Kosten beim Zahnarzt

Zahnimplantate Probleme & Gefahren und Risiken

Zahnimplantat-Behandlungen sind für viele Betroffene eine unangenehme, vielleicht sogar angsteinflößende Prozedur. Dabei ist die Behandlung grundsätzlich risikofrei. Nur gelegentlich kommt es zu kleinen Komplikationen. Über mögliche Probleme mit Ihrem Zahnimplantat berichten wir hier.



Zahnimplantat Probleme mit der Haltbarkeit
Immerhin 31% hatten Probleme mit der Haltbarkeit ihrer Zahnimplantate.

Komplikationen bei der Behandlung

Bei der Behandlung selbst gehen Ärzte von einem geringen Risiko aus. Es kann mitunter trotzdem zu den folgenden Komplikationen kommen:

  • Nerven können verletzt werden
  • Patienten vertragen das Anästhetikum nicht



- Anzeige -


Zahnimplantat Eiter Probleme
27% hatten schon einmal Probleme mit Eiter bei ihren Zahnimplantaten.

Behandlungsfehler des Arztes lassen sich nicht vorhersagen, ihr Risiko aber durch den sorgfältigen vergleich von Zahnärzten verringern. Scheuen Sie nicht, sich Zweitangebote einzuholen und nach der Erfahrung des behandelnden Arztes zu fragen. Während des Abheilungsprozesses nach dem Eingriff, in welchem der Körper sich an das Implantat gewöhnen muss und die Wunde im Mundraum verheilt, kann es zu Blutergüssen und Schwellungen kommen. Mit konsequenter Kühlung der betroffenen Stelle lassen sich diese aber deutlich reduzieren. So legen sich eventuelle Schmerzen nach der Behandlung normalerweise nach spätestens einigen Tagen wieder von selbst.

Probleme mit dem Implantat nach der Behandlung

Entzündungen können nicht nur durch Behandlungsfehler ausgelöst werden. Aufgrund mangelnder Mundhygiene kann es ebenso zu Problemen mit dem Zahnimplantat kommen. Die richtige Zahnpflege ist wichtig, um den empfindlichen Bereich um das neue Implantat sauber zu halten. Wenn sich Essensreste und Bakterien an der Stelle ansammeln, begünstigt das eine Entzündung. Raucher haben häufiger mit Problemen zu kämpfen als Nicht-Raucher. Ihr Knochenaufbau unterscheidet sich durch den Tabakkonsum von einem gesunden Gebiss. Das begünstigt Abstoßungen des Implantats durch den Körper. Längst nicht in allen Fällen muss es jedoch zum Äußersten kommen. Das Implantat ist grundsätzlich ein Fremdkörper, auf den der Körper eines Nicht-Rauchers ebenfalls reagiert. Kommt es zu einem Abbau der Knochensubstanz in der Umgebung des Implantats, so kann ein gesunder Kiefer den Zahnersatz ebenso abstoßen. Diese sogenannte Periimplantitis wird meist nur durch Röntgenbilder gefunden, nachdem das Implantat sich bereits einige Zeit lang im Mundraum befindet. Es kann aus unterschiedlichen Gründen zu einer Periimplantitis kommen:

  • bei der Behandlung kam es zu Komplikationen

  • das falsche Implantat wurde ausgewählt

  • es ist nicht ausreichend Gewebe an der Stelle vorhanden, dass das Implantat halten kann

  • der Knochenaufbau eignet sich nicht gut

  • die Krone passt nicht zum/auf das Implantat

  • es bleiben Zementrückstände im Mund zurück von der Behandlung

  • die Materialien und Behandlung entsprechen nicht den Hygieneansprüchen

  • das Implantat wurde falsch eingesetzt



Zahnimplantat Probleme
45% hatten einmal Probleme mit ihrem Zahnimplantat.

Und das sagen andere Leser und Leserinnen über Probleme mit Zahnimplantaten

Viele Patienten beruhigen sich gegenseitig vor einer anstehenden Behandlung in Online-Foren. Zu Problemen kann es kommen, muss es aber nicht. Besonders wer eine Behandlung im Ausland in Erwägung zieht, erhöht allerdings sein Risiko. Wenn es einmal zu Problemen gekommen ist, dann ist es viel schwieriger, diese mit einem Arzt zu klären, der sich nicht in Deutschland in der Nähe des eigenen Wohnortes befindet. „Wenn du nicht in unmittelbarer Nähe zur tschechischen Grenze wohnst, würde ich dir dringend von einem Eingriff dort abraten – oder würdest du mit Zahnschmerzen eine Reise von Köln nach Prag unternehmen?“ Die meisten Probleme lassen sich vor Ort schnell identifizieren und behandeln, falls es dazu noch nicht zu spät ist. Wer Probleme mit seinem Implantat vermutet, dem sei daher geraten, zügig einen Zahnarzt aufzusuchen, der sich auf die Ursachensuche begeben kann.





Zahnimplantate - das sagen Betroffene über ihre Erfahrungen (Video)


Quelle: Youtube.com

Meine Empfehlung zum Umgang mit Problemen

Das wirksamste Mittel, um Probleme mit dem Zahnimplantat zu vermeiden, bevor sie überhaupt auftreten, ist die Wahl des richtigen Zahnarztes. Er sollte ausreichend Erfahrung in der Behandlung und gute Rezensionen haben. Viele Informationen dazu finden Sie online. Das persönliche Gespräch darf aber nicht zu kurz kommen. Fühlen Sie sich nicht gut aufgehoben, ist vielleicht eine andere Praxis empfehlenswerter. Eine zweite Meinung einzuholen schont nicht nur den Geldbeutel, sondern reduziert nebenbei merklich die Angst vor der Behandlung und möglichen negativen Folgen.



Weiterführende Infos zu Zahnimplantate:

Zahnimplantate Risiken

Zahnimplantat Nachteile

Zahnimplantate bei wenig Knochenangebot

Zahnimplantat Nebenwirkungen

Wie hoch mein Eigentanteil für ein Zahnimplantat ?

Was kostet Knochenaufbau für Zahnimplantate ?

Das kosten Zahnimplantate

Krankenkasse überreden Zahnimplantat zu zahlen

Interview mit Laura von Kontz (Bestezahnimplantate.de)


Übersicht häufigste Zahnprobleme - Fragen und Antworten

Sie finden hier eine Übersicht der häufigsten Probleme in der Zahnmedizin. Wählen Sie unten ein Thema und erhalten alle Antworten über diese Thematik:

   
   
   
   
   





Kennen Sie jemanden, für den mein Beitrag auch interessant sein könnte? Dann teilen Sie ihn doch bitte !

Mit WhatsApp senden     Beitrag drucken     Per Mail senden




Anzeige



KATEGORIEN:

  KOSTEN BEIM ZAHNARZT

  FINANZIERUNGEN BEIM ZAHNARZT

  STEUERERKLÄRUNG

  ZAHNARZTRECHNUNGEN

  RECHTE & BEHANDLUNGSFEHLER

  ZAHNZUSATZVERSICHERUNGEN

  ZAHNBEHANDLUNGEN AUSLAND

  GESETZLICHE KRANKENVERSICHERUNGEN

  STUDIEN & STATISTIKEN

  INTERVIEWS ZAHNMEDIZIN

ZAHNERSATZ KOSTEN STUDIE:

ZAHNERSATZ KOSTEN :

500 bis 2.000 Euro betragen die Zahnprothesen Kosten

500 bis 1.200 Euro betragen die Zahnkrone Kosten

900 bis 4.100 Euro betragen die Zahnimplantate Kosten

300 bis 2.500 Euro betragen die Zahnbrücken Kosten

UNSERE STATISTIKEN BESAGEN :

62 % überlegen Zahnersatz aus Ausland zu beziehen.

63 % finden die Zahnersatz Härtefallregelung gerecht.

10 % haben für Zahnersatz Kredit aufnehmen müssen.

62 % wurden die Wurzelbehandlung Kosten bezahlt

81 % ist ein Stück Zahn abgebrochen

ZAHNARZT KOSTEN SENKEN:

ZAHNERSATZ PROBLEME & LÖSUNGEN: