Kosten beim Zahnarzt

Tipps für Finanzierung Ihrer neuen Zahnimplantate

Die Kosten eines Zahnimplantats dürfen nicht der Grund sein, warum diese sinnvolle und meist notwendige Zahnbehandlung scheitert. Können Sie aus finanziellen Gründen nicht die richtige Behandlungsmethode wählen, setzt sich häufig ein Teufelskreis in Gang, der am Ende viel höhere Kosten und vor allem schmerzhafte Behandlungen verursachen kann. Insbesondere nur teilweise durchgeführte Behandlungen können Probleme verursachen.



Zahnimplantate Finanzierung
Mehr als 55% finanzieren ihre neuen Zahnimplantate durch ihre Ersparnisse.

Die wichtigsten Möglichkeiten, Ihre Zahnimplantate zu finanzieren

Es gibt viele Möglichkeiten, die Finanzierung der Implantatbehandlung sicherzustellen. Manche sind langfristig angelegt und sollten bereits vertraglich abgesichert sein, noch bevor die Zahnersatzbehandlung beginnt.

1. Die Zahnzusatzversicherung

Wenn Sie gesetzlich versichert sind, sollten Sie frühzeitig über den Abschluss einer Zahnzusatzversicherung nachdenken. Denn diese Versicherung zahlt nur, wenn bei Abschluss das Problem noch nicht bestanden hat. Für eine bereits angefangene Zahnimplantatbehandlung gibt es keine Leistung. Eine gute Versicherung bezahlt bis zu 80 % der Kosten des Zahnersatzes oder des Implantates.



- Anzeige -


Zahnimplantate Kosten
Zwischen 1.000 und 1.500 Euro muß man an Zahnimplantate Kosten rechnen.

2. Die Ratenzahlung

Viele zahnärztliche Praxen bieten ihren Patienten die Möglichkeit an, die Implantate in Raten zu bezahlen. Der Service ist schnell und unbürokratisch über die DZR (Deutsches Zahnärztliches Rechenzentrum) abzuwickeln. Die DZR ist ein hilfreicher Ansprechpartner, wenn es zu Problemen bei der Kostenerstattung kommt. Dieser Ratenzahlungsservice ist die ersten 6 Monate frei von Gebühren und Zinsen. Längere Laufzeiten können Sie gegen eine Gebühr vereinbaren, möglich sind bis zu 48 Monate Laufzeit.



Zahnersatz in Raten gezahlt
Mehr als 21% haben bereits ihren Zahnersatz in Raten bezahlt.

Banken und Finanzdienstleister bieten ebenfalls Zahlungsmodelle speziell für Zahnimplantat und Zahnersatzbehandlungen an. Das ist eine gute Lösung, wenn Sie ein hochwertiges Zahnimplantat möchten, die Behandlung aber nicht auf einmal zahlen können. Sie sollten bei Vertragsabschluss jedoch vorsichtig sein und die Konditionen der verschiedenen Anbieter genau vergleichen. Dabei sind Zinssätze und Laufzeit besonders wichtig.

3. Der Steuervorteil

Da Zahnarztkosten zu den Aufwendungen für außergewöhnliche Belastungen gehören, können Sie diese Kosten bei der Steuererklärung geltend machen. Um die Kostenbeteiligung an das Einkommen anzupassen, hat der Gesetzgeber eine Zumutbarkeitsgrenze festgelegt. Diese können Sie anhand eines Prozentsatzes von Ihrem Einkommen berechnen lassen. Die Kosten, die die Zumutbarkeitsgrenze übersteigen, lassen sich steuerlich geltend machen. Um hier die steuerlichen Vorteile in vollem Umfang auszuschöpfen, empfiehlt sich eine Beratung durch Ihren Steuerberater oder den Sachbearbeiter bei Ihrem zuständigen Finanzamt.

Die private Krankenversicherung

Wenn Sie privat versichert sind, erstattet Ihnen die Krankenversicherung den größten Teil der Kosten, je nach Vertrag bis zu 80 %.

Das zahlt die gesetzliche Krankenversicherung

Implantate bezahlt die GKV in der Regel nicht. Es gibt einen Festzuschuss zur Zahnersatzbehandlung, der durch ein regelmäßig geführtes Bonusheft um 20 oder 30 % höher sein kann. In Ausnahmefällen, zum Beispiel bei seltenen Erkrankungen, Tumoren oder Allergien, übernimmt die GKV die Kosten für das Implantat.



Zahnimplantat günstiger
Nur 11% haben versucht ihr Zahnimplantat günstiger zu bekommen.




Zahnimplantate aus dem Ausland

Es besteht die Möglichkeit, den Zahnersatz im Ausland anfertigen zu lassen. Dort stellen Zahnärzte günstige Gebisse und Zahnimplantate her und setzen diese gleich ein. Sie können das Zahnimplantat ebenso im Ausland bestellen und importieren. Ein Zahnarzt in Deutschland kann es dann einsetzen. Ganz wichtig hierbei ist, dass Sie auf Qualität achten.



Zahnersatz Ausland günstiger
Mehr als 48% haben ihre Zähne in Polen behandeln lassen, weil günstiger.

Zahnimplantate Kosten Patientenaufklaerung (Video)


Quelle: Youtube.com

Meine Empfehlung, wenn Sie eine Finanzierungsmöglichkeit für Ihre Zahnimplantate suchen

Zunächst sollten Sie mit Ihrer Krankenkasse sprechen. Über einen Festkostenzuschuss beteiligt sich die Krankenversicherung an den Kosten. Nächste Anlaufstelle für Fragen zur Bezahlung kann der Zahnarzt sein. Viele Zahnarztpraxen bieten die Möglichkeit der Finanzierung. Lediglich die Rechnung des Zahntechnikers, also die Materialkosten, müssen Sie sofort bezahlen.


Weiterführende Infos zu Zahnimplantate:

Wie hoch mein Eigentanteil für ein Zahnimplantat ?

Was kostet Knochenaufbau für Zahnimplantate ?

Das kosten Zahnimplantate

Krankenkasse überreden Zahnimplantat zu zahlen

Zahnimplantat Kostenübernahme Hartz IV

Zahnimplantat Arbeitslosigkeit

Zahnimplantat für Rentner



Übersicht häufigste Zahnprobleme - Fragen und Antworten

Sie finden hier eine Übersicht der häufigsten Probleme in der Zahnmedizin. Wählen Sie unten ein Thema und erhalten alle Antworten über diese Thematik:

   
   
   
   
   





Kennen Sie jemanden, für den mein Beitrag auch interessant sein könnte? Dann teilen Sie ihn doch bitte !

Mit WhatsApp senden     Beitrag drucken     Per Mail senden




Anzeige



KATEGORIEN:

  KOSTEN BEIM ZAHNARZT

  FINANZIERUNGEN BEIM ZAHNARZT

  STEUERERKLÄRUNG

  ZAHNARZTRECHNUNGEN

  RECHTE & BEHANDLUNGSFEHLER

  ZAHNZUSATZVERSICHERUNGEN

  ZAHNBEHANDLUNGEN AUSLAND

  GESETZLICHE KRANKENVERSICHERUNGEN

  STUDIEN & STATISTIKEN

  INTERVIEWS ZAHNMEDIZIN

ZAHNERSATZ KOSTEN STUDIE:

ZAHNERSATZ KOSTEN :

500 bis 2.000 Euro betragen die Zahnprothesen Kosten

500 bis 1.200 Euro betragen die Zahnkrone Kosten

900 bis 4.100 Euro betragen die Zahnimplantate Kosten

300 bis 2.500 Euro betragen die Zahnbrücken Kosten

UNSERE STATISTIKEN BESAGEN :

62 % überlegen Zahnersatz aus Ausland zu beziehen.

63 % finden die Zahnersatz Härtefallregelung gerecht.

10 % haben für Zahnersatz Kredit aufnehmen müssen.

62 % wurden die Wurzelbehandlung Kosten bezahlt

81 % ist ein Stück Zahn abgebrochen

ZAHNARZT KOSTEN SENKEN:

ZAHNERSATZ PROBLEME & LÖSUNGEN: