Kosten beim Zahnarzt

Ablauf Kostenerstattung durch Zahnzusatzversicherung

Die Boomzeit der Zahnzusatzversicherungen setzte in dem Moment ein, als den Patienten bewusst wurde, was es bedeutet, dass die GKV ab 2005 nur noch einen Festzuschuss für alle Zahnbehandlungen zahlt und auch für Zahnersatz nur noch Festzuschüsse für die Regelversorgung zur Verfügung stehen in der Kasse. Denn damit wurden Zahnbehandlungen und auch der Zahnersatz für die meisten Patienten sehr teuer, wenn nicht gar zum Teil unerschwinglich. Die Versicherungswirtschaft erkannte aber recht früh die Not der Patienten, die hierdurch entstand und entwickelte das Konzept der Zahnzusatzversicherung. Zugänglich ist dieses ausschließlich den GKV- Versicherten. Denn die PKV-Versicherten befinden sich bereits im System der privaten Versicherung. Dabei ist es so, dass die Versicherungen, die PKV-Versicherten ein recht attraktives Angebot machen, auch den GKV-Versicherten privat - also weit weg vom System der GKV und sozusagen als Unterstützung für die Kostenflut, die bei einer Zahnbehandlung auf diese hereinregnen kann - ein sehr attraktives und alternatives Angebot machen können.

Zahnzusatzversicherung vorhanden
30 % unserer Leser haben eine Zahnzusatzversicherung.


Der Ablauf der Kostenerstattung bei der Zahnzusatzversicherung ist dabei genauso unkompliziert, wie auch für die PKV-Versicherten, damit diese ihre Zahnarztkosten wieder zurückerstattet bekommen. Denn auch die GKV-Versicherten mit einer Zahnzusatzversicherung müssen die Zahnarztrechnung nachdem sie diese bezahlt haben bei ihrer Versicherung einreichen im Original. Dort wird sie dann geprüft und nach dem Abzug des Selbstbehalts, der bei 20 Prozent, 30 Prozent oder 50 Prozent liegen kann, ausgezahlt. Es kommt hier natürlich darauf an, welchen Tarif der Versicherte mit seinem Anbieter der Zahnzusatzversicherung geschlossen hat. Es gibt hier sehr unterschiedliche Tarife, die je nach Vereinbarung für den Versicherten bewirken können, dass dieser nur noch einen Bruchteil an Eigenleistung für eine Zahnbehandlung oder einen Zahnersatz zahlen muss. Direkt nach der Prüfung der Rechnung erhält der Versicherte den Erstattungsbetrag direkt auf sein Konto überwiesen.





Heil- und Kostenplan

Wenn eine Erstattung von einer umfangreichen Zahnbehandlung ansteht, ist nach den Allgemeinen Versicherungsbedingungen bei dieser Art von Versicherung ebenfalls vorgesehen, dass der Versicherte zuvor einen Heil- und Kostenplan bei seiner Versicherung einreicht. Dies ist wichtig, denn einige Versicherungen sehen sich ansonsten nicht mehr verpflichtet überhaupt etwas an Zahlungen zu leisten oder kürzen einen großen Teil von der eigentlich zustehenden Leistung. Aus diesem Grund sollte jeder Versicherte die Versicherungsbedingungen ganz genau studieren, bevor der Heil- und Kostenplan an den Zahnarzt weitergegeben wird.

Verständnis Eigenanteil und Festzuschuss
Ca. 25 % verstehen das mit Eigenanteil, Regelversorgung und Festzuschuss beim Zahnarzt.


Wohlgemerkt möchte die Zahnzusatzversicherung den genehmigten Heil- und Kostenplan der Krankenkasse vorgelegt bekommen. Denn mit allem anderen kann diese private Versicherung nichts anfangen. Denn nur auf dem genehmigten Heil- und Kostenplan steht auch Schwarz auf Weiß, was der Versicherte letztlich an Eigenleistung zu zahlen hat und um was für eine Leistung e sich handelt.

Prüfung bei erstem Erstattungsantrag

Es ist ja eigentlich gut, wenn man die Zahnzusatzversicherung nicht benötigt, denn das ist der Beweis, dass die Zähne gesund sind und ein Zahnersatz nicht nötig wird. Doch wenn die Zahnzusatzversicherung das erste Mal in Anspruch genommen wird, sprich dass dort zum ersten Mal eine Zahnarztrechnung eingereicht wird, ist es so, dass diese auf jeden Fall einer Überprüfung unterzogen wird. Dabei werden nicht nur die einzelnen Positionen genau betrachtet, sondern dem Zahnarzt wird auch ein Fragebogen mit der Bitte um Beantwortung zugesandt. Der Versicherer informiert den Versicherten über diesen Vorgang natürlich. Diese Prüfung dient dazu, dass

Zahnarztkosten zu teuer
Mehr als 90 % empfinden die Zahnarztkosten als zu teuer.


sichergestellt ist, dass die bei Antragsstellung beantworteten Gesundheitsfragen korrekt beantwortet wurden durch den Versicherungsnehmer.

Wartezeit beachten

Die Versicherer, die eine Zahnzusatzversicherung anbieten, haben in der Regel sehr günstige Beiträge. Es lohnt sich also eine derartige Versicherung abzuschließen, auch wenn man im Endeffekt nicht die gesamten Kosten, die einem durch die Eigenleistung aufgebürdet wurden, erstattet werden. Dabei erstattet die Versicherung nicht gleich nach dem Abschluss von einem Vertrag auch die vollen Kosten. Es besteht nämlich eine Wartezeit von bis zu 8 Monaten bei einigen Versicherungen. Dadurch schützen sich die meisten Versicherungen vor allzu hohen Kosten, die entstehen, wenn ein Versicherte die Versicherung nur dann abschließt, wenn er schon beim Zahnarzt war. Es gibt auch Anbieter, die keine Wartezeit haben, also bei denen der Versicherte gleich danach eine Zahnarztrechnung einreichen und auch zumindest einen Teil der Kosten erstattet bekommt. Doch auch hier gibt es eben den Haken, dass der Versicherte nicht gleich 100 Prozent oder 70 Prozent, sondern nur 20 oder 30 Prozent der Kosten erhält nachdem er die Zahnarztrechnung bei seiner Zahnzusatzversicherung eingereicht hat. Doch auch dies trägt maßgeblich zur Entlastung der Haushaltskasse bei.

Weiterführende Infos zu Zahnzusatzversicherungen

Interview mit Florian Meier (Waizmanntabelle)

Für wen lohnt sich der Abschluss einer Zahnzusatzversicherung?

Lohnt sich eine Zahnzusatzversicherung für Menschen, die wenig Geld haben?

Für was alles sollte eine gute Zahnzusatzversicherung leisten?

Checkliste: Woran erkennt man eine gute Zahnzusatversicherung ?

Welche Kosten werden von der Zahnzusatzversicherung übernommen ?

Die besten Zahnzusatzversicherungen aus den letzten 5 Jahren

Erstatten Zahnzusatzversicherungen die Kosten für Behandlungen im Ausland ?

Welche Zahnzusatzversicherung zahlt Zahnimplantate ?

Was ist beim Wechsel der Zahnzusatzversicherung zu beachten ?

Was kostet eine gute Zahnzusatzversicherung?

Können fehlende Zähne mitversichert werden?

Das sind die Nachteile von Zahnzusatzversicherungen

Das sind die Vorteile von Zahnzusatzversicherungen


Übersicht häufigste Zahnprobleme - Fragen und Antworten

Sie finden hier eine Übersicht der häufigsten Probleme in der Zahnmedizin. Wählen Sie unten ein Thema und erhalten alle Antworten über diese Thematik:

   
   
   
   
   





Kennen Sie jemanden, für den mein Beitrag auch interessant sein könnte? Dann teilen Sie ihn doch bitte !

Mit WhatsApp senden     Beitrag drucken     Per Mail senden




Anzeige



KATEGORIEN:

  KOSTEN BEIM ZAHNARZT

  FINANZIERUNGEN BEIM ZAHNARZT

  STEUERERKLÄRUNG

  ZAHNARZTRECHNUNGEN

  RECHTE & BEHANDLUNGSFEHLER

  ZAHNZUSATZVERSICHERUNGEN

  ZAHNBEHANDLUNGEN AUSLAND

  GESETZLICHE KRANKENVERSICHERUNGEN

  STUDIEN & STATISTIKEN

  INTERVIEWS ZAHNMEDIZIN

ZAHNERSATZ KOSTEN STUDIE:

ZAHNERSATZ KOSTEN :

500 bis 2.000 Euro betragen die Zahnprothesen Kosten

500 bis 1.200 Euro betragen die Zahnkrone Kosten

900 bis 4.100 Euro betragen die Zahnimplantate Kosten

300 bis 2.500 Euro betragen die Zahnbrücken Kosten

UNSERE STATISTIKEN BESAGEN :

62 % überlegen Zahnersatz aus Ausland zu beziehen.

63 % finden die Zahnersatz Härtefallregelung gerecht.

10 % haben für Zahnersatz Kredit aufnehmen müssen.

62 % wurden die Wurzelbehandlung Kosten bezahlt

81 % ist ein Stück Zahn abgebrochen

ZAHNARZT KOSTEN SENKEN:

ZAHNERSATZ PROBLEME & LÖSUNGEN: