Kosten beim Zahnarzt
Die vier beliebtesten Kategorien:

       Zahnkronen ÜbersichtZahnkronen          Zahnimplantate ÜbersichtZahnimplantate          Zahnprothesen ÜbersichtZahnprothesen          Zahnbrücken ÜbersichtZahnbrücken          Kosten ÜbersichtKosten Übersicht

Prophylaxe Kosten

Vorsorge ist besser als Nachsorge bzw. im Fall von Zähnen besser als das Einbringen von Zahnfüllungen oder sogar von Zahnersatz. Aus diesem Grund halten die gesetzlichen Krankenkassen ihre Versicherten auch dadurch an, dass sie regelmäßig zu den Vorsorgeuntersuchungen gehen. Wird dann doch ein Zahnersatz nötig, werden die fleißigen Vorsorgegänger dann mit einem zusätzlichen Zuschuss zum Zahnersatz von 20 bis 30 Prozent vom Festzuschuss belohnt. Gerade in der GKV sind die Regelungen allerdings was die Prophylaxe Kosten angeht, recht unterschiedlich.

Übernahme Kosten Zahnreinigung
93 % sind der Meinung, dass die Krankenkasse immer die Kosten für
die Zahnreinigung übernehmen soll.



So übernehmen einige der Krankenkassen, auch wenn die Prophylaxe nicht im Leistungskatalog enthalten ist, die Kosten für eine Professionelle Zahnreinigung ganz oder auch teilweise. Im Bezug auf die Kostenübernahme müssen die Versicherten hier nachfragen, insbesondere wenn diese Prophylaxe Kosten nicht durch eine private Zahnzusatzversicherung abgedeckt sind. Bei einigen der Krankenkassen sind auch bestimmte Bedingungen an die teilweise bzw. komplette Übernahmen der Kosten geknüpft. Und auch die in der PKV versicherten Patienten sollten lieber nachfragen, ob ihre Krankenkasse die Kosten nicht doch abdeckt, wobei es hier auf den gewählten Tarif ankommt, der bei der PKV abgeschlossen wurde.







Aufwand und Abrechnungssatz

Die meisten Patienten fragen allerdings gar nicht erst nach und bezahlen die Kosten für eine Professionelle Zahnreinigung aus eigener Tasche, weil sie eh davon ausgehen, dass es sich hier um eine Selbstzahlerleistung handelt, welche der Patient aus eigener Tasche bezahlen muss. Lässt er sich dabei das komplette Gebiss reinigen, können die Kosten dafür leicht bis zu 300 Euro betragen. Dabei hängen die Kosten davon ab, wie umfangreich und aufwendig die Behandlung ist.

Zahnreinigung zufrieden
71 % sind mit dem Ergebnis ihrer Zahnreinigung zufrieden.


Zudem verwenden auch nicht alle Zahnärzte den gleichen Abrechnungssatz. Wird zum Beispiel der einfach Abrechnungssatz dafür angewandt, kostet die komplette Professionelle Zahnreinigung für alle Zähne nur rund 50 Euro. Allerdings handelt es sich hier nicht um eine Leistung, die der Zahnarzt so nebenbei anbietet. Für eine Professionelle Zahnreinigung wird für den Patienten ein spezieller Termin ausgemacht, und zwar einer, an dem die Zahnarzthelferin, die die entsprechende Ausbildung hat, verfügbar ist. Derartige Seminare kosten den Zahnarzt sehr viel Geld, ebenso die Anschaffung der speziellen Geräte Aus diesem Grund wird hier in der Regel der 2,3fache Satz geltend gemacht bzw. je nach Aufwand sogar der 3,5fache Satz. Das bedeutet, dass der Zahnarzt dem Patienten für eine Professionelle Zahnreinigung bis zu 150 Euro oder sogar auch 240 Euro in Rechnung stellt.

Billig-Variante

Der Patient sollte hier schon genau nachfragen bei den Kosten bzw. darauf achten, was gemacht wird. Denn die Krankenkasse bezahlt durchaus auch eine Prophylaxe. Dabei entfernt die Prophylaxe-Assistentin aber nur den harten, sichtbaren Zahnstein. Dies ist die Standardbehandlung, wenn dies vom Patienten auch nicht anders gewünscht wird. Wenn der Zahnarzt indes auch die Zähne vom weichen Belag befreien soll und die Zähne auf Hochglanz poliert, dann kommt eine Dental-Hygienikerin zum Einsatz, die mit Spezialwerkzeug Plaque und Zahnstein aus den Zahnfleischtaschen entfernt. Man spricht eigentlich nur in diesem Fall von einer richtigen und professionellen Zahnreinigung.



Krankenkasse zahlt Zahnreinigung
37% unserer Leser bekommen Zahnreinigung von Ihrer Kasse bezahlt.


Zusatzversicherung deckt möglicherweise Kosten ab

Wer darauf bedacht ist seine Zähne gründlich zu pflegen und hin und wieder professionell reinigen zu lassen, ohne dass dadurch die Haushaltskasse stark belastet wird, der kann eine Zahnzusatzversicherung abschließen, die diese Kosten auch deckt. Doch bei einigen Versicherungen gehört die Prophylaxe nicht zu den Standardpunkten, die versichert sind. Das heißt es muss hier eine Deckungserweiterung abgeschlossen werden, die dann einen höheren Beitrag zur Folge hat. Doch in diesem Fall kann der Versicherte davon ausgehen, dass ihm die Prophylaxe Kosten vollständig ersetzt werden von den Kosten her. Er muss diese allerdings erst beim Zahnarzt vorlegen und bekommt sie von der Versicherung zurückerstattet, wenn er die Original-Versicherung einreicht. Eine derartige Behandlung sollte im Übrigen zwei Mal im Jahr durchgeführt werden. Doch da es in den meisten Zusatzversicherungen keine Höchstgrenzen gibt was derartige Kosten anbelangt, können auch jährlich zwei Rechnungen ohne Probleme eingereicht werden.



Zahnzusatzversicherung vorhanden
30 % unserer Leser haben eine Zahnzusatzversicherung.


Regelmäßig Zähne putzen

Um es gar nicht erst zu Entzündungen oder anderen Zahnerkrankungen kommen zu lassen, kann auch während der Zeit zwischen den beiden jährlichen Professionellen Zahnreinigungen durch den Zahnarzt Prophylaxe betrieben werden. Dies bezieht sich vor allem auf das regelmäßige Putzen der Zähne mit Zahnpaste und Zahnbürste und Zahnseide. Nach jeder Mahlzeit bzw. zwei bis drei Mal am Tag sollten die Zähne einen Zahnbürste samt Pflegemittel sehen. Es spielt dabei keine Rolle, ob die Pflege mit einer elektrischen Zahnbürste oder ein Handzahnbürste vorgenommen wird. Es kommt auf die Regelmäßigkeit an, wie die Essensreste, die Rest von Kaffee oder Alkohol von den Zähnen weggespült werden, so dass sie keine Entzündungen oder anderen Zahnkrankheiten auslösen können. Schon Kinder im Vorschulalter wird daher in den Kindergärten beigebracht, dass sie sich regelmäßig die Zähne putzen müssen.

Weiterführende Infos:

Kosten Professionelle Zahnreinigung

Wie bei Zahnreinigung Geld sparen

Das kostet eine Zahnpolitur

Das kosten Veneers

Das kostet eine Zahnsteinentfernung

Mit welchen Vorsorgen kann ich teuren Zahnersatz vermeiden ?



Übersicht häufigste Zahnprobleme - Fragen und Antworten

Sie finden hier eine Übersicht der häufigsten Probleme in der Zahnmedizin. Wählen Sie unten ein Thema und erhalten alle Antworten über diese Thematik:

   
   
   
   
   





Kennen Sie jemanden, für den mein Beitrag auch interessant sein könnte? Dann teilen Sie ihn doch bitte !

Mit WhatsApp senden     Beitrag drucken     Per Mail senden




HIER SIND WIR ZU FINDEN:




KATEGORIEN:

  KOSTEN BEIM ZAHNARZT

  FINANZIERUNGEN BEIM ZAHNARZT

  STEUERERKLÄRUNG

  ZAHNARZTRECHNUNGEN

  RATGEBER UND HILFREICHES

  ZAHNZUSATZVERSICHERUNGEN

  ZAHNBEHANDLUNGEN AUSLAND

  GESETZLICHE KRANKENVERSICHERUNGEN

  STUDIEN & STATISTIKEN

  INTERVIEWS ZAHNMEDIZIN

ZAHNERSATZ KOSTEN :

500 bis 2.000 Euro betragen die Zahnprothesen Kosten

500 bis 1.200 Euro betragen die Zahnkrone Kosten

900 bis 4.100 Euro betragen die Zahnimplantate Kosten

300 bis 2.500 Euro betragen die Zahnbrücken Kosten

UNSERE STATISTIKEN BESAGEN :

62 % überlegen Zahnersatz aus Ausland zu beziehen.

63 % finden die Zahnersatz Härtefallregelung gerecht.

10 % haben für Zahnersatz Kredit aufnehmen müssen.

62 % wurden die Wurzelbehandlung Kosten bezahlt

81 % ist ein Stück Zahn abgebrochen

ZAHNARZT KOSTEN SENKEN:

ZAHNERSATZ PROBLEME & LÖSUNGEN: