Kosten beim Zahnarzt

Keramikfüllung Kosten

Keramikfüllungen zeichnen sich durch eine hohe Festigkeit aus und durch ihre natürliche Ästhetik. Doch ganz billig sind Keramikfüllungen nicht und dennoch bei sehr anspruchsvollen Patienten sehr beliebt. Keramikfüllungen bezeichnet man auch als Keramik-Inlays, die von einem Zahntechniker individuell bemalt werden. Das heißt die Farbe kann individuell an die übrigen Zähne im Mund angepasst werden. Die Keramikfüllungen gehören nicht zur Regelversorgung, die die GKV normalerweise bei Zahnfüllungen übernimmt. Diese zahlt nur die Regelversorgung, also eine Amalgamfüllung. Der Differenzbetrag geht zu Lasten des Patienten, der mit der Keramikfüllung eben etwas besseren haben wollte.



Zahnfüllung Kosten
30 % haben durchschnittlich zwischen 50 und 100 Euro
für Ihre Zahnfüllung hinzubezahlt.



Alle Fragen und Antworten zu Keramikfüllung Kosten

Frage Antwort
Wird die Keramikfüllung von der privaten Versicherung bezahlt? Eine Keramikfüllung zählt als Zahnersatz und wird daher von privaten Krankenkassen meist maximal zu 80% finanziert.
Wieviel zahlt Zahnzusatzversicherung bei Keramikfüllung? Meist werden ab 70% der Kosten von der Zusatzversicherung übernommen.
Wieviel zahlt die Krankenkasse bei einer Keramikfüllung ? Gesetzliche Kassen zahlen die Keramikfüllung meist überhaupt nicht, da diese als Zusatzmaßnahme eingestuft wird, die das Ausmaß einer notwendigen Behandlung übersteigt.
Wie lange sind diese Füllungen haltbar ? Keramikfüllungen halten im Durchschnitt 30 Jahre.
Welche Zahnzusatzversicherung übernimmt für diese Zahnfüllungen die Kosten zu 100% ? CSS ZahnarztPlus 80-90% inkl. GKV
ERGO Direkt DentiGent 100% inkl. GKV
Janitos DentalPlus 80-90% inkl. GKV
DKV-Victoria D85+DBE 85% inkl. GKV
Was kostet eine Keramikfüllung für Backenzahnbereich ? Pro Zahn kann der Preis etwa zwischen 400 und 800 € liegen.
Was kostet eine Keramikfüllung für Frontzahnbereich ? Pro Zahn kann der Preis etwa zwischen 400 und 800 € liegen.
Was ist teurer - Keramikfüllung oder Inlay ? Ein Keramik-Inlay kann zwischen 350 und 450 € kosten und ist keine Kassenleistung. Füllungen dagegen sind in der Regel preiswerter.
Was sind die wesentlichen Vorteile dieser Füllungsart ? Keramikfüllungen halten bis zu 30 Jahre und sind ästhetischer, sie verfärben viel weniger als Kunststoffe. Zusätzlich ist das Material gut verträglich.


Grund dafür ist, dass die Keramikfüllung in den Bereich der ästhetischen Zahnmedizin fällt. Der Grund, warum diese Art von Zahnfüllung so viel kostet, liegt darin, dass die Herstellung im Zahnlabor sehr aufwändig ist, dafür aber eine gute Verträglichkeit besteht im Bezug auf Allergien und die Keramikfüllungen sich sehr gut an das Loch im Zahn anpassen können. Möglich ist die Einbringung von Keramikfüllungen allerdings auch nur im Seitenzahnbereich. Im Frontzahnbereich können Keramikfüllungen nicht angewandt werden.







Besondere Keramikfüllungen

Neben den regulären bzw. normalen Keramikfüllungen gibt es auch noch die zahnfarbenen Keramikfüllungen mit aufgebrannten Goldkäppchen. Bekannt sind diese Keramikfüllungen als Galvano-Inlay. Im Bezug auf Karies können hier weniger Probleme entstehen, da ein kleiner Goldrand ganz dicht am natürlichen Zahn hier anliegt.

Zahnfüllung Haltbarkeit
Lediglich 59 % sind mit der Haltbarkeit ihrer Zahnfüllung zufrieden.


Anders als die normalen Keramikfüllungen werden diese Inlays mit herkömmlichen Zement angebracht am Zahn. Das bedeutet, dass hier die Prozedur und der Mehraufwand durch den Spezialkleber nicht entsteht. Und auch Extra-Kosten für den Kleber fallen hier nicht an. Dennoch liegen die Kosten, die für ein Galvano-Inlay gezahlt werden muss, bei 300 bis 700 Euro. Dies ist der Betrag, den der Patient selbst tragen muss, weil die GKV nur die Kosten für die Regelversorgung bei Zahnfüllungen trägt.

Zahnfüllung betäuben lassen
48 % lassen sich immer für eine neue Zahnfüllung betäuben.


Und diese sieht nun einmal keine Keramikfüllungen vor, sondern nur die Standard-Amalgam-Füllungen. Entsprechend muss der Patient auch die Kosten für ein Galvano-Inlay selbst tragen, die nach dem Abzug der Zahlung durch die GKV noch übrig bleiben. Diese Zahnfüllungen sind vor allem für größere Defekte geeignet, die sich im Seitenzahnbereich befinden. Und auch kaudrucktragende Seitenzähne sind für derartigen Füllungen geeignet. Eingeschränkt möglich ist die Verwendung von diesen Füllungen für Menschen, die unter Zähneknirschen leiden.

Entstehende Kosten für Keramikfüllungen

Bei dem Wunsch nach Keramikfüllungen muss der Patient mit Kosten von 400 bis 600 Euro rechnen je Zahn. Die Kosten können aber auch auf bis zu 800 bis 1000 Euro steigen. Es kommt darauf an, wie groß das Loch im Zahn ist, das gefüllt werden muss. Bei den Keramikfüllungen muss man natürlich auch die Kosten und den Nutzen sehen. Die Füllungen aus dem hochwertigen Keramik halten aber immerhin 10 bis 15 Jahre. Die GKV zahlt allerdings unter Umständen auch die Keramikfüllungen, wenn nachweislich eine Amalgam Unverträglichkeit vorliegt.

Zahnfüllung Material
59 % unserer Leser haben eine Zahnfüllung aus Kunststoff.


Allerdings gibt es in diesem Fall auch noch anderen Zahnfüllungen, die weitaus günstiger sind. Es wird in den meisten Fällen so ausgehen, dass die Krankenkasse für Gesetzlich Versicherte nur die Kosten bezahlt, die auch für Amalgamfüllungen anfallen würden. Die Kosten, die darüber hinausgehen, müssen vom Patienten selbst bezahlt werden, weil er ja einen höherwertigen Zahnersatz gewünscht hatte. Allerdings hat es manchmal gute Gründe, warum sich die Patienten für eine Keramikfüllung entscheiden. Und zwar wenn sie im Job weiterkommen wollen bzw. im Kundenbereich arbeiten, also dort, wo es auf ein unbeschwertes und weißes Lächeln ankommt.

Zahnzusatzversicherung federt Kosten ab

Wer allerdings eine Zahnzusatzversicherung abgeschlossen hat, der kann darauf hoffen, dass er diese Kosten erstattet bekommt, wenn er die Leistung in den Vertrag einschließen hat lassen. Von vielen wird die Keramikfüllung auch als Luxus-Zahnfüllung bezeichnet. Aus diesem Grund wird diese Art der Zahnfüllung nicht so häufig verwendet. Doch je nachdem welcher Tarif bei der Zahnzusatzversicherung gewählt wurde, kann die Erstattung letztlich 70 bis 100 Prozent betragen. Es gibt sehr viele unterschiedliche Möglichkeiten der Vertragsgestaltung bei einer Zusatzversicherung. Jemand, der sehr großen Wert auf Ästhetik legt und entsprechend ein schönes Gebiss haben möchte, der sollte auf jeden Fall eine Zahnzusatzversicherung abschließen, die eine möglichst hohe Erstattung vorsieht.

Zahnzusatzversicherung vorhanden
30 % unserer Leser haben eine Zahnzusatzversicherung.


Es lohnt sich natürlich die Höhe der Beiträge für ein derartige Versicherung zu vergleichen. Denn auch dies sind Kosten, die man letztlich auf die Zahnersatz-Kosten umlegen muss. Die Zahnzusatzversicherung sollte jeder gesetzlich Krankenversicherter abschließen, damit die Kosten auch für höherwertige Füllungen kompensiert werden können.

Keine Extrakosten für Nachsorge

Da die Einbringung einer Keramikfüllung einer regelmäßigen Überwachung bedarf, ist es wichtig auch noch zwei Jahre nach der Einbringung der Füllung regelmäßig zum Zahnarzt zu gehen. Dies kann im Rahmen der regulären Vorsorgeuntersuchungen erledigt werden. Dabei wird vom Zahnarzt vor allem der Übergang zwischen Keramik und der natürlichen Zahnsubstanz beobachtet, ob dieser noch immer hermetisch abgeschlossen ist. Extrakosten für die Nachsorge entstehen daher nicht. Es ist aber wichtig, dass die Vorsorgetermine regelmäßig wahrgenommen werden.

Weiterführende Infos zu Zahnfüllungen:

Das kosten Amalgamfüllungen

Das kosten Inlays

Das kosten Kompositfüllungen

Das kosten Goldfüllungen

Das kosten Kunststofffüllungen

Warum zahlt man für eine Kunststofffüllung drauf ?

Das kosten Zahnfüllungen

Das kosten Zahnhalsfüllungen

Das kosten Keramikfüllungen

Welche zuzahlungsfreien Zahnfüllungen gibt es ?



Übersicht häufigste Zahnprobleme - Fragen und Antworten

Sie finden hier eine Übersicht der häufigsten Probleme in der Zahnmedizin. Wählen Sie unten ein Thema und erhalten alle Antworten über diese Thematik:

   
   
   
   
   





Kennen Sie jemanden, für den mein Beitrag auch interessant sein könnte? Dann teilen Sie ihn doch bitte !

Mit WhatsApp senden     Beitrag drucken     Per Mail senden




HIER SIND WIR ZU FINDEN:




KATEGORIEN:

  KOSTEN BEIM ZAHNARZT

  FINANZIERUNGEN BEIM ZAHNARZT

  STEUERERKLÄRUNG

  ZAHNARZTRECHNUNGEN

  RATGEBER UND HILFREICHES

  ZAHNZUSATZVERSICHERUNGEN

  ZAHNBEHANDLUNGEN AUSLAND

  GESETZLICHE KRANKENVERSICHERUNGEN

  STUDIEN & STATISTIKEN

  INTERVIEWS ZAHNMEDIZIN

ZAHNARZT NOTDIENST :

  Welcher Zahnarzt hat Notdienst ?

ZAHNERSATZ KOSTEN :

500 bis 2.000 Euro betragen die Zahnprothesen Kosten

500 bis 1.200 Euro betragen die Zahnkrone Kosten

900 bis 4.100 Euro betragen die Zahnimplantate Kosten

300 bis 2.500 Euro betragen die Zahnbrücken Kosten

UNSERE STATISTIKEN BESAGEN :

62 % überlegen Zahnersatz aus Ausland zu beziehen.

63 % finden die Zahnersatz Härtefallregelung gerecht.

10 % haben für Zahnersatz Kredit aufnehmen müssen.

62 % wurden die Wurzelbehandlung Kosten bezahlt

81 % ist ein Stück Zahn abgebrochen

ZAHNARZT KOSTEN SENKEN:

ZAHNERSATZ PROBLEME & LÖSUNGEN: