Kosten beim Zahnarzt

Wie hoch mein Eigenanteil für eine Zahnkrone ?

Die GKV zahlt für eine Zahnkrone nur den sogenannten befundorientierten Festzuschuss. bedeutet, dass unabhängig von der Art der Zahnkrone nur ein bestimmter Kassenanteil bezahlt wird. Das bedeutet, dass der Eigenanteil des Patienten entsprechend hoch ist, wenn er sich für eine höherwertige Versorgung für die Zahnkrone als die Metallkrone entscheidet. Aus ästhetischen Gründen wählen aber sehr viele Verbraucher heute die Goldkrone oder die Vollkeramikkrone. Diese Versorgung mit einer Krone ist höherwertiger, als die Regelversorgung und gilt auch als ästhetischer. Dabei ist zu berücksichtigen, dass es auch noch eine Unterscheidung bei der Bezuschussung durch die Krankenkassen im Bezug auf die Technik der Überkronung gibt.

Zahnkrone Kosten
Zwischen 200 und 400 Euro haben unsere Leser durchschnittlich
für ihre Zahnkrone gezahlt.



Dabei wird unterschieden in die Vollkrone und die Teilkrone. Für diese beiden Techniken gelten unterschiedliche Festzuschüsse. Für eine Teilkrone, bei der die Voraussetzung eine noch intakte lippenseitige und/oder zungenseite Zahnflächen ist, werden als Regelversorgung von der Krankenkasse sogenannte Verblendungszuschüsse wie bei der Vollkrone nicht bezahlt. Diese Kosten müsste der Patient selbst tragen, wenn er dies wünscht. Verblendungen bezuschusst die Krankenkasse nur an der Vorderseite der Zähne. Das heißt der Festzuschuss erhält der Patient für Verblendungen im Oberkiefer bis einschließlich Zahn fünf und im Unterkiefer bis einschließlich Zahn vier.



- Anzeige -


Höherer Festzuschuss bei Bonusheftführung

Der Eigenanteil für eine Zahnkrone kann sich natürlich noch einmal ein bisschen schmälern, wenn der Patient über 5 bzw. 10 Jahre ordnungsgemäß sein Bonusheft geführt und regelmäßig zu den Vorsorgeuntersuchungen gegangen ist. Dann schmälert sich der Eigenanteil für eine Zahnkrone noch einmal um 20 bis 30 Prozent, weil die Krankenkasse einen entsprechend höheren Festzuschuss zahlt. Erhält der Patient Hartz IV oder hat ein geringes Einkommen, dann zahlt die Krankenkasse sogar den doppelten Festzuschuss, so dass der Patient auch bei einer höherwertigen Versorgung möglicherweise keine Zuzahlung leisten muss bzw. diese sehr gering ausfällt.

Durch Bonusheft beim Zahnarzt Geld sparen
Durchschnittlich 32 % der Leser konnten mit ihrem Bonusheft
geringfügig Geld beim Zahnarzt sparen.



Grundsätzlich gilt aber, dass die Krankenkasse ohne Bonusheft nur die Kosten mit dem Festzuschuss von ca. 50 Prozent für die Regelversorgung übernimmt.

Zahnzusatzversicherungen lohnen sich immer

Lohnenswert im Bezug auf die mögliche Senkung des Eigenanteils bei einer Versorgung mit einer Zahnkrone ist auch eine zuvor abgeschlossene Zahnzusatzversicherung. Die Tarife sehen dabei die Übernahme der Eigenleistung von 70 bis 100 Prozent vor. Das heißt im Endeffekt hätte der Patient nur noch 30 bzw. 20 Prozent seiner Eigenleistung an einer Zahnkrone zu tragen. Voraussetzung ist natürlich, dass die Leistung des Zahnersatzes Zahnkrone auch im entsprechenden Vertrag vereinbart wurde. Dies gehört allerdings zu den Standardleistungen, die eigentlich vom Prinzip her immer in den Tarifen enthalten sind.

Zahnzusatzversicherung vorhanden
30 % unserer Leser haben eine Zahnzusatzversicherung.


Zahnkosten im Ausland

Entscheidet sich der Patient dazu, dass er sich im Ausland eine Zahnkrone einsetzen lässt, übernimmt die Krankenkasse auch die Höhe der Regelversorgung mit dem üblichen befundsorientierten Festzuschuss, und zwar unabhängig davon, ob nun die Zahnkrone selbst nur aus dem Ausland stammt, also aus einem ausländischen Dentallabor oder die komplette Zahnbehandlung im Ausland erfolgt ist.

Zahnersatz im Ausland
48 % unserer Leser bevorzugen Zahnersatz aus Polen.


Kosten wie Anreisekosten und Übernachtungskosten trägt die Krankenkasse allerdings nicht. Diese gehören dann automatisch zum Eigenanteil des Versicherten.

Höhe ergibt sich aus Heil- und Kostenplan

Wie hoch der Eigenanteil des Patienten ist, das ergibt sich aus dem Heil- und Kostenplan. Dieser wird vom behandelten Zahnarzt erstellt, der den Patienten zuvor über die Möglichkeiten und die Kosten beraten hat, die in Verbindung stehen mit dem Einsatz einer Zahnkrone. Der Zahnarzt beantragt mit dem Heil-und Kostenplan die Regelversorgung bei der GKV. Alles was Leistungen sind, die über diese Regelversorgung hinausgehen, muss der Zahnarzt natürlich auch auf dem Heil- und Kostenplan vermerken. Denn diese Kosten gehen voll zu Lasten des Patienten. Bevor die Kostenzusage durch die GKV erfolgt, schaltet diese manchmal einen Gutachter ein. Dieser prüft, ob die geplante Behandlung sinnvoll und wirtschaftlich ist.

Verständnis Eigenanteil und Festzuschuss
Ca. 25 % verstehen das mit Eigenanteil, Regelversorgung und Festzuschuss beim Zahnarzt.


Der Gutachter macht dann Vorschläge und nennt möglicherweise auch Alternativen für den Behandlungsplan, den der Zahnarzt dann noch einmal überdenken muss. Im Bezug auf die realen Kosten kann ein Patient als Eigenanteil für eine Krone dabei schon mit einigen hundert Euro rechnen. Es kann sich hier schon um eine Größenordnung von 600 Euro handeln, so dass der vorherige Abschluss einer Zahnzusatzversicherung durchaus lohnenswert ist.

Weiterführende Infos zu Zahnkronen:

Das kosten Keramikteilkronen

Was ist teurer - Zahnkrone oder Zahnbrücke ?

Das kosten Stiftkronen

Das kosten Zahnkronen

Das kosten Zahnkronen mit Stiftaufbau

Was kostet ein Zahnkronenwechsel ?

Mehr Zuschuss für Kronen bei Allergien gegen Metalle

Das kosten Stiftzähne

Das kosten Teleskopkronen



Übersicht häufigste Zahnprobleme - Fragen und Antworten

Sie finden hier eine Übersicht der häufigsten Probleme in der Zahnmedizin. Wählen Sie unten ein Thema und erhalten alle Antworten über diese Thematik:

   
   
   
   
   





Kennen Sie jemanden, für den mein Beitrag auch interessant sein könnte? Dann teilen Sie ihn doch bitte !

Mit WhatsApp senden     Beitrag drucken     Per Mail senden




Anzeige



Alles über Zahnkronen

Zahnkrone Themen


KATEGORIEN:

  KOSTEN BEIM ZAHNARZT

  FINANZIERUNGEN BEIM ZAHNARZT

  STEUERERKLÄRUNG

  ZAHNARZTRECHNUNGEN

  RECHTE & BEHANDLUNGSFEHLER

  ZAHNZUSATZVERSICHERUNGEN

  ZAHNBEHANDLUNGEN AUSLAND

  GESETZLICHE KRANKENVERSICHERUNGEN

  STUDIEN & STATISTIKEN

  INTERVIEWS ZAHNMEDIZIN

ZAHNERSATZ PROBLEME & LÖSUNGEN: