Kosten beim Zahnarzt

Zahnersatz aus Thailand

Thailand ist von seiner Wirtschaft her marktwirtschaftlich-liberal orientiert. Die Wirtschaft ist dabei sehr exportorientiert und verfolgt zudem auch eine landwirtschaftlich orientierte Ökonomie. Thailand gehört zu den im Moment am schnellwachsenden Schwellenländern in Asien. Man ist in Thailand gerade dabei einen Strukturwandel zu vollziehen, und zwar weg von der Landwirtschaft und hin zu mehr dienstleistungs-, industrie- und technologieorientierten Bereichen. Die Folgen der westlichen Finanzkrise hat auch dieses Land 2008 zu spüren bekommen, und zwar durch den Rückgang an Exporten. Ein weitere wichtiger Wirtschaftsfaktor in Thailand ist der Tourismus, aus dem rund 10 Prozent der Einnahmen des Landes stammen. Einen großen Bereich nimmt dabei auch der Gesundheits-Tourismus ein.

Zähne Ausland Behandlung
11 % haben ihre Zähne im Ausland behandeln lassen.


Das heißt nach Thailand kommen sehr viele Menschen, die unter anderem auch ihre Zähne behandeln lassen mit Zahnersatz. Das Land verfügt dabei über einige renommierte Dentallabore, die auch für den Export nach Europa und in andere westliche Länder Zahnersatz aus Thailand herstellen. Verwendet werden dafür natürlich nur hochwertige Materialien, die zum Beispiel aus dem Westen stammen. Einige deutsche Zahnärzte haben sich auch in Thailand niedergelassen und praktizieren hier schon seit vielen Jahren. Der große Boom der Auslands- Zahnersatz-Behandlungen ist allerdings vorbei, nachdem in den 1990er Jahren durch die GKV Zahnarztbesuche in Asien nicht mehr bezuschusst wurden.



- Anzeige -


Vorteile von Zahnersatz aus Thailand

Der Grund, warum in Thailand so günstig Zahnersatz hergestellt wird, ist natürlich mit den geringere Lohnkosten zu begründen, die man in Thailand erhält. Der Durchschnittslohn liegt zwischen 3000 und 5000 Baht im Monat. Spitzenverdiener können auch bis zu 20000 Baht im Monat verdienen. Die Lebenshaltungskosten in Thailand sind auch recht günstig. Das führt dazu, dass die Materialien, die für die Herstellung von Zahnersatz verwendet werden, auch recht günstig sind. Eine Zahnbrücke kostet bei der Herstellung in Thailand daher auch nur 750 Euro. In Deutschland kostet eine Zahnbrücke - hergestellt in einem deutschen Labor - gut 4300 Euro im Endeffekt, wenn das Zahnarzthonorar noch dazu gekommen ist. Bezieht ein deutscher Zahnarzt den Zahnersatz für den Patienten aus Thailand, werden die Kosten natürlich von der Krankenkasse im Rahmen der Festzuschuss-Regelung übernommen. Der Gang zum deutschen Zahnarzt ist auch der sicherste Weg, wenn der Wunsch besteht einen Zahnersatz aus dem Ausland zu beziehen. Im Rahmen der Vorbehandlung werden dabei die Abdrücke gemacht und diese dann an das Dentallabor geschickt. Vertrauen kann eine Patient aber in eine Praxis bzw. ein Dentallabor, das unter Leitung eines an erkannten deutschen Fachmanns steht.

Zahnersatz im Ausland
48 % unserer Leser bevorzugen Zahnersatz aus Polen.


Hier ist die Gefahr auch nicht gegeben, dass für die Herstellung von Zahnersatz Materialien verwendet werden, die nicht dem deutschen Standard entsprechen könnten. Die Zahnärzte oder Inhaber von Dentallaboren in Thailand, die einen deutschen bzw. europäischen Hintergrund haben, verfügen nicht nur über das Know-how in Sachen Zahnersatz, sondern auch über die technische Ausrüstung. Diese wurde oftmals unter der Inkaufnahme von hohen Kosten direkt aus Deutschland eingeschifft. Aus diesem Grund bieten diese Fachleute aber auch eine gute Qualität, die dank modernster Techniken verwirklicht wird. Einige dieser Unternehmen sind schon seit Mitte der 1990er Jahre in Thailand. Sie sind damals nämlich auf den Boom angesprungen, der trotz der Streichung der Auslandszahnbehandlungen in Asien aus dem GKV-Leistungskatalog, dann vor allem die Privatpatienten angesprochen hat. Das heißt diese Unternehmen sind keine "Eintagsfliegen".

Nachteile

Beim Zahnersatz aus Thailand gibt es aber teils sehr große Qualifikationsunterschiede. Denn nicht alle Dentallabors arbeiten nach westlichem Standard und können aus dem Grund nicht die gleiche Qualität erzeugen, wie andere Dentallabore. Es ist daher auszuwählen, ob das Dentallabor selbstständig ist oder zu einem Unternehmen gehört, das in Asien noch weitere Dentallabore unterhält. Was beim direkten Gang zu einem Zahnarzt in Thailand zu beachten ist, ist, dass dort erst seit einiger Zeit der Beruf Zahnarzt ein akademischer Beruf ist. Vor allem den älteren Zahnärzten fehlt es an den theoretischen akademischen Grundlagen, die aber eine gute Qualität bei Zahnersatz ausmachen.



Zahnbehandlung im Ausland
62 % unserer Leser überlegen ihren Zahnersatz aus Ausland zu beziehen.


Das sagen Zahnärzte dazu

Natürlich versucht ein Zahnarzt in Deutschland seinen Patienten davon abzubringen im Ausland einen Zahnersatz vornehmen zu lassen. Es gibt aber auch Zahnärzte, die sich hier äußerst kooperativ zeigen und natürlich auch Partner-Dentallabors direkt in Thailand haben. Diese Zahnärzte können ihren Patienten dann einen günstigen Zahnersatz verschaffen, der diese nicht viel kostet. Denn nach dem Abzug des Festzuschuss der Krankenkasse bleibt in der Regel nur noch ein sehr geringer Betrag übrig, den der Patient aus eigner Tasche bezahlen muss. Wenn sich der eigene Zahnarzt weigern sollte Zahnersatz aus Thailand zu bestellen oder keine Möglichkeiten dazu sieht, darf der Patient den Zahnarzt wechseln. Einen entsprechenden Zahnarzt zu finden ist dabei nicht schwer. Anbieter wie ThaiDENT hat wenn Interesse an Zahnersatz aus Thailand besteht, eine Referenzzahnarzt-Liste, mit denen das Unternehmen erfolgreich und partnerschaftlich zusammenarbeitet.

Weiterführende Infos Zahnersatz Ausland:

Zahnersatz Kosten im Ausland von Steuer absetzbar ?

Zahnarztkosten Dänemark

Zahnarztkosten Österreich

Zahnarztkosten Schweden

Das sind die Kosten für Zahnersatz im Ausland

Zahnersatz aus China

Zahnersatz aus Türkei

Zahnersatz aus Ungarn

Zahnersatz aus Polen

Zahnersatz aus Tschechien

Zahnersatz aus Indien

Zahnersatz aus Manila

Zahnersatz aus Rumänien

Zahnersatz aus Vietnam


Übersicht häufigste Zahnprobleme - Fragen und Antworten

Sie finden hier eine Übersicht der häufigsten Probleme in der Zahnmedizin. Wählen Sie unten ein Thema und erhalten alle Antworten über diese Thematik:

   
   
   
   
   





Kennen Sie jemanden, für den mein Beitrag auch interessant sein könnte? Dann teilen Sie ihn doch bitte !

Mit WhatsApp senden     Beitrag drucken     Per Mail senden




Anzeige



KATEGORIEN:

  KOSTEN BEIM ZAHNARZT

  FINANZIERUNGEN BEIM ZAHNARZT

  STEUERERKLÄRUNG

  ZAHNARZTRECHNUNGEN

  RECHTE & BEHANDLUNGSFEHLER

  ZAHNZUSATZVERSICHERUNGEN

  ZAHNBEHANDLUNGEN AUSLAND

  GESETZLICHE KRANKENVERSICHERUNGEN

  STUDIEN & STATISTIKEN

  INTERVIEWS ZAHNMEDIZIN

ZAHNERSATZ KOSTEN :

500 bis 2.000 Euro betragen die Zahnprothesen Kosten

500 bis 1.200 Euro betragen die Zahnkrone Kosten

900 bis 4.100 Euro betragen die Zahnimplantate Kosten

300 bis 2.500 Euro betragen die Zahnbrücken Kosten

UNSERE STATISTIKEN BESAGEN :

62 % überlegen Zahnersatz aus Ausland zu beziehen.

63 % finden die Zahnersatz Härtefallregelung gerecht.

10 % haben für Zahnersatz Kredit aufnehmen müssen.

62 % wurden die Wurzelbehandlung Kosten bezahlt

81 % ist ein Stück Zahn abgebrochen

ZAHNARZT KOSTEN SENKEN:

ZAHNERSATZ PROBLEME & LÖSUNGEN: