Kosten beim Zahnarzt

Was sind Herausnehmbare Zahnprothesen ?

Lesen Sie hier alle Details über Herausnehmbare Zahnprothesen.



Alle Fragen und Antworten über Herausnehmbare Zahnprothesen.

Eine herausnehmbare Zahnprothese ist ein abnehmbarer, künstlicher Zahnersatz. Unterschieden werden die Voll- sowie die Teilprothese.

Frage Antwort
Was sind die Vorteile einer herausnehmbaren Zahnprothese? Die Vorteile herausnehmender Zahnprothesen liegen darin, dass sie täglich gereinigt werden können und außerdem für die Mundhygiene extra bearbeitet werden können. Falls einer oder mehrere Pfeilerzähne verloren gehen, lässt sich die herausnehmbare Brücke erweitern. Sie hat übrigens dasselbe gute Beißgefühl, wie eine festsitzende Zahnprothese.
Was sind die Nachteile einer herausnehmbaren Zahnprothese? Die Nachteile einer herausnehmbaren Zahnprothese liegen darin, dass sie vom Aufbau her dicker sind, als feste Zahnprothesen. Sie verursachen hohe Kosten.
Sind Allergien bei herausnehmbaren Zahnprothesen bekannt? Ja, in Abhängigkeit vom verwendeten Material können sich Allergien entwickeln. Da auch bei herausnehmen Zahnprothesen zum Beispiel Metalle verwendet werden, sind Allergien bekannt.
Wann macht eine herausnehmbare Zahnprothese Sinn? Eine herausnehmbare Zahnprothese ist sinnvoll, wenn die finanziellen Mittel dafür bereitstehen. Eine herausnehmbare Zahnprothese liefert nämlich die Vorteile eines festsitzenden Zahnersatzes, weist aber mehr Vorteile auf, wie z.B. die Erweiterbarkeit und die bessere Mundhygiene.
Wie lange sind sie haltbar? Die Haltbarkeit hängt von der Mundpflege und von den verwendeten Materialien sowie die Qualität der Verarbeitung ab. Sie liegt zwischen 5 und 20 Jahren.
Was kosten herausnehmbare Zahnprothese im Durchschnitt? Die Kosten für eine herausnehmbare Zahnprothese hängen wie immer von den Faktoren Größe, Material, Prothesenart, Kosten für Zahnarzt und Dentallabor ab. Sie liegen zwischen ungefähr 300 € und 10.000 €.
Was zahlt die Krankenkasse? Je nachdem, wie groß die herausnehmbare Zahnprothese ist, wo sie sitzt (sichtbarer oder nicht sichtbarer Bereich) und aus welchen Materialien sie gefertigt wird, variieren die Zuschüsse. Sie liegen zwischen 319,77 € und 453,38 €. Im sichtbaren Bereich leisten die Krankenkassen außerdem einen Festzuschuss für die Verblendung, dieser beläuft sich pro Zahn auf 47,74 € ohne Bonus.
Wie hoch der Eigenanteil? Der Eigenanteil ist individuell zu berechnen. Er ergibt sich aus den Kosten für die herausnehmbare Zahnprothese abzüglich der Zuschüsse, die die Krankenkasse leistet. Kostet eine Zahnprothese zum Beispiel 500 € und schießt die Krankenkasse 319,77 € hinzu, verbleiben beim Patienten Kosten in Höhe von 180,23 €.


Festsitzende oder herausnehmbare Zahnprothese
64% bevorzugen eine festsitzende Prothese. 38% möchten eher eine herausnehmbare Zahnprothese.

- Anzeige -


Alle Zahnprothesen Arten in der Übersicht:

Vollprothesen

Festsitzende Zahnprothesen

Herausnehmbare Zahnprothesen

Druckknopfprothesen

Teilprothese Oberkiefer

Teilprothese Unterkiefer

Kunststoff Teilprothese

Unterfütterung Zahnprothesen

Teleskopprothesen

Implantatgestüzte Zahnprothesen

Modellgussprothesen

Übergangsprothesen

Schaltprothesen

Freiendprothesen

Sofortprothesen

Zurück zur Übersicht Zahnprothese Kosten:

Das kosten Zahnprothesen

Kennen Sie jemanden, für den mein Beitrag auch interessant sein könnte? Dann teilen Sie ihn doch bitte !

Mit WhatsApp senden     Beitrag drucken     Per Mail senden




Alles über Zahnprothesen

Zahnprothese Themen


KATEGORIEN:

  KOSTEN BEIM ZAHNARZT

  FINANZIERUNGEN BEIM ZAHNARZT

  STEUERERKLÄRUNG

  ZAHNARZTRECHNUNGEN

  RECHTE & BEHANDLUNGSFEHLER

  ZAHNZUSATZVERSICHERUNGEN

  ZAHNBEHANDLUNGEN AUSLAND

  GESETZLICHE KRANKENVERSICHERUNGEN

  STUDIEN & STATISTIKEN

  INTERVIEWS ZAHNMEDIZIN

ZAHNERSATZ KOSTEN STUDIE:

ZAHNERSATZ PROBLEME & LÖSUNGEN: