Kosten beim Zahnarzt

Welches ist das Beste von allen Zahnimplantaten?

Eine pauschale Antwort auf die Frage nach dem Besten aller Zahnimplantate gibt es nicht. Weltweit sind unterschiedliche Implantat-Systeme, Materialien und Behandlungsmethoden verbreitet. Wichtig ist, dass Patienten das für sie persönlich am optimalsten geeignete Implantat-Verfahren finden. Dazu ist eine umfassende Recherche vor Behandlungsbeginn wichtig.



Zahnimplantat oder Zahnbrücke
Mehr als 68% finden ein Zahnimplantat besser als eine Zahnbrücke.

Typischer Aufbau eines Zahnimplantates

Die meisten Zahnimplantate bestehen aus insgesamt drei Komponenten:

  • Implantat-Körper, kurz Implantat,
  • Implantat-Aufbau oder Abutment,
  • Implantat-Krone oder Suprakonstruktion.

Diese drei Einzelteile ergeben einen kompletten künstlichen Zahn, der den Verlust eines natürlichen Zahns kompensiert. Der Implantat-Körper dient als Ersatzwurzel. Wenn keine Vorbehandlung wie ein Kieferknochenaufbau notwendig ist, pflanzt der Zahnarzt oder Oralchirurg als erstes die neue Wurzel in den Kiefer ein. Manche Exemplare tragen das Abutment schon beim Einbringen. Auf andere setzt der Arzt es erst nach der Heilperiode gemeinsam mit dem künstlichen neuen Zahn ein. Welches konkrete Modell für Sie in Frage kommt, empfiehlt Ihr Behandler.



- Anzeige -


Weitere Arten wertvoller Zahnimplantate

Nicht nur die Form entscheidet, ob ein Implantat das Beste für Sie ist. Relevant ist außerdem die Größe im Hinblick auf Durchmesser und Länge, die ein Implantat in Ihrem Mundbereich haben sollte. Verfügbare Implantat-Versionen sind unter anderem:

  • Mini-Implantate,
  • schmale Implantate,
  • kurze Implantate sowie
  • einteilige oder
  • zweiteilige Implantate.

Anhand Ihres Knochenangebotes und dessen Beschaffenheit definiert Ihr Zahnarzt die Länge des Implantates. Herkömmliche Maße liegen zwischen zehn und fünfzehn Millimetern. Beim Durchschnitt liegen Werte zwischen drei und fünf Millimetern im konventionellen Mittelfeld.

Welches Zahnimplantat System ist das beste? (Video)

Quelle: Youtube.com




Zahnimplantat oder Zahnprothese
Mehr als 53% haben als Zahnprothesenträger alternativ an ein Zahnimplantat gedacht.

Implantat mit und ohne Gewinde

Sie haben bestimmt schon Bilder gesehen, auf denen ein Implantat ähnlich wie eine Schraube aussieht. Tatsächlich weisen gebräuchliche Zahnimplantate ein Gewinde auf. Damit schraubt der Zahnarzt die künstliche Wurzel in den Kieferknochen hinein. Das Verfahren ist weit verbreitet. Einige Patienten besitzen die Voraussetzungen für ein handelsübliches Implantat nicht. Besonders im Bereich der Versorgung mit Zahnersatz an den Frontzähnen mag ein Implantat ohne Gewinde vorteilhafter sein. Ein Zahnimplantat ohne Verschraubung klopft der Arzt in den Kiefer hinein.





Die Qual der Wahl beim Material

Das Material, aus dem Implantate gefertigt werden, die einen Zahn komplett ersetzen sollen, ist kostenintensiv. Viele Zahnärzte raten zu künstlichen Wurzeln aus Metall. In der Regel nutzen sie dafür Titan. Die meisten Menschen vertragen Titan insofern gut, dass der Organismus den Fremdkörper nicht abstößt. In seltenen Fällen kommen allergische Reaktionen auf das Metall vor. Wenn Sie bereits wissen, dass Sie eine Unverträglichkeit haben, wählen Sie lieber Keramik. Haltbare, stabile Keramikimplantate sind beliebt, weil sie ästhetisch schön sind. Leider sind sie noch teurer als Titanmodelle.

Patienten, die unter Parodontitis leiden, benötigen eine besondere Behandlung, damit der Kiefer das Implantat biologisch einwandfrei integriert und es fest einwächst. Einige Implantate kann der Zahnarzt beispielsweise mit speziellen Säuren oder einem Sandstrahl vorbehandeln und beschichten, so dass sie festen Halt im Knochen finden. Ein Facharzt weiß, ob diese Maßnahmen sinnvoll sind.

Die Erfahrungen anderer Leser und Leser*innen mit dem besten Zahnimplantat:

Erfahrungsberichte anderer Leser und Leser*innen lassen darauf schließen, dass es nur individuell das bestmögliche Implantat gibt:

  • Ein Leser erörtert: „Ich bezeichne es ein wenig als Glücksgriff, dass mit meinem Zahnersatz per Implantat alles so gut gelaufen ist.“ Die Zufriedenheit des Patienten resultiert aus einer ausführlichen Beratung durch die behandelnde Zahnklinik. Dass ein Eingriff erfolgreich verläuft, hängt nicht zuletzt mit viel Routine des Behandlers zusammen.
  • Es gibt nicht für alle Menschen ideal passende Zahnimplantate. Manchmal ist eine traditionelle Brücke die beste Lösung für Zahnersatz.



Zahnimplantat günstiger
Nur 11% haben versucht ihr Zahnimplantat günstiger zu bekommen.

Meine Ansicht zum besten Zahnimplantat

Ich rate Ihnen, gemeinsam mit dem Chirurgen oder Zahnarzt herauszufinden, welches Zahnimplantat für Sie das Top-Modell ist. Neben Form, Material und Zusammensetzung oder Art kommt es auf das gewünschte Endergebnis an. Mit diesem sollten Sie jederzeit einverstanden und glücklich sein. Behalten Sie die Kosten im Blick.


Weiterführende Infos zu Zahnimplantate:

Zahnimplantat Arten

Pflege von Zahnimplantaten

Zahnimplantat Knochenaufbau Kosten

Wie hoch mein Eigentanteil für ein Zahnimplantat ?

Was kostet Knochenaufbau für Zahnimplantate ?

Das kosten Zahnimplantate

Krankenkasse überreden Zahnimplantat zu zahlen

Interview mit Laura von Kontz (Bestezahnimplantate.de)


Übersicht häufigste Zahnprobleme - Fragen und Antworten

Sie finden hier eine Übersicht der häufigsten Probleme in der Zahnmedizin. Wählen Sie unten ein Thema und erhalten alle Antworten über diese Thematik:

   
   
   
   
   





Kennen Sie jemanden, für den mein Beitrag auch interessant sein könnte? Dann teilen Sie ihn doch bitte !

Mit WhatsApp senden     Beitrag drucken     Per Mail senden




Anzeige



KATEGORIEN:

  KOSTEN BEIM ZAHNARZT

  FINANZIERUNGEN BEIM ZAHNARZT

  STEUERERKLÄRUNG

  ZAHNARZTRECHNUNGEN

  RECHTE & BEHANDLUNGSFEHLER

  ZAHNZUSATZVERSICHERUNGEN

  ZAHNBEHANDLUNGEN AUSLAND

  GESETZLICHE KRANKENVERSICHERUNGEN

  STUDIEN & STATISTIKEN

  INTERVIEWS ZAHNMEDIZIN

ZAHNERSATZ KOSTEN STUDIE:

ZAHNERSATZ KOSTEN :

500 bis 2.000 Euro betragen die Zahnprothesen Kosten

500 bis 1.200 Euro betragen die Zahnkrone Kosten

900 bis 4.100 Euro betragen die Zahnimplantate Kosten

300 bis 2.500 Euro betragen die Zahnbrücken Kosten

UNSERE STATISTIKEN BESAGEN :

62 % überlegen Zahnersatz aus Ausland zu beziehen.

63 % finden die Zahnersatz Härtefallregelung gerecht.

10 % haben für Zahnersatz Kredit aufnehmen müssen.

62 % wurden die Wurzelbehandlung Kosten bezahlt

81 % ist ein Stück Zahn abgebrochen

ZAHNARZT KOSTEN SENKEN:

ZAHNERSATZ PROBLEME & LÖSUNGEN: