Kosten beim Zahnarzt

Was sind Langzeitprovisorische Zahnbrücken ?

Lesen Sie hier alle Details über die Langzeitprovisorische Zahnbrücken.



Alle Fragen und Antworten über die Langzeitprovisorischen Zahnbrücken

Frage Antwort
Sind Allergien bei langzeitprovisorischen Zahnbrücke bekannt ? Ja, in Abhängigkeit vom verwendeten Material sind Allergien bekannt.
Wann macht diese Art Sinn ? Langzeitprovisorische Brücken machen Sinn, wenn die endgültige Versorgung mit Zahnersatz noch lange dauert oder es noch nicht ratsam ist, die endgültige Versorgung zu installieren bzw. wenn eine Entwicklung abgewartet werden muss.
Was sind die Vorteile von langzeitprovisorischen Zahnbrücken ? Der Vorteil liegt darin, dass die Ästhetik wiederhergestellt ist und auch das Kauen im Alltag gut funktioniert.
Was sind die Nachteile von langzeitprovisorischen Zahnbrücken ? Nachteilig ist, dass beim Verankern der langzeitprovisorischen Zahnbrücke die Brückenpfeilerzähne in Mitleidenschaft gezogen werden.
Was machen wenn abgebrochen ist ? Bricht ein Langzeitprovisorium ab, muss es bei schweren Beschädigungen erneuert werden. Kleine Schäden lassen sich ausbessern.
Wie lange sind langzeitprovisorischen Zahnbrücken haltbar ? Die Haltbarkeit von Langzeitprovisorien liegt bei rund 6 Monaten, manchmal halten sie auch länger.
Aus welchem Material besteht sie ? Langzeitprovisorien bestehen in der Regel aus Kunststoff, bei Bedarf auch in Kombination mit Metall.
Wann muss man langzeitprovisorische Zahnbrücken erneuern ? Zeigen sich starke Beschädigungen oder Schmerzen bei Langzeitprovisorien, sind sie zu überprüfen und gegebenenfalls zu erneuern, wenn keine Anpassung oder Reparatur möglich ist.
Wie werden Sie entfernt ? Die Entfernung erfolgt beim Zahnarzt, der Langzeitprovisorien in der Regel mit einer Zementmischung auf den Brückenpfeilerzähnen befestigt, und die deshalb mit speziellen Mitteln abgelöst werden müssen.
Was kosten langzeitprovisorische Zahnbrücken im Durchschnitt ? In Abhängigkeit von der Größe des Provisoriums variieren die Kosten. Sie belaufen sich im Schnitt zwischen 400 € und 1000 €.
Was zahlt die Krankenkasse ? Die Krankenkasse übernimmt einen Festzuschuss, derzeit in Höhe von 324,45 €, wobei 20-30 % hinzukommen, wenn der Patient sein Bonusheft regelmäßig gepflegt und Vorsorgeuntersuchungen wahrgenommen hat.
Wie hoch der Eigenanteil ? Der Eigenanteil ist der verbleibende Rest, der sich aus der Zahnarztrechnung abzüglich des Zuschusses ergibt.




Alle Zahnbrücken Arten in der Übersicht:

Feste Zahnbrücke

Abnehmbare Zahnbrücke

Vollkeramikbrücken

Kunststoffbrücken

Marylandbrücken

Klebebrücken

Zweigliedrige bis fünfgliedrige Zahnbrücken

Adhäsivbrücken

Teleskopbrücken

Inlaybrücken

Schaltbrücken

Provisorische Zahnbrücken

Langzeitprovisorische Zahnbrücken

Kompositbrücken

Basisbrücken

Freiendbrücken

Implantatgetragene Zahnbruecken

Zurück zur Übersicht Zahnbrücke Kosten:

Das kosten Zahnbrücken


Kennen Sie jemanden, für den mein Beitrag auch interessant sein könnte? Dann teilen Sie ihn doch bitte !

Mit WhatsApp senden     Beitrag drucken     Per Mail senden




KATEGORIEN:

  KOSTEN BEIM ZAHNARZT

  FINANZIERUNGEN BEIM ZAHNARZT

  STEUERERKLÄRUNG

  ZAHNARZTRECHNUNGEN

  RECHTE & BEHANDLUNGSFEHLER

  ZAHNZUSATZVERSICHERUNGEN

  ZAHNBEHANDLUNGEN AUSLAND

  GESETZLICHE KRANKENVERSICHERUNGEN

  STUDIEN & STATISTIKEN

  INTERVIEWS ZAHNMEDIZIN

ZAHNERSATZ KOSTEN STUDIE:

ZAHNERSATZ PROBLEME & LÖSUNGEN: