Kosten beim Zahnarzt

Zahnimplantat eitert

Ein entzündetes und vereitertes Zahnimplantat kann verschiedene Ursachen haben.

  • Das Implantat ist falsch gesetzt und lässt sich dadurch nur sehr schwer reinigen.
  • In der Mundhöhle befinden sich besonders aggressive Bakterien.
  • Das Gewebe im Bereich der Durchtrittsstelle des Implantats ist sehr dünn.

Das sind nur einige der Ursachen, wie es zu einer Entzündung und Vereiterung am Implantat kommt.



Eiterblase Studie in Oberkiefer & Unterkiefer
Bei 44% war überwiegend eine Eiterblase im Oberkiefer.


Wie die Entzündung entsteht

Wenn sich Eiter am Implantat bildet, ist bereits der Knochen in Mitleidenschaft gezogen. Experten nennen diese Erkrankung Peri-Implantitis. Die Bakterien, die diese Entzündung auslösen ähneln sehr den Bakterien, die eine Parodontitis auslösen. Allerdings schreitet die Entzündung am Implantat wesentlich schneller voran. Das liegt zum einen an der rauen Oberfläche des Implantats und zum anderen daran, dass das Implantat nicht wie ein natürlicher Zahn geschützt ist durch die Abwehrzellen des Immunsystems. Die Entzündung breitet sich wesentlich schneller aus, es entsteht viel schneller Eiter, der den Kieferknochen angreift und zerstört.



- Anzeige -


Warum Sie meist nicht selbst erkennen, dass das Zahnimplantat eitert

Sehr häufig bleibt die Entzündung unentdeckt, weil sie schmerzlos verläuft. Solange die Entzündungsflüssigkeit abfließen kann, bemerken Sie nichts von Entzündung oder Vereiterung. Erst eine akute Entzündung, die mit Rötung, Schwellung, Blutung oder Schmerzen einhergeht, ist zu erkennen. Mundgeruch kann ebenfalls ein Hinweis auf einen entzündlichen Vorgang im Mund sein. Manche Patienten haben so lange nichts von der Entzündung bemerkt, bis das Implantat sich gelockert hat. Zu diesem Zeitpunkt gibt es keine Behandlungsmöglichkeit mehr. Der Zahnarzt kann das Implantat nur noch entfernen.



Zahnimplantat Eiter Probleme
27% hatten schon einmal Probleme mit Eiter bei ihren Zahnimplantaten.




Die Behandlung eines eitrigen Zahnimplantats

Bei nur oberflächlichen Entzündungen sind antibakterielle Spülungen und Hygiene-Anweisungen ausreichend. Lassen sich mit dieser Behandlung die Bakterien zuverlässig beseitigen, heilt die Vereiterung ab, ohne weitere Maßnahmen. Mit einer photodynamischen Therapie kann der Zahnarzt zusätzlich die Zahnfleischtasche desinfizieren.



Ursache Eiter Studie
Mehr als 69% wissen was die Ursache von Eiter ist.

Für tieferliegende Entzündungen gibt es mehrere Behandlungsmöglichkeiten:

  • In einem chirurgischen Eingriff glättet der Zahnarzt die raue Oberfläche des freiliegenden Implantats.
  • Der Chirurg kann das Zahnfleisch künstlich verdicken, sodass die natürliche Barriere für eindringende Bakterien größer ist.
  • Ist die Ursache falsch hergestellter Zahnersatz, hilft die Neuanfertigung der Kronen oder Brücken, die auf den Implantaten befestigt sind.



Eiterpickel oder Blase
Mehr als 67% meinten, dass sie eine Blase am Zahnfleisch hatten. Jeweils 16% sprachen von Eiterpickel oder Beule.

Was Sie vorbeugend tun können, damit es nicht so weit kommt

  • Bei regelmäßigen Nachsorgeuntersuchungen kann der versierte Zahnarzt sehr leicht Hinweise auf Entzündungen erkennen und frühzeitig die Behandlung einleiten.
  • Professionelle Zahnreinigungen in regelmäßigen Abständen verringern das Risiko einer Entzündung.
  • Wichtig ist vor allem die häusliche Mundhygiene. Beachten Sie die Hinweise, die Ihnen Ihr Zahnarzt gegeben hat.


Eiter am Zahnfleisch selbst entfernt
Mehr als 70% haben versucht den Eiter am Zahnfleisch durch Drücken selbst zu entfernen.

Meine Empfehlung, wenn Sie den Verdacht haben, das Implantat eitert

Kommt es im Bereich eines Implantates zu ungewöhnlich gerötetem Zahnfleisch, Schwellungen oder sogar Geschmack nach Eiter, sollten Sie umgehend Ihren Implantologen aufsuchen. Nur er kann sicher sagen, was zu tun ist, welche Behandlung die beste ist. Ich würde auf keinen Fall warten, ob sich die Vereiterung von selber erledigt, da wäre mir das Risiko offen gesagt zu groß. Lieber, der Arzt schaut einmal drauf und ergreift dann die erforderlichen Maßnahmen. So kann ich davon ausgehen, dass ich noch lange was vom Implantat habe.


Weiterführende Infos zu Zahnimplantate:

Zahnimplantat Entzündung

Eiterblase Zahnkrone

Wie hoch mein Eigentanteil für ein Zahnimplantat ?

Was kostet Knochenaufbau für Zahnimplantate ?

Das kosten Zahnimplantate

Zahnimplantat Probleme

Zahnimplantat Nebenwirkungen



Übersicht häufigste Zahnprobleme - Fragen und Antworten

Sie finden hier eine Übersicht der häufigsten Probleme in der Zahnmedizin. Wählen Sie unten ein Thema und erhalten alle Antworten über diese Thematik:

   
   
   
   
   





Kennen Sie jemanden, für den mein Beitrag auch interessant sein könnte? Dann teilen Sie ihn doch bitte !

Mit WhatsApp senden     Beitrag drucken     Per Mail senden




Anzeige



KATEGORIEN:

  KOSTEN BEIM ZAHNARZT

  FINANZIERUNGEN BEIM ZAHNARZT

  STEUERERKLÄRUNG

  ZAHNARZTRECHNUNGEN

  RECHTE & BEHANDLUNGSFEHLER

  ZAHNZUSATZVERSICHERUNGEN

  ZAHNBEHANDLUNGEN AUSLAND

  GESETZLICHE KRANKENVERSICHERUNGEN

  STUDIEN & STATISTIKEN

  INTERVIEWS ZAHNMEDIZIN

ZAHNERSATZ KOSTEN STUDIE:

ZAHNERSATZ KOSTEN :

500 bis 2.000 Euro betragen die Zahnprothesen Kosten

500 bis 1.200 Euro betragen die Zahnkrone Kosten

900 bis 4.100 Euro betragen die Zahnimplantate Kosten

300 bis 2.500 Euro betragen die Zahnbrücken Kosten

UNSERE STATISTIKEN BESAGEN :

62 % überlegen Zahnersatz aus Ausland zu beziehen.

63 % finden die Zahnersatz Härtefallregelung gerecht.

10 % haben für Zahnersatz Kredit aufnehmen müssen.

62 % wurden die Wurzelbehandlung Kosten bezahlt

81 % ist ein Stück Zahn abgebrochen

ZAHNARZT KOSTEN SENKEN:

ZAHNERSATZ PROBLEME & LÖSUNGEN: