Kosten beim Zahnarzt

Zahnimplantat oder Zahnbrücke ?

Etliche Patienten scheuen die Frage, was ist besser ? Zahnimplantat oder Zahnbrücke. Durch Karies oder andere Gründe entstandene Zahnlücken sind hässlich und erschweren die Kau- oder Beißfunktion. Beide Varianten des Zahnersatzes haben sowohl Vor- sowie Nachteile. Zudem verursachen sie unterschiedliche Kosten.



Zahnimplantat oder Zahnbrücke
Mehr als 68% finden ein Zahnimplantat besser als eine Zahnbrücke.

Wann macht ein Zahnimplantat Sinn?

Ein Implantat gewährleistet eine feste Verankerung im Kieferknochen. Stellen Sie sich vor, Ihnen fehlt ein kompletter Zahn, mitsamt der zugehörigen Zahnwurzel. Eine natürliche Verankerungsmöglichkeit im Kiefer fehlt an dieser Lücke. Weil ein Zahnimplantat in den Kiefer eingepflanzt wird, übernimmt es zuverlässig sämtliche Funktionsweisen eines eigenen Zahns. Ein implantierter Zahn ist von einem natürlichen optisch schwerlich zu unterscheiden. Die Strapazierfähigkeit und Belastbarkeit gleicht der von wahrlich im Zahnfleisch verwurzelten Zähnen.

Für wen ist eine Zahnbrücke von Vorteil?

Im Gegensatz zu Implantaten befestigt ein Zahnarzt eine Brücke an den beiden Zahnwänden der jeweils benachbarten Zähne. Das Ergebnis des Lückenschlusses ist vergleichsweise ähnlich. Eine Zahnbrücke liegt jedoch vor dem Zahnfleisch und hat keine konkrete Verbindung mit dem Kiefer. Aus der Befestigungsweise schließen Sie, dass die beiden Zähne, die als Brückenhalterung dienen, ebenfalls behandelt werden müssen. Demzufolge ist eine Brücke dann die bessere Wahl, wenn die benachbarten Zähne eines fehlenden Zahns gleichfalls beschädigt sind.

Nicht nur Patienten, die mehrere nebeneinander liegende Zähne therapieren müssen, sind mit einer Brücke gut beraten. Bestimmte Erkrankungen wie beispielsweise

  • Herzkrankheiten,
  • Diabetes,
  • Leukämie oder
  • andere schwere Beeinträchtigungen des Immunsystems
erschweren das Einsetzen und die Verträglichkeit von Zahnimplantaten. Mit einer chronischen Krankheit oder einer regelmäßigen Medikamentenverordnung sollten Sie neben dem Zahnarzt Ihren behandelnden praktischen Arzt nach einer fachmännischen Empfehlung fragen.



- Anzeige -

Plus- und Minuspunkte Zahnimplantat vs. Zahnbrücke

Brücken sitzen nicht so fest wie ein in den Kieferknochen gepflanztes Implantat. Manche Patienten empfinden eine Brücke als Fremdkörper. Das Risiko, dass die Brücke sich leicht wackelig anfühlt oder gar verrutscht, ist gegeben. Gelegentlich berichten Betroffene, dass bei Brücken mit einem Gerüst aus Metall ein dunkler Rand sichtbar bleibt. Dafür ist dieser Zahnersatz erschwinglicher als moderne Implantate. Der chirurgische Eingriff zur Einsetzung eines Stiftes in den Kieferknochen ist teuer und in einzelnen Fällen schmerzhaft. Zudem müssen Oralchirurgen beim Bohren in den Knochen auf die am Oberkiefer liegenden Nasennebenhöhlen achten. Im Unterkiefer befinden sich Gefühlsnerven, die geschont werden müssen.



Zahnimplantat Alternativen
Bie 40% wurden Alternativen zum Zahnimplantat angeboten.




Beide Varianten kommen um ein Provisorium nicht herum

Ganz gleich für welche Art des Zahnersatzes Sie sich entscheiden: Die Behandlung erfordert Geduld und Durchhaltevermögen. Mit einer längeren Heilphase ist das Einsetzen eines Implantates noch langwieriger als das Anpassen einer Brückenkonstruktion. In jedem Fall fertig das Zahnlabor zunächst ein Provisorium, das der Zahnarzt nach einer bestimmten Weile gegen den langlebigen Zahnersatz tauscht.

Zahnimplantat oder Brücke? (Video)


Quelle: Youtube.com

Und das sagen andere Leser und Leserinnen dazu

Patienten, die Zahnersatz benötigen, schildern ihre Erkenntnisse:

  • Ein Implantat ist der beste Ersatz für den Verlust eines Zahns. Richtiges Zubeißen ist damit kein Problem und es kann nicht herausfallen.
  • Um eine hübsche Zahnbrücke einzuzementieren müssen Sie vorab viel Zahnsubstanz opfern. Wenn Ihre umliegenden Zähne intakt und schön sind, sollten Sie lieber mehr investieren und ein Implantat setzen lassen.
  • Künstliche Zahnwurzeln aus Zirkon-Oxid oder Titan befestigen die dritten Zähne überaus natürlich und extrem unauffällig. Kronen und Brücken schaffen das nur eingeschränkt.

Mein Tipp für Ihre Entscheidungsfindung, ob nun Zahnimplantat oder Zahnbrücke

  • Bestehen Sie darauf, dass der Zahnarzt Ihnen alle im Individualfall möglichen Behandlungsmethoden inklusive Alternativen erläutert.
  • Machen Sie Ihre Entscheidung nicht allein von notwendigen Zuzahlungen abhängig.
  • Besprechen Sie ehrlich, ob Sie gesundheitliche Einschränkungen für das eine oder andere Heilverfahren besitzen.
  • Wenn Sie nicht sicher sind, ob Ihr Zahnarzt Sie kompetent berät, holen Sie eine zweite Meinung ein.
  • Erkundigen Sie sich nach Kombinationsmöglichkeiten aus Brücken und Implantat. Das ist besonders für den Lückenschluss bei mehreren Zähnen eine interessante Option.

Weiterführende Infos zu Zahnimplantate:

Zahnimplantat oder Zahnprothese

Das kosten Zahnbrücken

Wie hoch mein Eigentanteil für ein Zahnimplantat ?

Was kostet Knochenaufbau für Zahnimplantate ?

Das kosten Zahnimplantate

Krankenkasse überreden Zahnimplantat zu zahlen

Interview mit Laura von Kontz (Bestezahnimplantate.de)


Übersicht häufigste Zahnprobleme - Fragen und Antworten

Sie finden hier eine Übersicht der häufigsten Probleme in der Zahnmedizin. Wählen Sie unten ein Thema und erhalten alle Antworten über diese Thematik:

   
   
   
   
   





Kennen Sie jemanden, für den mein Beitrag auch interessant sein könnte? Dann teilen Sie ihn doch bitte !

Mit WhatsApp senden     Beitrag drucken     Per Mail senden




Anzeige



KATEGORIEN:

  KOSTEN BEIM ZAHNARZT

  FINANZIERUNGEN BEIM ZAHNARZT

  STEUERERKLÄRUNG

  ZAHNARZTRECHNUNGEN

  RECHTE & BEHANDLUNGSFEHLER

  ZAHNZUSATZVERSICHERUNGEN

  ZAHNBEHANDLUNGEN AUSLAND

  GESETZLICHE KRANKENVERSICHERUNGEN

  STUDIEN & STATISTIKEN

  INTERVIEWS ZAHNMEDIZIN

ZAHNERSATZ KOSTEN STUDIE:

ZAHNERSATZ KOSTEN :

500 bis 2.000 Euro betragen die Zahnprothesen Kosten

500 bis 1.200 Euro betragen die Zahnkrone Kosten

900 bis 4.100 Euro betragen die Zahnimplantate Kosten

300 bis 2.500 Euro betragen die Zahnbrücken Kosten

UNSERE STATISTIKEN BESAGEN :

62 % überlegen Zahnersatz aus Ausland zu beziehen.

63 % finden die Zahnersatz Härtefallregelung gerecht.

10 % haben für Zahnersatz Kredit aufnehmen müssen.

62 % wurden die Wurzelbehandlung Kosten bezahlt

81 % ist ein Stück Zahn abgebrochen

ZAHNARZT KOSTEN SENKEN:

ZAHNERSATZ PROBLEME & LÖSUNGEN: