Kosten beim Zahnarzt
Die vier beliebtesten Kategorien:

       Zahnkronen ÜbersichtZahnkronen          Zahnimplantate ÜbersichtZahnimplantate          Zahnprothesen ÜbersichtZahnprothesen          Zahnbrücken ÜbersichtZahnbrücken          Kosten ÜbersichtKosten Übersicht

Kauprobleme durch Zahnkrone

Zähne sollten sich im Mund ähnlich wie Perlen an einer Kette gleichmäßig aneinander reihen. Wenn Menschen die Zähne zusammenbeißen, ist der Idealfall, dass sich die obere Zahnreihe sanft über die untere setzt. Dabei passt jeder Zahn im Oberkiefer genau in die entsprechenden Gegenzähne im Unterkiefer. Passt nach dem Einsetzen einer neuen Zahnkrone der Oberkiefer nicht mehr detailgenau zum Unterkiefer, ergeben sich Probleme beim Kauen, beim Beißen oder gar beim Sprechen. Im schlimmsten Fall können sich Nackenverspannungen und mit der Konsequenz quälender Kopfschmerzen anschließen.

Kauprobleme mit Zahnkrone
58% hatten Kauprobleme durch ihre Zahnkrone.


Was sind die Ursachen für die Kauprobleme?

Direkt nach der Zahnarztbehandlung, bei der ein Patient eine neue Zahnkrone erhalten hat, ist ein verändertes Kaugefühl, das vergleichbar mit einem Spannungsgefühl ist, durchaus normal. Dieses harmlose Gefühl sollte sich innerhalb der folgenden ein bis zwei Tage von allein legen. Kauprobleme entstehen ebenfalls, wenn der Patient fühlt, dass die Krone zu hoch ist. Manchmal verschwindet auch dieses subjektive Empfinden nach wenigen Tagen. Der behandelte Zahn muss sich erst wieder an eine erneute regelmäßige Belastung gewöhnen. In einzelnen Fällen haben Patienten jedoch das Gefühl, dass außer der Krone die anderen eigenen Zähne nicht mehr aufeinander beißen. Dann muss der Zahnarzt die Ursache dafür feststellen.







Generell reagiert das Kausystem enorm empfindlich auf Störungen bei der sogenannten Bisshöhe. Aber auch eine lockere Krone, die nicht perfekt sitzt, kann Kauprobleme bedingen. Sie bewegt sich leicht hin und her und löst aufgrund unterschiedlicher Belastungspunkte ein Schmerzempfinden aus. Möglich ist zudem, dass die Krone schief sitzt und daher ein optimaler Zubiss nicht gewährleistet ist. Eine andere Option für Probleme mit dem Kauen durch eine neue Zahnkrone ist, dass der eigene, abgeschliffene Zahn unter der Krone beschädigt oder entzündet ist. Ein eher schlechtes Anzeichen ist, wenn die Zahnkrone nicht nur beim Zubeißen, sondern sogar von alleine weh tut. Wer nachts zum Beispiel mit den Zähnen knirscht und Schmerzen beim Kauen hat, sollte in der Zahnarztpraxis die neue Krone untersuchen lassen.

Was wird gemacht, damit wieder normal kauen klappt?

Der Zahnarzt muss zunächst genau untersuchen, welche Ursache dem Kauproblem durch die neue Zahnkrone zugrunde liegt. Oftmals ist dafür die Anfertigung eines Röntgenbildes notwendig. Wenn sich herausstellt, dass die Krone zu hoch sitzt, kann das Abschleifen eines Millimeterbruchteils die Schmerzen schon beheben und eine sofortige Besserung bringen. Selbst wenn der Kontaktpunkt zum Nachbarzahn zu schmal ist, schafft ein orales Schleifen der neuen Krone eine umgehende Linderung. Ein ernsthafteres Problem besteht, wenn die Zahnkrone zu locker oder zu stramm sitzt. Der Zahnarzt muss sie herausholen und mit neuem Klebematerial besser vorbereitet wieder einsetzen. Diese Prozedur ist meist auch dann erforderlich, wenn die Zahnkrone schief eingebracht wurde.



Zahnkrone Kosten
Zwischen 200 und 400 Euro haben unsere Leser durchschnittlich
für ihre Zahnkrone gezahlt.



Liegen Mängel an der zahnärztlichen Leistung vor, ist beispielsweise das Kauproblem Folge eines Materialfehlers oder einer Messdifferenz, so müssen Zahnarzt und Labor eine neue Zahnkrone anfertigen und ihren Mangel beseitigen. Durch diese zweite Anfertigung entstehen zusätzliche Kosten. Patienten sollten in jedem Fall vorab klären, wer für den Schaden finanziell aufkommt. Passt die obere Zahnreihe gut in die untere hinein, Material, Verarbeitung und Sitz der Krone sind tadellos und trotzdem klagt der Patient über Kauprobleme, so kann sich der abgeschliffene eigene Zahn unter der Zahnkrone entzündet haben. Tritt ein solcher Fall ein, muss der Zahnarzt die Krone ebenfalls herausnehmen und über weitere Behandlungsmöglichkeiten gemeinsam mit dem Patienten entscheiden. Ist der eigene Zahn noch zu retten, kann womöglich nach einer erfolgreichen Therapie die zuvor gefertigte Krone erneut verwendet und eingesetzt werden.

Weiterführende Infos zu Zahnkronen:

Das kosten Zahnkronen

Das kosten Keramikteilkronen

Was ist teurer - Zahnkrone oder Zahnbrücke ?

Wie hoch mein Eigentanteil für eine Zahnkrone ?

Das kosten Stiftkronen

Das kosten Zahnkronen mit Stiftaufbau

Was kostet ein Zahnkronenwechsel ?

Das kosten Stiftzähne

Das kosten Teleskopkronen

Alle Zahnkronen Arten in der Übersicht:

Vollkeramikkronen

Metallkronen

Verblendkronen

Zirkonkronen

Galvanokronen

Cerec-Kronen

Vollgusskronen

Stiftkronen

Kunststoffkronen

Jacketkrone

Teleskopkronen

Provisorische Kronen



Übersicht häufigste Zahnprobleme - Fragen und Antworten

Sie finden hier eine Übersicht der häufigsten Probleme in der Zahnmedizin. Wählen Sie unten ein Thema und erhalten alle Antworten über diese Thematik:

   
   
   
   
   





Kennen Sie jemanden, für den mein Beitrag auch interessant sein könnte? Dann teilen Sie ihn doch bitte !

Mit WhatsApp senden     Beitrag drucken     Per Mail senden




HIER SIND WIR ZU FINDEN:




KATEGORIEN:

  KOSTEN BEIM ZAHNARZT

  FINANZIERUNGEN BEIM ZAHNARZT

  STEUERERKLÄRUNG

  ZAHNARZTRECHNUNGEN

  RATGEBER UND HILFREICHES

  ZAHNZUSATZVERSICHERUNGEN

  ZAHNBEHANDLUNGEN AUSLAND

  GESETZLICHE KRANKENVERSICHERUNGEN

  STUDIEN & STATISTIKEN

  INTERVIEWS ZAHNMEDIZIN

ZAHNARZT NOTDIENST :

  Welcher Zahnarzt hat Notdienst ?

ZAHNERSATZ KOSTEN :

500 bis 2.000 Euro betragen die Zahnprothesen Kosten

500 bis 1.200 Euro betragen die Zahnkrone Kosten

900 bis 4.100 Euro betragen die Zahnimplantate Kosten

300 bis 2.500 Euro betragen die Zahnbrücken Kosten

UNSERE STATISTIKEN BESAGEN :

62 % überlegen Zahnersatz aus Ausland zu beziehen.

63 % finden die Zahnersatz Härtefallregelung gerecht.

10 % haben für Zahnersatz Kredit aufnehmen müssen.

62 % wurden die Wurzelbehandlung Kosten bezahlt

81 % ist ein Stück Zahn abgebrochen

ZAHNARZT KOSTEN SENKEN:

ZAHNERSATZ PROBLEME & LÖSUNGEN: