Kosten beim Zahnarzt

Wo kann ich Zahnarztkosten vergleichen ?

Zahnarztkosten können in die tausende Euro gehen für einen Patienten, der eine Komplettsanierung benötigt. Doch auch ein Zahnimplantat oder auch die Regelversorgung mit Krone und mit Brücke ist schon nicht billig. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, wenn ein Patient sich hier nicht nur auf das Angebot seine behandelnden Zahnarztes verlässt, sondern auch noch eine Zweit-Angebot einholt. Grundsätzlich steht dem Patienten zu, dass er eine Zweit- oder auch eine Drittmeinung einholt bevor er die Behandlung beginnen lässt. Der behandelnde Zahnarzt hat hierbei keineswegs das Vorrecht auf Behandlung, auch wenn er den Heil- und Kostenplan eingereicht hat. Der Patient hat vielmehr das Recht, in seinem Kosteninteresse zu entscheiden, bei wem er sich behandeln lässt.

Kosten beim Zahnarzt reduzieren
88,9 % der Leser machen sich Gedanken, wie sie die Kosten beim Zahnarzt
reduzieren können. 11% machen sich darüber anscheinend keine Gedanken.



Häufig ist es nämlich so, dass Zahnärzte dazu neigen, dass sie ihren Patienten überflüssige Extras aufzudrängen beim Zahnersatz und bei Zahnbehandlungen. Es ist sogar schon anhand von Studien ausgewertet worden, dass Patienten beim gleichen zahnärztlichen Problem viele unterschiedliche Therapievorschläge erhielten. Preisunterschiede von bis zu 600 Prozent können hier von Zahnarzt zu Zahnarzt unterschiedlich.





Wer sich als Patient falsch beraten fühlt bzw. dem die Höhe der Kosten zu hoch erscheint, der kann bei Verbraucher- und Patientenberatungen vorsprechen. Doch einen Preisvergleich bekommen Patienten dort natürlich nicht, aber Tipps, wohin sie sich wenden können, um Zahnarztkosten zu vergleichen für eine Behandlung.

Vergleichen im Internet

Das Internet macht es heute Patienten möglich, dass diese die Therapie, die sich haben angeboten bekommen nochmals mit anderen Anbietern vergleichen. Es gibt hier verschieden Portale, auf denen das möglich ist. Hierkönnen die Patienten die Kosten der vorgeschlagenen Behandlung mit den Heil- und Kostenplänen anderer Zahnarztpatienten abgleichen. Dabei ist sehr gut zu differenzieren zwischen den Zahnarztkosten und den Kosten, die für Zahnersatz beim Dentallabor anfallen. Hier müssen nämlich zwei verschiedene Gesichtspunkte beachtet werden.

Zahnarzt Preisvergleich durchführen
Erst 16 % haben einen Zahnarzt Preisvergleich durchgeführt.


Dentallabor Kosten vergleichen

Bei den Zahnarztkosten sind das die Kosten, die der Zahnarzt an sein Honorar in Rechnung stellt für die Leistung und bei den Kosten fürs Labor handelt es sich konkret um die Material- und Personalkosten, die ein Dentallabor berechnet. Während die Zahnarztkosten an die Gebührenordnung (GOZ) gekoppelt sind, kann ein Dentallabor seinen Stundensatz und die Höhe der Materialkosten fast beliebig frei hochschrauben oder auch niedrig ansetzen. Dabei ist eben auch zu differenzieren ob es sich um einen Zahnersatz aus dem Ausland handelt oder ob man hier unbedingt auf ein Produkt Made in Germany setzen möchte. Zahnersatz, hergestellt in Dentallaboren in Deutschland, ist allerdings wesentlich teurer, als der, der im Ausland produziert wird. Die Kosten fürs Dentallabor können wesentlich gesenkt werden, wenn der Zahnarzt von sich aus ein Labor wählt, das günstig ist. Auch in Deutschland sind nicht alle Dentallabore überteuert. Der Zahnarzt kann natürlich auch einen Exklusivvertrag mit einem ausländischen Dentallabor schließen.

Zweite Zahnarztmeinung eingeholt
Mehr als 37 % haben schon einmal eine zweite
Zahnarztmeinung bei einem anderen Zahnarzt eingeholt.



Vergleichbar sind für den Patienten die Kosten, die ein Dentallabor in Rechnung stellt nur dann, wenn er zwei Therapievorschläge vorliegen hat. Ansonsten bleibt recht verschleiert, was ein Dentallabor an Kosten berechnet. Der Vorteil ist, dass diese Kosten auf dem Heil- und Kostenplan detailliert erfasst sein müssen.

Zahnarztkosten vergleichen

Die Kosten, die der Zahnarzt als Honorar in Rechnung stellt, können durch den Patienten im Vorfeld indes sehr viel leichter verglichen werden. Allerdings ist es so, dass der eine oder andere Zahnarzt die eine oder andere Leistung als schwer, der andere wiederum als weniger schwer empfindet. Es gibt insbesondre bei der Privatleistung hier keine Regel, was der Zahnarzt tatsächlich für eine Leistung in Rechnung stellen darf. Einige Zahnärzte empfinden zum Beispiel die Einbringung von einem Zahnimplantat als besonders schwer, andere indes gar nicht, weil sie es täglich machen und aus diesem Grund geübter sind. Aus diesem Grund wird der weniger geübte Zahnarzt möglicherweise die Leistung mit einem höheren Steigerungsfaktor in Rechnung stellen, als ein anderer Zahnarzt. Gleiches gilt auch für Wurzelkanalbehandlungen und viele andere Leistungen. Der Gang zu einem zweiten Zahnarzt ist völlig legal und kann sich lohnen

Zahnarztwechsel Gründe
52 % denken an einen Zahnarztwechsel, weil sie sich von
Ihrem Zahnarzt abkassiert fühlen.



Online Preise vergleichen

Es geht allerdings auch online. Und zwar über diverse Portale, in denen Zahnärzte mit günstigen Angeboten locken. Dort liegen die Preise für eine Zahnbrücke oder ein neue Zahnkrone dann um die Hälfte niedriger, als beim behandelnden Zahnarzt. Das Prinzip, das dahintersteckt ist, dass der Patient den Heil- und Kostenplan des behandelnden Zahnarztes gegen eine geringe Gebühr ins Internet stellt und die im Portal registrierten Zahnärzte dem Patienten dann einen Kostenvoranschlag senden. Die Krankenkassen der GKV empfehlen diese Internetbörsen sogar. Dabei ist der Patient zu nichts verpflichte, denn er muss sich nicht bei diesem Zahnarzt behandeln lassen, wenn dieser im nicht zusagt. Dabei birgt diese Art von Schnäppchenjagd im Internet durchaus auch Gefahren, und zwar für den Zahnarzt. Denn die Kosten könnten dann doch größer werden, als ursprünglich geplant.

Abkassiert vom Zahnarzt
71 % der Leser fühlen sich aufgrund mangelnder Aufklärung
von Ihrem Zahnarzt abkassiert.



Denn der Heil-und Kostenplan an sich ist immer nur ein Kostenvoranschlag, mit einem möglichen Aufschlag von bis zu 20 Prozent, die dann zulasten des Zahnarzt gehen, weil er mit seinem Angebot dem Patienten ein Festangebot unterbreitet hat. Für den Patienten selbst ist es aber durchaus ein Schnäppchen. Im Internet können Sie beispielsweise Ihre Zahnarztkosten deutlich reduzieren auf:

  • http://www.zahnarzt-preisvergleich.com
  • https://www.2te-zahnarztmeinung.de/
  • http://www.zahngebot.de

Der Vergleich funktioniert so, dass Sie einfach Ihren Heil-und Kostenplan auf diesen Portalen hochladen. Sie erhalten dann praktisch von unterschiedlichen Zahnärzten entsprechende Angebote für Ihre anstehende Zahnbehandlung. Die Höhe der reduzierten Kosten ist schon sehr erstaunlich, Sie können hier teilweise mehr als 40 % der Kosten einsparen. Ratsam ist hier, dass Sie parallel genau die Bewertungen des bietenden Zahnarztes unter die Lupe nehmen. Ansonsten einen schnelle und komfortable Möglichkeit für Ihren Zahnersatz viel Geld zu sparen.



Übersicht häufigste Zahnprobleme - Fragen und Antworten

Sie finden hier eine Übersicht der häufigsten Probleme in der Zahnmedizin. Wählen Sie unten ein Thema und erhalten alle Antworten über diese Thematik:

   
   
   
   
   





Kennen Sie jemanden, für den mein Beitrag auch interessant sein könnte? Dann teilen Sie ihn doch bitte !

Mit WhatsApp senden     Beitrag drucken     Per Mail senden




Anzeige



KATEGORIEN:

  KOSTEN BEIM ZAHNARZT

  FINANZIERUNGEN BEIM ZAHNARZT

  STEUERERKLÄRUNG

  ZAHNARZTRECHNUNGEN

  RECHTE & BEHANDLUNGSFEHLER

  ZAHNZUSATZVERSICHERUNGEN

  ZAHNBEHANDLUNGEN AUSLAND

  GESETZLICHE KRANKENVERSICHERUNGEN

  STUDIEN & STATISTIKEN

  INTERVIEWS ZAHNMEDIZIN

ZAHNERSATZ KOSTEN :

500 bis 2.000 Euro betragen die Zahnprothesen Kosten

500 bis 1.200 Euro betragen die Zahnkrone Kosten

900 bis 4.100 Euro betragen die Zahnimplantate Kosten

300 bis 2.500 Euro betragen die Zahnbrücken Kosten

UNSERE STATISTIKEN BESAGEN :

62 % überlegen Zahnersatz aus Ausland zu beziehen.

63 % finden die Zahnersatz Härtefallregelung gerecht.

10 % haben für Zahnersatz Kredit aufnehmen müssen.

62 % wurden die Wurzelbehandlung Kosten bezahlt

81 % ist ein Stück Zahn abgebrochen

ZAHNARZT KOSTEN SENKEN:

ZAHNERSATZ PROBLEME & LÖSUNGEN: