Kosten beim Zahnarzt
Die vier beliebtesten Kategorien:

       Zahnkronen ÜbersichtZahnkronen          Zahnimplantate ÜbersichtZahnimplantate          Zahnprothesen ÜbersichtZahnprothesen          Zahnbrücken ÜbersichtZahnbrücken          Kosten ÜbersichtKosten Übersicht

Zahnbrücke Kosten

Die Zahnbrücken Kosten betragen zwischen 300 und 2.500 Euro je nach Umfang. Sie werden als Zahnersatz (Kosten) zum Einsatz gebracht, wenn eine größere Zahnlücke besteht, die durch Kronen oder anderen Zahnersatz nicht zu schließen ist. Wichtig ist, dass sich rechts und links der größeren Zahnlücke auch noch bestehende - am besten gesunde - Zähne befinden, die als Pfeiler dienen können. Auf diesen werden die Brücken nämlich angebracht. Überbrückt werden können mit einer Zahnbrücke bis zu vier Zähne, die fehlen bzw. schafhaft sind. Die Zahnbrücken bestehen aus Metall, Kunststoff oder Keramik. Je nach Material fallen unterschiedlich hohe Kosten an, wenn der Patient keine Regelversorgung wünscht. Die Zahnbrücken Kosten setzen sich zusammen aus dem Behandlungskosten des Zahnarztes und der Anfertigung des Zahnersatzes. Doch lässt sich letztlich nur auf die Anfertigung des Zahnersatzes Einfluss ausüben, da dies von den berechneten Kosten des Dentallabors abhängig ist.



Zahnbrücke Kosten
42 % unserer Leser zahlen für ihre Zahnbrücke mehr als 1.200 Euro.


Was macht Zahnbrücken teuer?

Die Kosten für Zahnbrücken können sehr unterschiedlich ausfallen. Dies hat etwas mit dem Umfang und auch dem Material zu tun, das für Zahnbrücken verwendet wird. Der Bereich, der an Zahnbrücken Kosten anfallen kann, ist weit gespannt. Es kann sich hier um 500 Euro, aber auch um 3000 Euro handeln. Für die Übernahme der Kosten ist es natürlich auch wichtig, ob die Zähne durch einen Unfall oder durch Krankheit ausgefallen sind und wie stark die Lebensqualität darunter leidet.





Das heißt die Kosten, die für Zahnbrücken anfallen, sind stark abhängig vom individuellen Fall. Die genauen Preise und die Höhe der Eigenleistung, die für Zahnbrücken anfallen, sind natürlich abhängig vom Zahnarzthonorar und von den Kosten, die im Zahnlabor anfallen. Der Zahnarzt hat natürlich die Möglichkeit hier gleich mehrere Angebote zu machen, wenn er mit mehreren Dentallabors in Europa zusammenarbeitet. Die Höhe der Kosten von einem Dentallabor in Deutschland sind natürlich sehr viel höher, als wenn der Zahnarzt den Zahnersatz in Tschechien oder einem anderen Land anfertigen lässt.

Information Kosten
32 % wurden nicht über die Kostenhöhe ihrer Zahnbrücke durch den
Zahnarzt informiert.



Zahnbrücken aus Ungarn sind um die Hälfte günstiger als aus deutschen Dentallabors. Die Patienten können natürlich auch gleich einen Termin mit einem Zahnarzt aus Ungarn, Tschechien oder Polen vereinbaren. Die GKV zahlt dennoch den Festzuschuss. Anders sieht es bei Zahnbrücken aus der Türkei aus. Dieses Land gehört nicht zur EU und der Patient muss hier auch drei bis vier Wochen Wartezeit in Kauf nehmen. Doch dafür bekommt er die Zahnbrücken zum halben Preis.

Festzuschuss zur Zahnbrücke durch die GKV

Die GKV zahlt allerdings in allen Fällen nur den Festzuschuss. Den Differenzbetrag muss der Patient tragen. Unterschiede bei den Kosten und beim Festzuschuss bestehen bei Zahnbrücken für den Frontzahn-, Backenzahn- und Schneidezahnbereich. Dient der Zahnersatz der Überbrückung von Zahnlücken im sichtbaren Frontzahnbereich, wird aus ästhetischen Gründen eine Zahnbrücke mit Kunststoff- oder Keramikverblendung verwendet.

Der Festzuschuss der Krankenkasse beträgt 50 Prozent und kann sich bei einem geführten Bonusheft entsprechend erhöhen. Eine Zahnbrücke für den Oberkiefer wird in der Regel vollverblendet mit Keramik ausgestattet und kostet um die 500 Euro. Wenn es sich um zwei Zähne handelt, die im Unterkiefer überbrückt werden müssen, erhöhen sich die Kosten schon mal auf 1000 Euro und am teuersten sind Frontzahn-Brücken für den Oberkiefer und Unterkiefer, die schon mal mit bis zu 2500 Euro zu Buche schlagen können. Entscheidet sich der Patient für Zirkon-Brücken für den Oberkiefer bei zwei Zähnen, die überbrückt werden müssen, kann der Betrag 1.200 Euro betragen.

Alle Fragen und Antworten zu Zahnbrücken Kosten

Frage Antwort
Was kosten Zahnbrücken im Durchschnitt ? Die Preise sind schwer zu kalkulieren, liegen für den GKV-Patienten aber meist zwischen 300 und 2.500 Euro.
Gibt es Garantie auf Brücken ? Hier gilt die sogenannte Garantiepflicht von 2 Jahren.
Was kostet eine Erneuerung ? Wenn dies nicht unter die Garantie fällt, dann kostet die Erneuerung 300 bis 1000 Euro.
Wie hoch mein Eigenanteil für Brücken ? Der Eigenanteil bei Brücken beträgt ca. die Hälfte der gesamten Kosten bei der Regelversorgung.
Unterschiedliche Kosten für Oberkiefer / Unterkiefer ? Die Kosten für Zahnbrücken für Oberkiefer und Unterkiefer sind unterschiedlich.
Wie hoch Kosten für Überbrücken von 1 Zahn ? Die Regelversorgung kostet 300 bis 400 Euro.
Wie hoch Kosten für Überbrücken von 2 Zähnen ? Die Regelversorgung kostet 600 bis 900 Euro.
Wie hoch Kosten für Überbrücken von 3 Zähnen ? Die Regelversorgung kostet ca. 1200 Euro.
Wie hoch Kosten für Überbrücken von 4 Zähnen ? Die Regelversorgung kostet ca. 1600 Euro.
Was kosten provisorische Zahnbrücken ? Je Brückenglied kostet dies ca. 20 Euro.
Zahnbrücke im Frontbereich teurer als Backenzähne ? Eine Zahnbrücke im Frontzahnbereich ist teuer als die Versorgung der Backenzähne mit einer Brücke, weil im Frontzahnbereich in der Regel eine Verblendung nötig ist für die Ästhetik.
Wie hoch die Kosten für Reparatur einer kaputten Zahnbrücke ? Die Kosten für die Reparatur einer kaputten Zahnbrücke ist nicht teuer. Die Frage ist häufig nur, ob eine Reparatur möglich ist.
Was zahlt die Kasse für Zahnbrücken ? Die Krankenkasse zahlt für Zahnbrücken einen Festzuschuss.
Wie doppelten Festzuschuss von Krankenkasse erhalten ? Wer arbeitslos ist, studiert oder Hartz IV Empfänger ist, erhält den doppelten Festzuschuss automatisch, während die anderen Bedürftigen den doppelten Festzuschuss über den Zahnarzt beantragen müssen.
Wie viel kostet Zahnbrücke für Schneidezahnbereich ? Die Regelversorgung kostet 300 bis 400 Euro wobei hier noch die Kosten für die Verblendung hinzukommen.
Kredit für Brücken sinnvoll ? Die Aufnahmen von einem Kredit für Zahnbrücken kann sinnvoll sein, wobei der Zahnarzt auch gerne einen Ratenplan mit seinem Patienten aushandelt.
Ratenzahlung für Brücken beim Zahnarzt möglich ? Ratenzahlungen sind für Brücken möglich, wobei dies aber erst nach Einwilligung des Zahnarztes und in Abstimmung mit der Abrechnungsstelle geschehen kann.
Zahnbrücken aus dem Ausland günstiger ? Zahnbrücken aus dem Ausland sind günstiger, meist um mehr als 50 Prozent.
Lohnt sich Preisvergleich für Zahnbrücken ? Ein Preisvergleich bei Zahnbrücken lohnt sich
Was kosten implantatgetragende Zahnbrücken ? Eine Vollprothese kostet je Kiefer bis zu 850 Euro.
Unterschied Kosten lose und feste Zahnbrücke Die Kosten für eine lose Zahnbrücke liegen deutlich unter den Kosten wie die für eine feste Zahnbrücke.
Wie hoch Kosten einer für Hartz IV Empfänger ? Hartz IV Empfänger erhalten bei Bedarf den doppelten Festzuschuss für eine Zahnbrücke und zahlen somit nur noch die Leistungen, die grundsätzlich keine Kassenleistungen sind.
Wirkt sich ein Bonusheft sparend auf die Kosten aus ? Ein Bonusheft kann sich erheblich kostensparend bei Zahnersatz auswirken, da für 5 Jahre ein Sonderbonus von 20 Prozent und für 10 Jahre ein Sonderbonus von 30 Prozent auf den Festzuschuss der Krankenkasse zugerechnet wird.
Wie hoch der Preis für Brücke mit einem Pfeiler ? Die Kosten für eine Zahnbrücke mit einem Pfeiler (Freiendbrücke genannt) beträgt ca. 1000 Euro.
Was zahlt man für eine Inlaybrücke ? Eine Inlaybrücke kostet rund 1300 Euro.
Was zahlt man für eine Vollkeramikbrücke ? Die Kosten für eine Volllkeramikbrücke liegen zwischen ca. 1400 und 2100 Euro.
Was zahlt man für eine Freiendbrücke ? Die Kosten für eine Freiendbrücke liegen bei ca. 1000 Euro.
Was zahlt man ohne Bonusheft ? Ohne Bonusheft zahlt man bei Zahnersatz einen Eigenanteil, der sich aus dem Rechnungsbetrag des Zahnarztes abzüglich des Festzuschuss der Krankenkasse ergibt.
Was zahlt man für eine Klebebrücke ? Die Kosten für eine Klebebrücke (auch Marylandbrücke genannt) liegen bei ca. 1000 Euro.
Was zahlt man für eine Zirkonbrücke ? Die Kosten liegen zwischen 1400 und 2100 Euro.
Was zahlt man für eine Teleskopbrücke ? Die Kosten liegen zwischen 4500 und 7000 Euro.
Was zahlt man für eine Marylandbrücke ? Ein Marylandbrücke (Klebebrücke) kostet ca. 1000 Euro.


Alle Zahnbrücken Arten in der Übersicht:

Feste Zahnbrücke

Abnehmbare Zahnbrücke

Vollkeramikbrücken

Kunststoffbrücken

Marylandbrücken

Klebebrücken

Zweigliedrige bis fünfgliedrige Zahnbrücken

Adhäsivbrücken

Teleskopbrücken

Inlaybrücken

Schaltbrücken

Provisorische Zahnbrücken

Langzeitprovisorische Zahnbrücken

Kompositbrücken

Basisbrücken

Freiendbrücken

Implantatgetragene Zahnbruecken





Die genauen Kosten sind natürlich abhängig vom Heil- und Kostenplan, den der Zahnarzt erstellt. Die Führung von einem Bonusheft hat schließlich großen Einfluss darauf, wie hoch die Kosten sind, die zu tragen sind. Denn die Krankenkasse erhöht den Anteil des Festzuschusses, wenn der Patient ein ordnungsgemäß geführtes und lückenloses Bonusheft vorlegen kann. Die Höhe der Bezuschussung ergibt sich dabei durch die GKV aus der Notwendigkeit und auch aus dem Umfang der Zahnbrücke. Wenn eine Zahnbrücke im sichtbaren Frontbereich benötigt wird, gewährt die GKV wegen der ästhetischen Gründen einen Zuschuss für eine vestibuläre Kunststoff- oder Keramikverblendung. Wenn es sich um eine Zahnbrücke im Seiten- und Backenzahnbereich handelt, dann besteht die sogenannte Regelversorgung aus einer Metallbrücke. Diese wird auf überkronte Pfeilerzähne gesetzt. Wenn der Patient zusätzliche Leistungen bzw. Wünsche hat wie eine Vollverblendungen, dann muss er diese Kosten aus eigener Tasche bezahlen. Bei Härtefällen übernimmt die Krankenkasse die gesamten Kosten für eine Regelversorgung. Extrawünsche gehen aber auch in diesem Fall zu Lasten des Patienten. Die Verkronung der Pfeilerzähne, die für die Befestigung der Zahnbrücken notwendig ist, werden natürlich von der Krankenkasse auf übernommen bzw. zu einem Teil bezahlt.



Mit Zahnbrücke zufrieden
Nur 23 % sind mit ihrer Zahnbrücke zufrieden.


Kosten von vielen Faktoren abhängig

Die Kosten für Zahnbrücken sind somit von vielen Faktoren abhängig. Insbesondere von dem, was der behandelnde Zahnarzt vorschlägt und mit welchen Zahntechniklabor der Zahnarzt zusammenarbeitet und von der Art der einzusetzenden Zahnbrücke sowie vom Material der Zahnbrücke und wo diese hergestellt wird. Abhängig davon wie hoch die Kosten sind für eine Zahnbrücke ist natürlich auch, um welche Art von Brücke es sich handelt. Es gibt Basisbrücken, Schaltbrücken, Klebebrücken, Teleskopbrücken sowie Freiendbrücken und Implantatbrücken, ebenso wie Zahn-Implantat-Verbundbrücken. Schon alleine durch diese unterschiedlichen Arten von Zahnbrücken gibt es bei den Preisen große Unterschiede. Der Zahnarzt weiß dabei genau, welche Zahnbrücke am besten bzw. notwendig ist. Wenn eine Zahnbrücke mal brechen sollte, was durchaus sein kann, dann übernimmt die Krankenkasse auch einen Teil der Kosten.


75% tragen eine feste Zahnbrücke

Wir hatten unsere Leser gefragt, die eine Zahnbrücke tragen, ob sie eine feste oder abnehmbare Zahnbrücke tragen. Feste oder abnehmbare Zahnbrücke
Mehr als 75% haben demnach eine feste Zahnbrücke. Dagegen 24% entschieden sich für eine abnehmbare oder lose Zahnbrücke. Warum einige Patienten sich für die abnehmbare Variante entscheiden, kann ich leider nicht sagen. Persönlich würde ich mich immer für eine feste Variante entscheiden.


Die Mehrheit trägt dreigliedrige Zahnbrücke

Die meisten Patienten tragen eine dreigliedrige Zahnbrücke mit 33%. Wichtig dazu zu sagen, dass dies immer vom Zustand des Gebisses abhängig ist.
Wieviele Glieder hat deine Zahnbrücke
Vier- bis fünfgliedrige Zahnbrücken kommen etwas seltener vor, desweiteren sechsgliedrige Zahnbrücken. Beim Setzen von mehrgliedrigen Zahnbrücken muss man überlegen, ob abhängig vom Individuallfall eine Teilprothese mehr Sinn macht. Ist allerdings eine Entscheidung des Zahnarztes und Patienten, natürlich auch eine nicht unerhebliche Kostenfrage.


Zahnbrücke meistens im Backenzahnbereich

Mehr als 66% haben ihre Zahnbrücke im Backenzahnbereich. Klingt logisch, da man mit den Backenzähnen das Essen zerkleinert und die Speisereste sich länger in den Zahnzwischenräumen halten. Zahnbrücke in Frontzahn- oder Backenzahnbereich
Im Frontzahnbereich eine feste Zahnbrücke tragen immerhin 33% unserer Leser, die eine Zahnbrücke tragen. Für den Zahnarzt sicherlich immer eine kleine Herausforderung das Anbringen einer Zahnbrücke für die vorderen Zähne. Alternativ überlegen viele Patienten bei notwendigen Zahnbrücken im Frontbereich, ob eine Zahnimplantat die bessere Lösung wäre.


Zahnbrücke überwiegend aus Keramik bevorzugt

61% unserer Leser entschieden sich für die teuerste Variante Keramik. Zahnbrücke Material
Metall und Kunststoff folgen dahinter mit jeweils 19%. Unsere Analysen zeigen, dass immer mehr Patienten sich für Zahnersatz aus Keramik entscheiden, obwohl diese Variante die teuerste ist. Ich kann Ihnen hier nur raten einen Preisvergleich durchzuführen, weil Sie hier deutlich Geld einsparen können.


68% würden sich wieder für Zahnbrücke entscheiden

Patienten die bereits eine Zahnbrücke tragen, würden sich zu 68% wieder für diese Variante entscheiden. Sicherlich immer alles abhängig vom Zahnarzt, ob dieser mögliche Alternativen aufgezeit hat. Zahnbrücke richtige Wahl


Zahnzusatzversicherung kann sich lohnen

Gesetzlich Versicherte sollte darüber nachdenken eine Zahnzusatzversicherung abzuschließen. Die privaten Versicherer übernehmen je nach Tarif bzw. individueller Vereinbarung 70 bis 80 Prozent der Kosten. Wenn die mit höheren Beiträgen belasteten Premiumtarife abgeschlossen wurden, wird sogar eine Kostenübernahme von 100 Prozent der Gesamtrechnung des Zahnarztes gewährleistet. Auf jeden Fall ist garantiert, dass die Kosten in der Höhe übernommen werden, welche nach dem Abzug des Festzuschusses der GKV noch übrig bleibt von der Zahnarztrechnung. Privat versicherte Patienten können ihre Tarife so gestalten, dass hier auch eine Kostenübernahme von bis zu 80 Prozent gewährleistet ist.

Zahnzusatzversicherung vorhanden
30 % unserer Leser haben eine Zahnzusatzversicherung.


Für Patienten mit einem niedrigen Einkommen lohnt es sich die Höhe ihres Eigenanteils bei der nächten Steuererklärung geltend zu machen. Allerdings gibt es hier einen Betrag, der als zumutbar gilt. Wer aber über diese Kosten hinauskommt, der kann damit rechnen, dass er eine satte Erstattung erhalten kann. Aus diesem Grund sollte auf jeden Fall versucht werden die Kosten für die Zahnbehandlung beim Finanzamt geltend zu machen. Denn letztlich schmälert dieser Betrag maßgeblich das zur Verfügung stehende Budget in dem Monat, in dem der Zahnarzt seine Rechnung stellt.



1 Zahnbrücke, Vollguss 3gliedrig

Leistungen und Zuschüsse mit und ohne Bonus Betrag in Euro
Material-und Laborkosten und Zahnarztleistung: 1335,00 Euro
Festzuschuss für Regelversorgung ohne Bonus: 415,00 Euro
Festzuschuss für Regelversorgung mit Bonus: 540,00 Euro
Doppelter Festzuschuss 830,00 Euro
Eigenanteil ohne Bonus : 920,00 Euro
Eigenanteil mit Bonus: 794,00 Euro
Eigenanteil bei doppeltem Festzuschuss: 505,00 Euro


Zahnarzt Preisvergleich durchführen
Erst 16 % haben einen Zahnarzt Preisvergleich durchgeführt.


1 Zahnbrücke, nicht Metall 3gliedrig

Leistungen und Zuschüsse mit und ohne Bonus Betrag in Euro
Material-und Laborkosten und Zahnarztleistung: 1120,00 Euro
Festzuschuss für Regelversorgung ohne Bonus: 415,00 Euro
Festzuschuss für Regelversorgung mit Bonus: 540,00 Euro
Doppelter Festzuschuss 830,00 Euro
Eigenanteil ohne Bonus : 715,00 Euro
Eigenanteil mit Bonus: 590,00 Euro
Eigenanteil bei doppeltem Festzuschuss: 300,00 Euro


1 Zahnbrücke, Vollkeramik 4gliedrig bei 4 nebeneinander fehlenden Frontzähnen

Leistungen und Zuschüsse mit und ohne Bonus Betrag in Euro
Material-und Laborkosten und Zahnarztleistung: 2390,00 Euro
Festzuschuss für Regelversorgung ohne Bonus: 453,00 Euro
Festzuschuss für Regelversorgung mit Bonus: 565,00 Euro
Doppelter Festzuschuss 906,00 Euro
Eigenanteil ohne Bonus : 1955,00 Euro
Eigenanteil mit Bonus: 1825,00 Euro
Eigenanteil bei doppeltem Festzuschuss: 1490,00 Euro


