Kosten beim Zahnarzt

Aufbissschmerzen bei Zahnkrone

Grundsätzlich überkronen Ärzte einen Zahn, wenn dieser so starke Schäden aufweist, dass er seine Funktion nicht mehr erfüllen kann. Patienten hoffen nach dem Einsetzen einer Zahnkrone auf eine Linderung ihrer vorherigen Probleme. Daher sind fast alle Patienten enttäuscht und mit dem Ergebnis unzufrieden, wenn es nach der Einarbeitung einer Zahnkrone zu unangenehmen Schmerzen kommt. Wer nach dem Einsatz einer Krone nicht mehr kraftvoll zubeißen und mit Appetit kauen kann, muss erneut zur Klärung der Ursache den behandelnden Zahnarzt aufsuchen.

Zahnkrone Aufbissschmerzen
63% haben Aufbiss Schmerzen bei ihrer Zahnkrone


Warum unangenehme Aufbiss-Schmerzen bei Zahnkrone?

Nach der unmittelbaren Sitzung bei einem Zahnarzt, wo eine Zahnkrone eingesetzt wurde, kann es bei Patienten zu vorübergehendem Schmerzempfinden kommen. Lassen die Schmerzen jedoch nach den ersten Tagen im Anschluss an die Behandlung nicht von alleine nach, besteht die Möglichkeit, dass mit dem Zahnersatz etwas nicht perfekt stimmt. Patienten, die unter Verwendung der neuen Krone über Aufbiss-Schmerzen klagen, müssen den Sitz des Zahnersatzes durch den Arzt überprüfen lassen. Oftmals ist eine falsche Größe eine Ursache für die Schmerzen beim Zubeißen. In vielen Fällen ist die Zahnkrone etwas zu lang geraten. In so einer Situation entsteht übermäßig starker Druck, weil nur die Krone allein und nicht alle umliegenden Zähne die Kauleistung übernehmen und abfangen.





Nicht nur eine ungenaue Passgröße und -form ist ein Grund für Aufbiss-Schmerzen mit einer neuen Zahnkrone. Denkbar ist außerdem, dass der Arzt die Zahnkrone nicht fachmännisch eingesetzt hat. Wenn das Klebematerial nicht die korrekte Konsistenz hatte oder nicht sorgfältig genug vorbereitet wurde, kann es sein, dass die Krone etwas locker oder gar etwas zu stramm sitzt. In beiden Gegebenheiten muss der Zahnarzt die falsch sitzende und damit Schmerzen verursachende Krone nachbessern.

Nicht ausgeschlossen ist des Weiteren, dass sich der unter der Zahnkrone verbleibende Rest des eigenen Zahns entzündet hat. Unter diesen Umständen verspürt der Patient bei jedem Aufbiss einen gewissen Schmerz. Der währt lang über die übliche Eingewöhnungsphase der neuen Zahnkrone hinaus und wird ohne eine weitere Behandlung nicht aufhören.

Wie wird das Problem mit Aufbiss-Schmerz gelöst?

Allein der Zahnarzt ist in der Lage, die genaue Ursache für einen Aufbiss-Schmerz nach dem Einsetzen einer neuen Zahnkrone zu definieren. Manchmal kommt der Patient um die Anfertigung einer Röntgenaufnahme nicht drum herum. Wenn der Zahnarzt feststellt, dass die Krone im Verhältnis zu den umliegenden natürlichen Zähnen zu lang ist, schleift er sie zunächst etwas ab. Das kann er in der Regel direkt im Mundraum erledigen. Wer etwas Glück hat, ist nach diesem kurzen Eingriff schmerzfrei. Falls sich die Krone nicht ausreichend abschleifen lässt, muss der Zahnarzt sie abnehmen und an das Dentallabor übergeben. Sollte sich herausstellen, dass keine Korrektur möglich ist, fertigen Labor und Zahnarzt in Kooperation mit dem Patienten eine ganz neue Krone an.



Zahnkrone Kosten
Zwischen 200 und 400 Euro haben unsere Leser durchschnittlich
für ihre Zahnkrone gezahlt.



Falls der Sitz der Krone durch die Verwendung des Klebestoffes nicht gut geraten ist, hilft in einigen Fällen das erneute Einsetzen der Krone. Nur wenn die zweite Einbringung nach einer gewissen Periode immer noch Schmerzen verursacht, muss das Labor auch hier eventuell eine ganz neue Zahnkrone anfertigen. Im schlechtesten Fall, wenn der unter der Zahnkrone liegende eigene Zahn entzündet ist, ist für Patienten eine aufwendige, schmerzhafte Folgebehandlung unumgänglich. Wichtig ist dafür, dass der Patient seinem Arzt weiterhin vertraut. Wenn ein Zahnarzt einen Mangel bei einer Zahnkrone eingesteht und die Krone beim Patienten langwierige Schmerzen bedingt, hat der Patient das Recht, vom Arzt Schmerzensgeld zu fordern. Greift der Patient zu einer solchen Maßnahme, sollte er sich unbedingt anwaltliche Beratung einholen.

Weiterführende Infos zu Zahnkronen:

Das kosten Zahnkronen

Das kosten Keramikteilkronen

Was ist teurer - Zahnkrone oder Zahnbrücke ?

Wie hoch mein Eigentanteil für eine Zahnkrone ?

Das kosten Stiftkronen

Das kosten Zahnkronen mit Stiftaufbau

Was kostet ein Zahnkronenwechsel ?

Das kosten Stiftzähne

Das kosten Teleskopkronen

Alle Zahnkronen Arten in der Übersicht:

Vollkeramikkronen

Metallkronen

Verblendkronen

Zirkonkronen

Galvanokronen

Cerec-Kronen

Vollgusskronen

Stiftkronen

Kunststoffkronen

Jacketkrone

Teleskopkronen

Provisorische Kronen



Übersicht häufigste Zahnprobleme - Fragen und Antworten

Sie finden hier eine Übersicht der häufigsten Probleme in der Zahnmedizin. Wählen Sie unten ein Thema und erhalten alle Antworten über diese Thematik:

   
   
   
   
   





Kennen Sie jemanden, für den mein Beitrag auch interessant sein könnte? Dann teilen Sie ihn doch bitte !

Mit WhatsApp senden     Beitrag drucken     Per Mail senden




Anzeige



KATEGORIEN:

  KOSTEN BEIM ZAHNARZT

  FINANZIERUNGEN BEIM ZAHNARZT

  STEUERERKLÄRUNG

  ZAHNARZTRECHNUNGEN

  RECHTE & BEHANDLUNGSFEHLER

  ZAHNZUSATZVERSICHERUNGEN

  ZAHNBEHANDLUNGEN AUSLAND

  GESETZLICHE KRANKENVERSICHERUNGEN

  STUDIEN & STATISTIKEN

  INTERVIEWS ZAHNMEDIZIN

ZAHNERSATZ KOSTEN STUDIE:

ZAHNERSATZ KOSTEN :

500 bis 2.000 Euro betragen die Zahnprothesen Kosten

500 bis 1.200 Euro betragen die Zahnkrone Kosten

900 bis 4.100 Euro betragen die Zahnimplantate Kosten

300 bis 2.500 Euro betragen die Zahnbrücken Kosten

UNSERE STATISTIKEN BESAGEN :

62 % überlegen Zahnersatz aus Ausland zu beziehen.

63 % finden die Zahnersatz Härtefallregelung gerecht.

10 % haben für Zahnersatz Kredit aufnehmen müssen.

62 % wurden die Wurzelbehandlung Kosten bezahlt

81 % ist ein Stück Zahn abgebrochen

ZAHNARZT KOSTEN SENKEN:

ZAHNERSATZ PROBLEME & LÖSUNGEN: