Kosten beim Zahnarzt

Antrag Zahnzusatzversicherung Kostenerstattung - Muster und Vorlage

Wer eine Zahnzusatzversicherung abschließt kann damit die Kosten abdecken, die die Regelversorgung übersteigen. Der Ablauf ist einfach. Patienten bekommen von Ihrem Zahnarzt eine Rechnung. Diese Rechnung müssen sie bezahlen. Die bezahlte Originalrechnung reichen sie dann bei ihrer Krankenkasse ein. Je nach abgeschlossenem Tarif erstattet diese die anteiligen Kosten.


Praktisches Beispiel zur Kostenerstattung bei einer Zahnzusatzversicherung:

Bei einem Versicherten steht ein Implantat an. Deshalb bekommt dieser von seinem Zahnarzt einen Kostenvoranschlag. Der Kostenvoranschlag (Heil- und Kostenplan) bildet genau ab, welche Leistungen der Zahnarzt erbringen wird. Den Kostenvoranschlag reicht der Versicherte zunächst bei der gesetzlichen Krankenversicherung ein. Diese prüft die eingereichten Unterlagen und schreibt dem Versicherten, welchen Teil der Kosten sie übernimmt. Dabei berücksichtigt sie schon eventuelle Boni, die durch die regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen gelten. Deshalb sollten Versicherte immer ihr Bonusheft zusammen mit dem Kostenvoranschlag bei der Krankenkasse einreichen.

Angenommen, der Zahnersatz kostet 2000 € inklusive sämtlicher Leistungen, dann übernimmt die Krankenkasse maximal 1000 €. Normalerweise ist es sogar weniger, weil in einem Kostenvoranschlag vom Zahnarzt auch Leistungen stehen, die nicht im gesetzlichen Leistungskatalog vorkommen, aber für die Behandlung unabdingbar sind. In jedem Fall reichen Versicherte diesen genehmigten Heil- und Kostenplan in Kopie bei ihrer Zahnzusatzversicherung ein. Außerdem schicken sie den Kostenvoranschlag vom Zahnarzt mit. Nun prüft die Zusatzversicherung ebenfalls, welchen Anteil sie übernimmt. Gilt ein Tarif, bei dem bis zu 90 % der Kosten unter Berücksichtigung der gesetzlichen Festzuschüsse übernommen werden, dann stockt sie die 1000 € von der gesetzlichen Krankenkasse entsprechend auf 1900 € auf. Private Zahnzusatzversicherungen übernehmen häufig auch Leistungen, die nicht im gesetzlichen Leistungskatalog verankert sind. Es verbleiben noch 100 €, die der Patient als Eigenleistung tragen muss.

Antrag auf Kostenerstattung bei der Zusatzversicherung stellen

Versicherungen wie die AXA stellen online eine Plattform zur Verfügung, über die Kostenbelege hochgeladen werden können. Ohne viel Papierkram gelangen die Zahnarztbelege unverzüglich zum Sachbearbeiter und werden innerhalb kurzer Zeit bearbeitet. Einen solchen Service bieten jedoch nicht alle Zusatzversicherungen. Andere schicken ihren Versicherten Formulare zu, in denen Datum, Belegnummer, Name des Zahnarztes und Umfang der Leistung explizit aufgeführt werden müssen. Zusammen mit der Originalrechnung schickt man dann den Antrag zur Versicherung. Alternativ lassen sich die Formulare auch online abrufen, ausdrucken und dann im Original an die Versicherung schicken. Wer eine Versicherung abgeschlossen hat, die weder online noch offline Formulare für einen Antrag auf Kostenerstattung bereithält, kann ein formloses Schreiben aufsetzen.

„Sehr geehrte Damen und Herren,

anbei sende ich Ihnen die Belege zur Kostenerstattung für meine Zahnbehandlung zu. Ich bitte darum, die Belege zu prüfen und die Erstattung auf folgendes Konto zu überweisen:

hier tragen Sie Ihre Bankverbindung ein (IBAN und BIC oder BLZ und Kontonummer)

bitte senden Sie mir die Originalbelege nach Bearbeitung wieder zu, weil ich sie danach bei meiner zweiten Zusatzversicherung einreichen möchte. (falls Sie mehrere Versicherungen haben)

Mit freundlichen Grüßen



  Antrag Kostenerstattung Zahnzusatzversicherung – Vorlage und Muster

Meine persönliche Erfahrungen mit der Kostenerstattung

Vor vielen Jahren hatte ich ebenfalls meine Zahnzusatzversicherung in Anspruch genommen. Vor einer Zahnbehandlung mit Zahnersatz hatte ich vorher geprüft, welche Zahnersatz Varianten von meiner Versicherung bezahlt werden. Hier war ich allerdings nicht ganz sicher, weil das "versicherungsdeutsch" teilweise eine Fremdsprache ist. Ich habe dann meine Police direkt mitgenommen und meinem Zahnarzt vorgezeigt. Ich habe ihn dann gebeten, dass er einmal ein Auge darauf werfen möge, weil es für mich nicht verständlich ist. Er hat mich dann etwas verwundert angeguckt, dennoch hat er sich die Zeit genommen um die Details zu prüfen.

Der bervorstehende Zahnersatz wurde durch meine Police getragen. Die anschließende Rechnung habe ich dann von meinem Zahnarzt erhalten und ebenfalls mit einem Schreiben an meine Zahnzusatzversicherung geschickt. Einen einfacher Dreizeiler habe ich zusammengeschrieben und die Kopie der Rechnung beigefügt. Nach ca. 2 Wochen habe ich dann eine Bestätigung für die Kostenerstattung erhalten, was dann relativ schnell ging.

Wichtig für Sie zu beachten, dass Sie Zahnzusatzversicherungen und Zahnersatz steuerlich absetzen können, dass vergessen sehr viele Patienten. Hier können Sie dann nochmal etwas einsparen, wie Sie hier lesen können:

Wie kann man Zahnersatz von Steuer absetzen ?

Weitere Informationen zum Thema Zahnzusatzversicherungen finden Sie hier:

189 Zahnzusatzversicherungen im Test (Stiftung Warentest )

Achtung beim Abschluss einer Zahn-Zusatzpolice (Verbraucherzentrale Bayern)

Ablauf Kostenerstattung durch Zahnzusatzversicherung

Berlin.de: Hartz-IV-Härtefälle: Welche Kosten übernommen werden




Kennen Sie jemanden, für den mein Beitrag auch interessant sein könnte? Dann teilen Sie ihn doch bitte !

Mit WhatsApp senden     Beitrag drucken     Per Mail senden




Anzeige



KATEGORIEN:

  KOSTEN BEIM ZAHNARZT

  FINANZIERUNGEN BEIM ZAHNARZT

  STEUERERKLÄRUNG

  ZAHNARZTRECHNUNGEN

  RECHTE & BEHANDLUNGSFEHLER

  ZAHNZUSATZVERSICHERUNGEN

  ZAHNBEHANDLUNGEN AUSLAND

  GESETZLICHE KRANKENVERSICHERUNGEN

  STUDIEN & STATISTIKEN

  INTERVIEWS ZAHNMEDIZIN

ZAHNERSATZ KOSTEN STUDIE:

ZAHNERSATZ KOSTEN :

500 bis 2.000 Euro betragen die Zahnprothesen Kosten

500 bis 1.200 Euro betragen die Zahnkrone Kosten

900 bis 4.100 Euro betragen die Zahnimplantate Kosten

300 bis 2.500 Euro betragen die Zahnbrücken Kosten

UNSERE STATISTIKEN BESAGEN :

62 % überlegen Zahnersatz aus Ausland zu beziehen.

63 % finden die Zahnersatz Härtefallregelung gerecht.

10 % haben für Zahnersatz Kredit aufnehmen müssen.

62 % wurden die Wurzelbehandlung Kosten bezahlt

81 % ist ein Stück Zahn abgebrochen