Zahnbrücke , NEM (Nicht-Edelmetall) keramisch verblendet Oberkiefer

Leistungen und Zuschüsse mit und ohne Bonus Betrag in Euro
Material-und Laborkosten und Zahnarztleistung: 5370,00 Euro
Festzuschuss für Regelversorgung ohne Bonus: 1704,00 Euro
Festzuschuss für Regelversorgung mit Bonus: 2215,00 Euro
Eigenanteil ohne Bonus : 3669,00 Euro
Eigenanteil mit Bonus: 3158,00 Euro


Berechnungsbeispiele mit Zahnzusatzversichrung

Leistungen und Zuschüsse mit und ohne Bonus Betrag in Euro
Zahnbrücke Eigenanteil: 2018,00 Euro
Erstattung Zahnzusatzversicherung mit 50 Prozent: 1.009,00 Euro
Erstattung Zahnzusatzversicherung mit 70 Prozent: 605,00 Euro
Erstattung Zahnzusatzversicherung mit 90 Prozent: 201,00 Euro


Kostenerstattung bei der PKV für Zahnbrücken

Die Kostenerstattung bei der PKV für Zahnbrücken sieht so aus, dass es sich hier um eine Leistung handelt, die in der Regel unter der Kategorie Zahnersatz zu finden ist. Es gibt bei der PKV meist in den Tarifen keine Unterscheidung dahingehend, ob es sich nun um eine Zahnbrücke oder um ein Implantat handelt. Wie viel Kosten die PKV letztlich übernimmt von der Zahnarztrechnung hängt davon ab, welche Höhe an Selbstbehalt mit dem Versicherten vereinbart wurde. Dies können 800,00 Euro sein, aber auch 2.000,00 Euro.

Weiterführende Infos zu Zahnbrücken:

Was kostet eine Erneuerung der Zahnbrücke ?

Wie hoch mein Eigentanteil für Zahnbrücken ?

Was ist teurer - Zahnbrücke oder Zahnimplantat ?

Das kosten Klebebrücken

Was kostet das Unterfüttern einer Brücke



Übersicht häufigste Zahnprobleme - Fragen und Antworten

Sie finden hier eine Übersicht der häufigsten Probleme in der Zahnmedizin. Wählen Sie unten ein Thema und erhalten alle Antworten über diese Thematik:

   
   
   
   
   





Kennen Sie jemanden, für den mein Beitrag auch interessant sein könnte? Dann teilen Sie ihn doch bitte !

Mit WhatsApp senden     Beitrag drucken     Per Mail senden




HIER SIND WIR ZU FINDEN:


KATEGORIEN:

  KOSTEN BEIM ZAHNARZT

  FINANZIERUNGEN BEIM ZAHNARZT

  STEUERERKLÄRUNG

  ZAHNARZTRECHNUNGEN

  RATGEBER UND HILFREICHES

  ZAHNZUSATZVERSICHERUNGEN

  ZAHNBEHANDLUNGEN AUSLAND

  GESETZLICHE KRANKENVERSICHERUNGEN

  STUDIEN & STATISTIKEN

  INTERVIEWS ZAHNMEDIZIN

ZAHNARZT NOTDIENST :

  Welcher Zahnarzt hat Notdienst ?

ZAHNERSATZ KOSTEN :

500 bis 2.000 Euro betragen die Zahnprothesen Kosten

500 bis 1.200 Euro betragen die Zahnkrone Kosten

900 bis 4.100 Euro betragen die Zahnimplantate Kosten

300 bis 2.500 Euro betragen die Zahnbrücken Kosten

UNSERE STATISTIKEN BESAGEN :

62 % überlegen Zahnersatz aus Ausland zu beziehen.

63 % finden die Zahnersatz Härtefallregelung gerecht.

10 % haben für Zahnersatz Kredit aufnehmen müssen.

62 % wurden die Wurzelbehandlung Kosten bezahlt

81 % ist ein Stück Zahn abgebrochen

ZAHNARZT KOSTEN SENKEN:

ZAHNERSATZ PROBLEME & LÖSUNGEN: