahnmedizin. Wählen Sie unten ein Thema und erhalten alle Antworten über diese Thematik:

   
   
   
   
   





Kennen Sie jemanden, für den mein Beitrag auch interessant sein könnte? Dann teilen Sie ihn doch bitte !

Mit WhatsApp senden     Beitrag drucken     Per Mail senden




Anzeige



KATEGORIEN:

  KOSTEN BEIM ZAHNARZT

  FINANZIERUNGEN BEIM ZAHNARZT

  STEUERERKLÄRUNG

  ZAHNARZTRECHNUNGEN

  RECHTE & BEHANDLUNGSFEHLER

  ZAHNZUSATZVERSICHERUNGEN

  ZAHNBEHANDLUNGEN AUSLAND

  GESETZLICHE KRANKENVERSICHERUNGEN

  STUDIEN & STATISTIKEN

  INTERVIEWS ZAHNMEDIZIN

ZAHNERSATZ KOSTEN STUDIE:

ZAHNERSATZ KOSTEN :

500 bis 2.000 Euro betragen die Zahnprothesen Kosten

500 bis 1.200 Euro betragen die Zahnkrone Kosten

900 bis 4.100 Euro betragen die Zahnimplantate Kosten

300 bis 2.500 Euro betragen die Zahnbrücken Kosten

UNSERE STATISTIKEN BESAGEN :

62 % überlegen Zahnersatz aus Ausland zu beziehen.

63 % finden die Zahnersatz Härtefallregelung gerecht.

10 % haben für Zahnersatz Kredit aufnehmen müssen.

62 % wurden die Wurzelbehandlung Kosten bezahlt

81 % ist ein Stück Zahn abgebrochen

ZAHNARZT KOSTEN SENKEN:

ZAHNERSATZ PROBLEME & LÖSUNGEN: