Kosten beim Zahnarzt

Was sind Übergangsprothesen ?

Lesen Sie hier alle Details über Übergangsprothesen.



Alle Fragen und Antworten über Übergangsprothesen.

Frage Antwort
Was sind die Vorteile einer Übergangsprothese? Die Vorteile einer Übergangsprothese liegen darin, dass es sich um eine preiswerte Möglichkeit handelt, fehlende Zähne sofort zu ersetzen. Es ist eine Übergangslösung, die auch dazu da ist, dass Wunden, die durchs Zähneziehen entstehen, geschützt werden. Unter der Übergangsprothese heilen die Wunden gut ab.
Was sind die Nachteile einer Übergangsprothese? Nachteile der Übergangsprothese sind, dass die Passform verhältnismäßig schlecht ist und der Halt im Kiefer nicht ausreicht. Eine Übergangsprothese ist keine Dauerlösung, denn die Klammern, die auf den echten Zähnen sitzen, können diese beschädigen. Weiterer Nachteil ist, dass die schlechte Passung zu ungleichmäßiger Belastung im Kiefer führt, die den Knochen zur Rückbildung zwingt.
Sind Allergien bei Übergangsprothesen bekannt? In Abhängigkeit vom verwendeten Material können Allergien entstehen.
Wann macht eine Übergangsprothese Sinn? Übergangsprothesen sind sinnvoll, wenn größere Zahnlücken geschützt verheilen sollen sowie zur Vorbereitung auf den kommenden Zahnersatz, bis die dauerhafte Prothese fertig ist.
Wie lange sind sie haltbar? Die Haltbarkeit einer Übergangsprothese ist auf die geplante Tragedauer ausgerichtet und beläuft sich auf ca. 3-12 Monate.
Aus welchem Material besteht sie? Eine Übergangsprothese wird auf einer Kunststoffbasis hergestellt, Klammern zur Befestigung sind aus Metall.
Was kosten Übergangsprothesen im Durchschnitt? Übergangsprothesen können entweder sehr preiswert oder absolut hochwertig ausgeführt werden. Die Preise sind deshalb variabel und reichen von 200 € bis 1500 €, je nach Größe der Prothese auch mehr.
Was zahlt die Krankenkasse? Je nach Diagnose des Zahnarztes liegt der Zuschuss der Krankenkasse zwischen 136,97 € für eine Übergangsprothese für einen Zahn. Wird die Übergangsprothese zum Beispiel für eine Zahnlücke mit drei nebeneinander fehlenden Zähnen gefertigt, liegt der Zuschuss ohne Bonus bei 417,37 € je Kiefer. Die Höhe der Festzuschüsse wird jährlich angepasst.
Wie hoch der Eigenanteil? Der Eigenanteil beläuft sich bei einer Übergangsprothese mit einem Gesamtpreis von zum Beispiel 500 € für einen Zahn auf 363,03 € ohne Bonus. Hat der Patient das Bonusheft fünf Jahre geführt, erhöht sich der Zuschuss um 20 %, bei zehnjährigem lückenlosen Nachweis sind es 30 % Bonus auf den Festzuschuss.


Zahnprothesen Kosten Übersicht
36% zahlen maximal 1.000 Euro für ihre Zahnprothese. Zwischen 1.000 und 3.000 Euro immerhin 27%. Mehr als 9.000 Euro bezahlt für Ihre Zahnprothese haben 10% unserer Leser.



Alle Zahnprothesen Arten in der Übersicht:

Vollprothesen

Festsitzende Zahnprothesen

Herausnehmbare Zahnprothesen

Druckknopfprothesen

Teilprothese Oberkiefer

Teilprothese Unterkiefer

Kunststoff Teilprothese

Unterfütterung Zahnprothesen

Teleskopprothesen

Implantatgestüzte Zahnprothesen

Modellgussprothesen

Übergangsprothesen

Schaltprothesen

Freiendprothesen

Sofortprothesen

Zurück zur Übersicht Zahnprothese Kosten:

Das kosten Zahnprothesen

Kennen Sie jemanden, für den mein Beitrag auch interessant sein könnte? Dann teilen Sie ihn doch bitte !

Mit WhatsApp senden     Beitrag drucken     Per Mail senden




KATEGORIEN:

  KOSTEN BEIM ZAHNARZT

  FINANZIERUNGEN BEIM ZAHNARZT

  STEUERERKLÄRUNG

  ZAHNARZTRECHNUNGEN

  RATGEBER UND HILFREICHES

  ZAHNZUSATZVERSICHERUNGEN

  ZAHNBEHANDLUNGEN AUSLAND

  GESETZLICHE KRANKENVERSICHERUNGEN

  STUDIEN & STATISTIKEN

  INTERVIEWS ZAHNMEDIZIN

ZAHNARZT NOTDIENST :

  Welcher Zahnarzt hat Notdienst ?

ZAHNERSATZ PROBLEME & LÖSUNGEN: