Kosten beim Zahnarzt

Muss ich für eine Zahnreperatur zahlen?

Es kann sein, dass mal eine Zahnkrone herausfällt, ohne dass es einen triftigen Grund dafür gibt. Weil die Zahnästhetik und auch das Zubeißen möglichst schnell wieder hergestellt werden sollte, ist es wichtig, dass umgehend der Zahnarzt aufgesucht wird. Dies gilt auch aus dem Grund, weil weitere Zahnschäden vermieden werden sollten. Denn durch das Abbrechen oder Herausfallen von einer Zahnkrone kann es sein, dass sehr schnell Bakterien in den Zahn und an Zahnfleisch gelangen, wodurch es zu schweren Entzündungen kommen kann. Die Frage nach den Kosten ist hier natürlich die, ob die GKV die Kosten für das Wiedereinsetzen der Zahnkrone übernimmt?



Zahnstück abgebrochen
Bei 80 % unserer Leser ist schon einmal ein
Stück von ihrem Zahn abgebrochen.




Wann zahlt die GKV?

Hier muss die Antwort leider lauten, dass der Patient diese Kosten für die Zahnersatz Reparatur selbst tragen muss. Denn die GKV übernimmt diese Kosten nicht, es sei denn, dass herausgefunden wird, dass es sich um einen Materialfehler handelt. Dann greift aber in der Regel die Garantie des Zahnarztes (für zwei Jahre nach dem Einsetzen) und die Garantie des Dentallabors (auf Zahnkronen werden hier meist doch schon mehr als zwei Jahre gegeben). Allerdings handelt es sich gerade bei dem Herausfallen oder Herausbrechen von einer Zahnkrone um einen Notfall, bei dem durch den Patienten nicht länger nach der Übernahme der Kosten gefragt wird. Dies hat natürlich die Folge, dass der Patient die Kosten häufig selbst trägt. Allerdings sind diese für das reine Einsetzen einer abgefallenen Zahnkrone nicht hoch. Wenn die Zahnkrone allerdings repariert werden muss, weist der Zahnarzt in der Regel selbst auf die Höhe der Kosten hin bzw. wird zuvor ein Angebot von einem Dentallabor einholen.

Zeitpunkt Stück Zahn herausgebrochen
Bei 72 % unserer Leser ist überwiegend beim Essen das Zahnstück abgebrochen.


Einen gewissen Anteil übernimmt auch die Krankenkasse die Kosten. Die GKV übernimmt aber nur dann die Kosten, wenn nachgewiesen wurde, dass es sich um keinen Fehler des Patienten handelte dass der Zahnersatz zu Bruch ging und dass die zwei Jahre Garantie bereits abgelaufen sind. An den Kosten muss sich der Patient dann allerdings auch wieder beteiligen. Das heißt es muss in diesem Fall meist auch ein komplett neuer Zahnersatz angefertigt werden. Allerdings ist dies nur in wenigen Fällen so, da eine Zahnkrone im Rahmen der Reparatur auch geklebt werden kann. Das bedeutet, dass eine Reparatur von einer Zahnkrone selbst wenn der Patient sie zahlen muss, recht günstig werden kann. Verwendet wird dafür ein spezieller Kleber. Möglich ist dies natürlich nur dann, wenn das abgebrochene Stück auch noch komplett vorhanden ist. Ansonsten muss eine neuer Zahnersatz (Kosten) angefertigt werden, was nicht nur Zeit in Anspruch nimmt, sondern auch wieder Kosten verursacht. In diesem Fall muss auch wieder ein Heil- und Kostenplan vom Zahnarzt erstellt und bei der GKV eingereicht werden. In diesem Fall fällt dann auch wieder für den Patienten der Eigenanteil an.

Wann zahlt die Zahnzusatzversicherung

Patienten, deren Zahnkrone abbricht oder herausfällt und eine Zahnersatzreparatur nötig macht, die im Besitz einer Zahnzusatzversicherung müssen vor der Reparatur mit ihrer Versicherung abklären, ob die die Kosten unter Umständen tragen wird. Ist ein entsprechender Tarif vereinbart - auf was der Patient unbedingt vor dem Abschluss einer derartigen Versicherung achten sollte - ist eigentlich garantiert, dass die Kosten für die Zahnersatzreparatur übernommen werden. Die Versicherung deckt dann in der Regel sogar auch die Kosten, die entstehen, wenn der Patient nicht gleich zum Zahnarzt gegangen ist, um die Krone wieder einsetzen zu lassen und es hier schon am Zahn zu Schädigungen durch das Eindringen von Bakterien kam.

Zahnzusatzversicherung vorhanden
30 % unserer Leser haben eine Zahnzusatzversicherung.


In diesem Fall muss ein Provisorium eingesetzt werden durch den Zahnarzt, das ebenfalls Kosten verursacht. Damit die Zahnzusatzversicherung diese Kosten übernimmt, ist es erforderlich, dass entsprechend ein Tarif gewählt wurde, der diese Kosten ebenfalls deckt.

Alternativen

Für den Fall, dass es sich um einen Umstand handelt, bei der der Zahnersatz völlig kaputt ging, ist es auf jeden Fall nötig, dass hier ein Ersatz beigeschafft wird. Allerdings kann es sich hier auch um eine Alternative handeln, nämlich dann, wenn der bisherige Zahnersatz so überhaupt nicht mehr eingesetzt werden kann. Das bedeutet natürlich, dass es sich hier um einen völlig neuen Zahnersatz handelt, der dann auch wieder mittels Heil- und Kostenplan bei der Krankenkasse erst durch die Genehmigungsphase muss. Das bedeutet für den Versicherten, dass auch wenn vor gar nicht allzu langer Zeit schon einmal einen Eigenanteil für Zahnersatz geleistet hat, diesen wieder zahlen muss. Denn hier zahlt die Krankenkasse auch wieder nur den Festzuschuss.

Was sind Ihre Rechte als Patient beim Zahnarzt ?

Recht auf Herausgabe der Röntgenbilder beim Zahnarzt

In welchen Fällen haben Sie Recht auf Schmerzensgeld ?

Das sind die Tricks der Zahnärzte

Was besagt die Gewährleistungspflicht beim Zahnarzt ?

Das muss Ihnen Ihr Zahnarzt vor der Zahnbehandlung mitteilen



Übersicht häufigste Zahnprobleme - Fragen und Antworten

Sie finden hier eine Übersicht der häufigsten Probleme in der Zahnmedizin. Wählen Sie unten ein Thema und erhalten alle Antworten über diese Thematik:

   
   
   
   
   





Kennen Sie jemanden, für den mein Beitrag auch interessant sein könnte? Dann teilen Sie ihn doch bitte !

Mit WhatsApp senden     Beitrag drucken     Per Mail senden




Anzeige



KATEGORIEN:

  KOSTEN BEIM ZAHNARZT

  FINANZIERUNGEN BEIM ZAHNARZT

  STEUERERKLÄRUNG

  ZAHNARZTRECHNUNGEN

  RECHTE & BEHANDLUNGSFEHLER

  ZAHNZUSATZVERSICHERUNGEN

  ZAHNBEHANDLUNGEN AUSLAND

  GESETZLICHE KRANKENVERSICHERUNGEN

  STUDIEN & STATISTIKEN

  INTERVIEWS ZAHNMEDIZIN

ZAHNERSATZ KOSTEN :

500 bis 2.000 Euro betragen die Zahnprothesen Kosten

500 bis 1.200 Euro betragen die Zahnkrone Kosten

900 bis 4.100 Euro betragen die Zahnimplantate Kosten

300 bis 2.500 Euro betragen die Zahnbrücken Kosten

UNSERE STATISTIKEN BESAGEN :

62 % überlegen Zahnersatz aus Ausland zu beziehen.

63 % finden die Zahnersatz Härtefallregelung gerecht.

10 % haben für Zahnersatz Kredit aufnehmen müssen.

62 % wurden die Wurzelbehandlung Kosten bezahlt

81 % ist ein Stück Zahn abgebrochen

ZAHNARZT KOSTEN SENKEN:

ZAHNERSATZ PROBLEME & LÖSUNGEN: