Kosten beim Zahnarzt
Die vier beliebtesten Kategorien:

       Zahnkronen ÜbersichtZahnkronen          Zahnimplantate ÜbersichtZahnimplantate          Zahnprothesen ÜbersichtZahnprothesen          Zahnbrücken ÜbersichtZahnbrücken          Kosten ÜbersichtKosten Übersicht

Zahnprothese durchgebrochen

Eine Zahnprothese gehört zur Regelversorgung der GKV. Dies bedeutet, dass alles recht günstig gemacht ist und aus diesem Grund auch nicht viel verspricht aus der Sicht von vielen Patienten. Dennoch lassen sich viele gerade aus Kostengründen mit einer Zahnprothese versorgen. Doch eine Zahnprothese kann auch leicht brechen. Dann ist guter Rat teuer, wobei hier natürlich auch den Ursachen erst einmal auf den Grund gegangen werden muss.







Ursachen für das Duchbrechen der Zahnprothese

Dass eine Zahnprothese bricht, ist leider schnell passiert. Grund dafür ist, dass die Prothesen großen Kräften ausgesetzt sind. Und wegen der Qualität können diese eben nicht immer standhalten. Die Zahnprothese muss schließlich alle Bewegungen des Kiefers mitmachen. Das heißt vom Kauen über das Sprechen und das Grimassen ziehen. Dies führt dazu, dass die Zahnprothese schon stark beansprucht wird. Doch der häufigste Auslöser dafür ist, dass diese dem Kauen nicht standhalten kann. Denn harte Speisen können wenn sie direkt mit der Zahnprothese in Kontakt kommen, schon für ein bisschen Schaden sorgen. Wenn die Zahnprothese bricht, liegt natürlich auch immer nahe, dass ein Materialfehler vorhanden ist. Doch dadurch dass eine Zahnprothese aus recht dünnem Material besteht, ist es so, dass dieses auch leicht brechen kann. Dabei kann man dem Vorgang, dass die Zahnprothese nicht bricht, nicht entgegenwirken. Das Problem ist, dass dicke Prothesen als störend empfunden werden und dies auch wieder zu anderen Problemen führt. Ein Grund, warum die Zahnprothese gebrochen sein kann ist vor allem auch, dass die Zahnprothese nicht passt. Dies liegt wiederum daran, dass das Zahnlabor nicht so sorgsam gearbeitet hat. Der Grund, warum Prothesen häufig brechen sind Hohlräume, die während der Einpassung entstehen. Die Prothese kann sich allerdings auch einfach lösen, und zwar ohne äußere Einflüsse, einfach nur durch eine schlechte Verarbeitung. Zudem kann sich auch die Schleimhaut verändern und sich deshalb die Prothese verschieben bzw. brechen. Derartige Veränderungen treten schleichend auf und werden von den Betroffenen nicht wahrgenommen. Ein Grund dafür kann sein, dass der Betroffene eventuell stark abgenommen hat. Und dadurch nimmt er auch im Gesicht ab und die eigentlich angepasst Zahnprothese trägt diese Veränderung nicht mehr mit.



Leser mit Zahnprothese zufrieden
Lediglich 48% sind mit Ihrer Zahnprothese zufrieden. 52% dagegen unzufrieden mit Ihrer Prothese

Lösung

Ist die Zahnprothese gebrochen, muss der Zahnarzt aufgesucht werden. Doch dieser fertigt dann meist keine neue Prothese an, sondern repariert die alte. Denn wenn diese nur durchgebrochen ist, ist dies einfach möglich. Und zwar auch dann, wen ein Stückchen fehlen sollte. Doch wichtige Faktoren dafür sind die Dicke der Prothese und die Kiefersituation und der Kaudruck. Insbesondere dieser ist bei der Planung einer Prothesen-Versorgung zu berücksichtigen. Wenn Hohlräume entstanden sind, müssen die Prothesen angepasst werden. In diesem Fall ist eine Neuplanung der Versorgung erforderlich. Für den Fall, dass sich das Gewicht des Patienten stark verändert hat, muss eine neue Zahnprothese angepasst werden. Denn diese passt dann nicht mehr. Um zu kontrollieren, dass noch alles in Ordnung ist, sollte der Patient regelmäßig den Zahnarzt aufsuchen. Dies ist aus dem Grund wichtig, weil sich binnen von kurzer Zeit krankhafte Veränderungen ergeben können. Nur hierdurch kann verhindert werden, dass die Zahnprothese nicht bricht. Im Zweifelsfall ist eine Unterfütterung der Zahnprothese nötig. Hierfür muss die Zahnprothese zunächst entfernt werden.

Weiterführende Infos zu Zahnprothesen:

Das kosten Zahnprothesen

Wie hoch mein Eigentanteil für Zahnprothesen ?

Alle Zahnprothesen Arten in der Übersicht:

Vollprothesen

Festsitzende Zahnprothesen

Herausnehmbare Zahnprothesen

Druckknopfprothesen

Teilprothese Oberkiefer

Teilprothese Unterkiefer

Kunststoff Teilprothese

Unterfütterung Zahnprothesen

Teleskopprothesen

Implantatgestüzte Zahnprothesen

Modellgussprothesen

Übergangsprothesen

Schaltprothesen

Freiendprothesen

Sofortprothesen



Übersicht häufigste Zahnprobleme - Fragen und Antworten

Sie finden hier eine Übersicht der häufigsten Probleme in der Zahnmedizin. Wählen Sie unten ein Thema und erhalten alle Antworten über diese Thematik:

   
   
   
   
   





Kennen Sie jemanden, für den mein Beitrag auch interessant sein könnte? Dann teilen Sie ihn doch bitte !

Mit WhatsApp senden     Beitrag drucken     Per Mail senden




HIER SIND WIR ZU FINDEN:




KATEGORIEN:

  KOSTEN BEIM ZAHNARZT

  FINANZIERUNGEN BEIM ZAHNARZT

  STEUERERKLÄRUNG

  ZAHNARZTRECHNUNGEN

  RATGEBER UND HILFREICHES

  ZAHNZUSATZVERSICHERUNGEN

  ZAHNBEHANDLUNGEN AUSLAND

  GESETZLICHE KRANKENVERSICHERUNGEN

  STUDIEN & STATISTIKEN

  INTERVIEWS ZAHNMEDIZIN

ZAHNARZT NOTDIENST :

  Welcher Zahnarzt hat Notdienst ?

ZAHNERSATZ KOSTEN :

500 bis 2.000 Euro betragen die Zahnprothesen Kosten

500 bis 1.200 Euro betragen die Zahnkrone Kosten

900 bis 4.100 Euro betragen die Zahnimplantate Kosten

300 bis 2.500 Euro betragen die Zahnbrücken Kosten

UNSERE STATISTIKEN BESAGEN :

62 % überlegen Zahnersatz aus Ausland zu beziehen.

63 % finden die Zahnersatz Härtefallregelung gerecht.

10 % haben für Zahnersatz Kredit aufnehmen müssen.

62 % wurden die Wurzelbehandlung Kosten bezahlt

81 % ist ein Stück Zahn abgebrochen

ZAHNARZT KOSTEN SENKEN:

ZAHNERSATZ PROBLEME & LÖSUNGEN: